Unterschied zwischen weißer und purpurroter Aubergine | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen weißer und purpurroter Aubergine




Hauptunterschied: Weiße Auberginen sind tendenziell kleiner und fester strukturiert. Sie gelten als dichter, cremiger, milder, weniger sauer und weniger bitter und haben mehr Samen. Purpurrote Auberginen haben eine glänzende, violette Haut, sind oval und länglich und sind am Ende breiter.

Die Aubergine gehört wie Tomaten, Paprika, Kartoffeln und Süßkartoffeln zur Familie der Nachtschattengewächse und ist somit technisch eine Frucht. Aubergine wird offiziell als Beere eingestuft. Die Aubergine stammt aus dem indischen Subkontinent und hat eine Reihe von Sorten, von denen die dunkelvioletten Birnen in Auberginenform am häufigsten sind. Die Aubergine erhielt ihren Namen, als die erste beobachtete Aubergine klein, rund, eiförmig und weiß war. Andere Namen für Auberginen sind Auberginen, Melongene, Auberginen oder Guinea-Kürbis.

Die Aubergine ist fleischig, fleischig und enthält zahlreiche kleine, weiche Samen. Es hat im Allgemeinen einen angenehm bitteren Geschmack und eine schwammige Textur, die nach dem Kochen zart wird und einen reichen, komplexen Geschmack hat. Die Aubergine hat einen bitteren Geschmack, da sie ein enger Verwandter der Tabakpflanze ist und wie der Tabak Nikotinoidalkaloide enthält. Die Menge an Nikotin, die durch den Verzehr von Auberginen verbraucht wird, ist jedoch unerheblich. Tatsächlich enthalten neun Kilogramm Auberginen die gleiche Menge Nikotin wie eine Zigarette.

Es gibt viele Varianten von Auberginen. Die verschiedenen Sorten werden nach Größe, Form und Farbe unterschieden. Die meisten von ihnen sind in der Regel violett gefärbt, aber die Farbe einiger Sorten kann von Weiß, Gelb, Orange, Grün, Lavendel, Purpur, Rotpurpur und Dunkellila abweichen. Einige haben einen Farbverlauf, von weiß am Stiel über hellrosa bis tiefviolett oder sogar schwarz. Es gibt sogar einige, die grüne oder violette Streifen haben. Die Standardaubergine ist die italienische oder mediterrane Aubergine, bei der es sich um eine tropfenförmige oder birnenförmige violette Aubergine handelt. Es gibt auch japanische Auberginen: lange, schlanke und Lavendel, chinesische Auberginen - ähnlich wie japanische Auberginen thailändische und indische Auberginen: die in Grüntönen, Lila, gestreiftem Grün und Weiß erhältlich sind und kirschengroß sind.

Weiße Auberginen neigen im Vergleich zum violetten Lila dazu, kleiner und fester strukturiert zu sein. Sie gelten als dichter, cremiger, milder, weniger sauer und weniger bitter und haben mehr Samen. Die Haut einer weißen Aubergine ist zäher als eine violette Aubergine, die vor dem Kochen abgezogen werden muss. Dies macht es jedoch auch besser zum Backen, Dämpfen oder Braten, da sie ihre Form besser halten. Das Fleisch der weißen Auberginen ist weiß. Sie sind auch kalorienarm und enthalten Spuren verschiedener Nährstoffe wie Kalium, Vitamin A, Vitamin B-Komplex und Vitamin C. Sie sind auch nur saisonal erhältlich. Weiße Auberginen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, da sie als trendig betrachtet werden. Sie sind jedoch nicht so populär wie violette Auberginen.

Lila Auberginen sind dagegen beliebter als weiße Auberginen und sind das ganze Jahr über erhältlich. Sie haben eine glänzende, violette Haut, sind oval und länglich und tendieren dazu, am Ende breiter zu sein. Sie haben schwammartige Texturqualitäten, die es leicht machen, Aromen aufzunehmen. Violette Auberginen neigen zu dünnen, zarten Häuten, die leicht verzehrt werden können. Das Fleisch der violetten Auberginen hat einen grünlichen Farbton. Im Vergleich zu weißen Auberginen sind violette Auberginen größer.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen RTGS und IMPS

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Zitronenessenz und Zitronenextrakt