Unterschied zwischen Whisky und Bourbon | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Whisky und Bourbon




Hauptunterschied: Whisky oder Whisky ist eine Art destilliertes alkoholisches Getränk, das aus jeder Form von fermentiertem Getreidebrei hergestellt wird. Je nach geographischer Region oder Whiskyart kann Whisky aus Gerste, Malzgerste, Roggen, Malzroggen, Weizen und Mais hergestellt werden. Sie werden oft in verkohlten Fässern gelagert. Bourbon ist eine Art amerikanischer Whisky und wird hauptsächlich aus Mais hergestellt. Der Begriff Bourbon bezieht sich auf Whisky, der in den Vereinigten Staaten hergestellt wurde und im Allgemeinen mit Whisky verbunden ist, der in den südlichen Bundesstaaten hergestellt wurde, er kann jedoch auch verwendet werden, um Getränke zu bezeichnen, die überall im Land hergestellt wurden, wo das Destillieren erlaubt ist.

Whiskey ist eines der beliebtesten Getränke, die auf dem Markt erhältlich sind. Sie sind in vielen verschiedenen Ausführungen und Geschmacksrichtungen erhältlich. Bourbon ist eigentlich eine Art Whisky, aber er muss in den Vereinigten Staaten hergestellt werden, um als Bourbon bekannt zu sein. Es ist eine ähnliche Situation wie bei Scotch. Daher sind alle Bourbones eigentlich Whisky, aber nicht alle Whiskys sind Bourbons.

Whisky oder Whisky ist eine Art destilliertes alkoholisches Getränk, das aus jeder Form von fermentiertem Getreidebrei hergestellt wird. Je nach geographischer Region oder Whiskyart kann Whisky aus Gerste, Malzgerste, Roggen, Malzroggen, Weizen und Mais hergestellt werden. Sie werden oft in verkohlten Fässern gelagert. Laut Wikipedia ist das Wort "Whisky" die Anglisierung des gälischen Wortes "Uisce | Uisge", was "Wasser" bedeutet. Destilliertes Wasser war im Lateinischen als Aqua Vitae (Wasser des Lebens) bekannt. Der Destillationsprozess kann auf die Griechen in Alexandria im 3. Jahrhundert nach Christus zurückverfolgt werden; Sie destillierten jedoch nicht nur Spirituosen zu Duftzwecken. Der Destillationsprozess wurde im 13. Jahrhundert n. Chr. An Italien weitergegeben, wo der erste Destillationsprozess von Alkohol stattfand und Alkohol aus Wein destilliert wurde. Der Alkohol wurde ursprünglich für medizinische Zwecke verwendet, bevor er als Getränk konsumiert werden konnte. Whisky wurde in Schottland zuerst als Getränk beliebt, bevor es sich in anderen Nachbarländern verbreitete.

Es gibt verschiedene Arten von Whisky, die sich in Bezug auf das Basisprodukt, den Alkoholgehalt und die Qualität unterscheiden. Die zwei Haupttypen umfassen Malt Whisky und Grain Whisky. Malzwhisky wird hauptsächlich aus gemälzter Gerste hergestellt, während Kornwhisky aus allen Getreidesorten hergestellt wird. Diese können weiter klassifiziert werden:

  • Single Malt Whisky: ist ein Whisky, der aus einer einzelnen Brennerei stammt und aus einem Brei hergestellt wird, der nur eine bestimmte Sorte Malzkorn verwendet.
  • Blended Malt Whisky: ist eine Mischung aus verschiedenen Malt Whiskys aus verschiedenen Destillerien.
  • Blended Whiskys: ist ein Whisky, der aus einer Mischung aus Malz- und Getreide-Whiskys zusammen mit neutralen Spirituosen, Karamell und Aroma hergestellt wird.
  • Fassstärke: Diese Whiskys werden direkt aus dem Fass abgefüllt und sind unverdünnt oder nur wenig verdünnt. Dies sind seltene Whiskys.
  • Einzelfass: Jede Flasche eines einzelnen Fass-Whiskys stammt aus einem Einzelfass, wobei die Fassnummer auf der Flasche angegeben ist.

