Unterschied zwischen Warze und Herpe | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Warze und Herpe




Hauptunterschied: Eine Warze ist ein raues Wachstum, das am häufigsten an Händen und Fingern oder an den Fußsohlen auftritt. Sie können auch auf den anderen Körperteilen wie Gesicht, Armen oder Beinen auftreten und wachsen manchmal im Genitalbereich oder Analbereich. Herpes bezieht sich auf eine Gruppe von Viruserkrankungen der Herpesviridae-Familie. Herpes kann durch das Herpes-simplex-Virus Typ 1 (HSV-1) und Typ 2 (HSV-2) verursacht werden.

Warzen sind häufige Erkrankungen, die durch den HPV-Virus verursacht werden. Eine Warze ist ein raues Wachstum, das am häufigsten an Händen und Fingern oder an den Fußsohlen auftritt. Sie können auch auf den anderen Körperteilen wie Gesicht, Armen oder Beinen auftreten und wachsen manchmal im Genitalbereich oder Analbereich. Sie können in jeder Größe angezeigt werden, die größer oder kleiner ist. Der Begriff Warzen ist manchmal mit Pickeln verbunden, da sie rot erscheinen, aber normalerweise auch weiß und grau sind. Eine Warze ist normalerweise sichtbar. Sie können sehr schmerzhaft sein, wenn sie infiziert und entzündet werden. Ansonsten sind Warzen normalerweise schmerzlos.

Herpes-simplex-Viren vom Typ 1 oder Typ 2 sind für die als Herpes bekannte Erkrankung verantwortlich. Im Allgemeinen tritt Typ 1 als Infektion im Gesichts- und Mundbereich auf. Dieses Virus verursacht Wunden (bekannt als Lippenherpes oder Fieberblasen). Auf der anderen Seite verursacht Typ 2 normalerweise Herpes genitalis. Herpes genitalis verursacht Geschlechtsorgane, kann aber auch den Mund befallen. Es wird angenommen, dass eine Mehrheit der Erwachsenen in den USA an oralem Herpes (Fieberbläschen) leidet, der normalerweise durch HSV-1 verursacht wird. Jemand, der unter einer starken Menge an Spannung oder Stress leidet, hat auch ein erhöhtes Risiko, einen Herpes-Ausbruch zu erleben.

Vergleich zwischen Wart und Herpe:

Warze

Herpe

Beschreibung

Eine Warze ist ein raues Wachstum, das am häufigsten an Händen und Fingern oder an den Fußsohlen auftritt.

Herpes bezieht sich auf eine Gruppe von Viruserkrankungen der Herpesviridae-Familie.

Anfällig für den Hautbereich

  • Hände
  • Finger
  • Füße
  • Waffen
  • Beine
  • Gesicht
  • Mund
  • Gesicht
  • Genitalien
  • Haut
  • Gesäß
  • Der Analbereich.

Verursacht durch

Virus - Humanes Papillomavirus

Virus-Herpes simplex

Symptome

Warzen können als Beule mit rauer Oberfläche oder ebener und glatter Oberfläche erscheinen. Winzige Blutgefäße wachsen. Sie sind meist rau, grau, braun und kuppelförmig.

Anfangs kann ein Ausschlag oder eine Blase auftreten. Es kann zu einem Juckreiz oder Kribbeln kommen, begleitet von grippeähnlichen Symptomen, Fieber und schmerzhaftem Wasserlassen und / oder erweiterten Knoten.

Übertragungsmodus

Nicht ansteckend

  • Durch direkten Kontakt
  • Jeder direkte Kontakt mit einer Herpesinfektion
  • Aktiv infizierte Bereiche küssen, berühren oder streicheln.
  • Sexueller Kontakt
  • Kalte Wunden oder Mundwunden können verbreitet werden, indem Glas, Zigarette, Lippenstift, Lippenbalsam usw. gemeinsam verwendet werden.
  • (Eine schwangere Frau mit primärer Genitalherpes-Episode kann das Virus an ihren Fötus weitergeben.)

Behandlung

Man kann eine Behandlung für Warzen bekommen -

Häusliche Behandlung:

  • Feilen Sie die Warze nach dem Duschen oder Bad ab, damit abgestorbenes Gewebe entfernt werden kann.
  • Legen Sie das Arzneimittel mehrere Wochen lang auf die Warze.
  • Decken Sie es mit einem Verband ab, damit er sich nicht ausbreitet.

Behandlung durch den Arzt:

  • Stärkere Medikamente wie Podophyllin oder Salicylsäure
  • Die Warze einfrieren, um sie zu entfernen
  • Die Warze verbrennen
  • Laserbehandlung wenn schwer zu entfernen usw.

Keine Heilung für Herpes. Man kann antivirale Medikamente verwenden, um die Symptome zu reduzieren und die Heilung der Wunden oder Blasen zu beschleunigen. Die Wunden oder Blasen heilen im Allgemeinen innerhalb von 1-2 Wochen ohne Narbenbildung.

Alter beeinflussen

Jugendliche sind häufiger betroffen.

Kalte Wunden, die durch Typ-1-Viren verursacht werden, betreffen im Allgemeinen Kinder im Alter zwischen 1 und 5 Jahren.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen CCD- und CMOS-Sensor

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Sony Xperia P und Alcatel One Touch Idol