Unterschied zwischen WAV- und MIDI-Audiodateiformat | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen WAV- und MIDI-Audiodateiformat




Hauptunterschied: WAV ist ein Audioformat. Es steht für Waveform Audio File Format und wurde von Microsoft und IBM für PCs entwickelt. MIDI steht dagegen für Musical Instrument Digital Interface. Ein MIDI ist eine Datei, die Musik aufzeichnet und die Noten jedes Instruments, die Tonart der Skala usw. steuert.

MIDI und WAV sind beide bekannte digitale Audiodateiformate. ansonsten ist fast alles in ihnen anders.

WAV steht für Waveform Audio File Format. WAV ist eine unkomprimierte Datei, die eine gute Qualität von Musik-CD-Dateien überträgt. Unkomprimiert bedeutet, dass es sich um exakte Kopien des Originalquellaudios handelt. Es hat die gleiche Qualität, wird aber etwas anders gespeichert.

Das WAV-Audiodateiformat ist viel universeller. Da sie unkomprimiert sind, nehmen sie viel Platz ein. Wenn die Datei erneut bearbeitet werden muss, sollte sie die Datei nicht in diesem Format speichern. WAV-Dateien können einfacher bearbeitet und bearbeitet werden. es ist mehr für Profis oder Geschäftsleute für höhere Qualität vorzuziehen. Es ist kein beliebtes Dateiformat für die Übertragung über das Internet, aber aufgrund seiner Einfachheit und Qualität ist es auch beliebt. Die Dateinamenerweiterung für WAV lautet .wav.

WAV ähnelt dem AIFF-Dateiformat (Audio Interchange File Format). Es ist meistens unter Windows kompatibel, wird aber jetzt auch von Apple Macintosh-Betriebssystemen unterstützt. Es ist das offizielle Format, das meistens für die Wiedergabe und Übertragung von Musik auf digitalen Audio-Workstations verwendet wird.

MIDI steht für Musical Instrument Digital Interface. Ein MIDI ist eine Datei, die Musik aufzeichnet und die Noten jedes Instruments steuert, abschließt, wie laut, welche Tonart der Waage usw. ist. Es kann ein beliebiges MIDI-Instrument sein. MIDI wird als middy ausgesprochen. MIDI wurde erstmals 1982 bekannt gegeben und erschien im Dezember auf einem Instrument. Nach dieser Zeit haben sich die elektronischen Musikgeräte immer mehr durchgesetzt. Es wird in Instrumenten mit Soundkarten, Synthesizer und Soundgeneratoren verwendet, die Musik steuern. Es ist ein Format, das allgemein akzeptiert wird. Wenn ein Synthesizer Musik im MIDI-Format erzeugt hat, kann dieses mit einem anderen Synthesizer geändert werden.

Heute gibt es jede Menge Software zum Komponieren und Bearbeiten von Musik. In Computern können die Schüler, die sich auf Audio- oder Videobearbeitung spezialisiert haben, diese Art von Software installieren und die eingegebenen Musik als Notenschrift (Noten) und umgekehrt wiedergeben. Man kann es in Handys, Computern und Musikinstrumenten finden. Man kann diese Software auch von Unternehmen wie Sony, Yamaha, Apple usw. finden.

Die wichtigsten Unterschiede zwischen den Begriffen WAV und MIDI sind nachstehend aufgeführt:

WAV

MIDI

Definition

Eine WAV-Datei ist ein von Microsoft erstelltes Audiodateiformat, das sich zum Standard für PCs in allen Bereichen von System- und Spieleklang bis zu Audio in CD-Qualität entwickelt hat.

Eine MIDI-Datei ist eine Software zur Darstellung von Musikinformationen in einem digitalen Format.

Abkürzung für

Waveform-Audiodateiformat

Musikinstrument Digital Interface

Dateiname Existenz

.wav

.MIDI oder .MID

Formattyp

Unkomprimiert

Komprimiert

Datei ist

Sehr groß

Im Vergleich zu WAV sehr kompakt

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Duft und Parfüm

Nächster Artikel

Unterschied zwischen kontinentalem und italienischem Essen