Unterschied zwischen Webserver und Webhost | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Webserver und Webhost




Hauptunterschied: Ein Server ist ein System, bei dem Informationen über das, was er benötigt, vom Server-Netzwerk abgerufen werden. Andererseits ist ein Webhosting-Dienst eine Art Internet-Hosting-Dienst, mit dem Einzelpersonen, Firmen und Organisationen ihre eigene Website bereitstellen können, auf die über das World Wide Web zugegriffen werden kann.

Es gibt drei grundlegende Teile, aus denen jede aktuelle Website besteht:

  • Der Domainname
  • Das Webhosting oder der Server.
  • Die Site-Dateien selbst.

"Server" wurde in den 1990er Jahren üblich.Es ist im Grunde eine Maschine, die Dienstleistungen für andere Maschinen anbietet. Es ist eine Art Datencenter, von dem aus alle Informationen abgerufen werden. Server ist ein weit verbreiteter Begriff, der in der Welt der IT (Informationstechnologie) verwendet wird. Es gibt einen Transcoder, über den ein Browser eine Verbindung zum Web-Server herstellen kann - dem Browser-Transcoder-Web-Server.

In einer einfachen Form sind Webserver Computer, die Webseiten bereitstellen (versorgen). Jeder Webserver verfügt über eine IP-Adresse und möglicherweise einen Domänennamen. Wenn Sie beispielsweise in Ihrem Browser die URL w3schools.com/hosting/host-types.asp eingeben, sendet dieser eine Anfrage an den Webserver, dessen Domänenname w3schools.com lautet. Der Server ruft dann die Seite mit dem Namen index.html ab und sendet sie an Ihren Browser.

Es gibt viele verschiedene Arten von Servern.

Zum Beispiel:

  • Dateiserver: ein Computer und ein Speichergerät zum Speichern von Dateien. Jeder Benutzer im Netzwerk kann Dateien auf dem Server speichern.
  • Druck Server: Ein Computer, der einen oder mehrere Drucker verwaltet, und ein Netzwerkserver ist ein Computer, der den Netzwerkverkehr verwaltet.
  • Datenbankserver: ein Computersystem, das Datenbankabfragen verarbeitet.

EIN 'Web-Host' ist der Name des Unternehmens, das eine Site auf einem Server hostet. Es ist die Firma, die die Maschine verkauft oder vermietet und sie am Laufen hält. Es ist im Grunde eine Software, die Dienste für einen Computer bereitstellt, die Dienste in kleinerem oder größerem Umfang bereitstellen. Ohne eine Domain ist es nicht praktikabel, eine Site oder ein Hosting zu haben. Eine Domäne ist wie ein Telefonbuch, wenn ein Eintrag vorgenommen werden muss. Es ist ein Muss, damit Menschen mit anderen kommunizieren können. Die IP-Adresse, die Nummer usw. ist für die Kommunikation erforderlich.

Es gibt verschiedene Arten von Webservern und Webhosts:

Arten von Webservern

Arten von Webhostern

Proxy-Server

Kostenloser Gastgeber

Mailserver

Gemeinsamer (virtueller) Host

Anwendungsserver

Engagierter Gastgeber

Serverplattformen

Host zusammenstellen

Echtzeit-Kommunikationsserver

Reseller-Host

Sie alle spielen auf die eine oder andere Weise eine andere Rolle, aber der Fokus liegt dabei auf Webserver und Webhost. Sie sind die wichtigsten Faktoren, die in einer Organisation für ihre Netzwerksysteme ein Muss sind. Der Hauptunterschied zwischen beiden besteht darin, dass der Webserver ein Computerprogramm ist, das auf Anforderung eines Webbrowsers Webseiten an den Computer eines Benutzers übermittelt. Dies kann entweder eine Software oder eine Hardware sein. Webhost ist die Bereitstellung verschiedener Dienste, Hardware und Software für Websites, zum Speichern und Verwalten der Site-Dateien auf einem Server.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen RTGS und IMPS

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Zitronenessenz und Zitronenextrakt