Whiskys müssen gestärkt und in einem Fass gereift werden. Sie reifen nicht in der Flasche. Wenn also eine Person die Whiskyflasche über einen längeren Zeitraum aufbewahrt, würde sie weder im Geschmack noch im Alkohol stärker werden. Der Alkoholgehalt und der Maischegehalt variieren je nach den Bestimmungen der geografischen Region. Die Whiskys benötigen während des Alterungsprozesses ein verkohltes Eichenfass, das ihnen die goldbraune und bernsteinfarbene Färbung verleiht. Je nach Vorschrift können dem Alkohol zusätzliche Aromen und Farben hinzugefügt werden.

Bourbon ist eine Art amerikanischer Whisky und wird hauptsächlich aus Mais hergestellt. Der Begriff Bourbon bezieht sich auf Whisky, der in den Vereinigten Staaten hergestellt wurde und im Allgemeinen mit Whisky verbunden ist, der in den südlichen Bundesstaaten hergestellt wurde, er kann jedoch auch verwendet werden, um Getränke zu bezeichnen, die überall im Land hergestellt wurden, wo das Destillieren erlaubt ist. Am 4. Mai 1964 erkannte der Kongress der Vereinigten Staaten Bourbon als "unverwechselbares Produkt der Vereinigten Staaten" an. Bourbon erhielt seinen Namen von einem Gebiet, das heute als Old Bourbon in der Nähe von Bourbon County, Kentucky, bekannt ist. Bourbon produziert seitdem die 18th Jahrhundert.

Bourbon wird aus 70% Maisbrei hergestellt, der Rest besteht aus Weizen, Roggen oder gemälzter Gerste. Bei der Herstellung des Getränks wird das Getreide gemahlen und mit Wasser gemischt. Die Maische wird dann mit der Maische aus der vorherigen Destillation gemischt, um einen gleichbleibenden pH-Wert sicherzustellen. Die Mischung wird mit Hefe kombiniert und fermentiert. Die fermentierte Maische wird einer Destillation unterzogen, um eine Flüssigkeit zwischen 65% und 80% Alkohol herzustellen. Der Alkohol wird in verkohlten Eichenfässern gelagert und reift bis zur Reife. Der gereifte Alkohol wird zu 80 US-Dollar und 40% ABV in Flaschen abgefüllt. Sie können auch zu anderen Proofs wie 86, 90, 94, 100 und 107 abgefüllt werden.

Die US-amerikanischen Vorschriften für Kennzeichnung und Werbung unterscheiden sich für Produkte, die in den USA für den Verbrauch hergestellt werden, und für Produkte, die für den Export bestimmt sind. Die bundesweiten Identitätsstandards für destillierte Spirituosen (27 C.F.R. 5) legen fest, dass Bourbon, der für den US-Konsum hergestellt wurde,

  • hergestellt aus einer Kornmischung, die zu mindestens 51% aus Mais besteht
  • in neuen, verkohlten Eichenfässern gelagert
  • destilliert bis zu maximal 160 (USA) Proof (80 Vol .-% Alkohol)
  • zur Reifung bei höchstens 125% (62,5 Vol .-% Alkohol) in das Fass eingelassen
  • in Flaschen abgefüllt werden (wie andere Whiskys) bei mindestens 80% (40 Vol .-% Alkohol)

Bourbon hat keine bestimmte erforderliche Alterungszeit und kann je nach Brennerei gealtert werden. Bourbon, der mindestens zwei Jahre gealtert ist und keine zusätzlichen Farb-, Aroma- und anderen Spirituosen enthält, kann auch als "gerader" Bourbon bezeichnet werden. Die Standards besagen, dass „Bourbon, das als gerade, unter vier Jahre gealtert ist, mit der Alterungsdauer gekennzeichnet werden muss. Bourbon, dessen Alter auf dem Etikett angegeben ist, muss mit dem Alter des jüngsten Whiskys in der Flasche gekennzeichnet sein (ohne Berücksichtigung des Alters von zugesetzten Neutralkörnern in einem Bourbon, der als gemischt gekennzeichnet ist, da Spirituosen mit neutralem Korn nicht berücksichtigt werden Whisky gemäß den Bestimmungen und muss nicht gealtert werden). “Bourbon, das als gemischt gekennzeichnet ist, kann zusätzliche Farb- und Geschmacksstoffe sowie andere Spirituosen enthalten. Mindestens 51% des Produkts müssen jedoch aus reinem Bourbon bestehen.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Ziel und Auflösung

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Alcatel One Touch Idol und Karbonn Titanium S5