Unterschied zwischen Tai Chi und Karate | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Tai Chi und Karate




Hauptunterschied: Tai Chi ist chinesische Kampfkunst, die auch zur Meditation und Stabilisierung des Geistes geübt wird, während Karate eine moderne japanische Kampfkunstform ist, die für Sport und Selbstverteidigung geübt wird.

Tai Chi wurde in China gegründet. Es wurde von den taoistischen und buddhistischen Klöstern beeinflusst. Es konzentriert sich im Allgemeinen auf die langsame Meditation zusammen mit der Kampfkunstform. Es wird auf beide Arten praktiziert, sowohl zur Verteidigung als auch zum Erhalt der Gesundheit. Der Begriff bedeutet "höchste ultimative Faust", "grenzenlose Faust", "höchstes ultimatives Boxen" oder "extremes Extremes Boxen". Tai-Chi-Bewegungen betonen die Wichtigkeit der Gewichtsübertragung, die das Gleichgewicht fördert und Stürze verhindert. Die Aktionen in der Kampfkunst hängen vollständig von der Aktion und Bewegung des Gegners ab. Die Tai-Chi-Prinzipien wurden dahingehend entwickelt, dass sie empfindlich auf das „Chi“ oder die Lebensenergie einer anderen Person reagieren und darauf reagieren. Einige Tai-Chi-Formen werden als langsame Bewegung geübt. Die gesamte Studie von Tai Chi Chiuan umfasst hauptsächlich drei Aspekte:

  • Gesundheit
  • Meditation
  • Kampfkunst

Karate ist eine bekannte japanische Form der Kampfkunst, die aus scharfen und knackigen Aktionen besteht. Heutzutage wird es aus sportlicher Sicht mehr geübt. Okinawan ist der Geburtsort des modernen Karate. Es war im Jahr 1922. Es ist eine der dynamischsten Formen der Kampfkunst.Sein physischer Aspekt beruht auf der Entwicklung von Abwehr- und Gegenangriffsbewegungen und -aktionen. In Karate greift der Praktizierende niemals zuerst an. Es ist eine auffallende Kunstform, die Schläge, Tritte, Kniestöße, Ellbogenschläge und Techniken der offenen Hand verwendet. In einigen Formen oder Stilen werden auch Grappling, Würfe, Gelenksperren, Fesseln und lebenswichtige Punktschläge verwendet. In Karate verwenden die Praktizierenden eine Reihe von „Kata“ oder „Körperhaltungen“, die anstößig und defensiv sein können, und sie lernen, ihre Kraft auf Schläge und Tritte zu konzentrieren, die sehr hohe Auswirkungen haben sollen. Karatepraxis ist unterteilt in:

  • Kihon (Bohren von Stanzen, Blöcken, Schlägen, Schlägen und Tritten)
  • Kata (vorab angeordnete Formulare, die Kampfsituationen simulieren)
  • Kumite (Sparring)

Vergleich zwischen Tai Chi und Karate:

Tai Chi

Karate

Kurzbeschreibungen

T'ai chi ist ein chinesisches System langsamer meditativer Bewegung, das für Entspannung, Gleichgewicht und Gesundheit entwickelt wurde.

Karate ist eine Form der unbewaffneten japanischen Kampfkunst, die aus Kampfmethoden entwickelt wurde.

Ursprung

China

Japan

Auch bekannt als

"T'ai Chi Ch'uan" oder Taijiquan

Karate-Do

Die Wortbedeutungen

Das Wort T'ai chi ch'uan / Taijiquan wird durch die Kombination von drei Hanzi gebildet:

(Hanzi - Wade-Giles / Pinyin - Bedeutung)

  • T'ai / Tai - höchste, großartig, großartig
  • Chi / Ji - ultimativ, extrem
  • Ch'uan / Quan - Faust, Boxen

Das Wort Karate ist eine Kombination aus zwei Kanji (chinesischen Schriftzeichen):

  • Kara- leer
  • Tehand

Karate bedeutet also "leere Hand".

Art

Es ist eine weiche Art von Kampfkunst.

Es ist eine harte Kampfkunsttechnik.

Sie sind

Es ist eine martialische und meditative Übungsform der Kunst.

Es ist eine reine Selbstverteidigungskunst.

Verknüpft mit

Es ist mit den inneren Meditationen verbunden.

Es ist nicht mit den inneren Meditationen verbunden.

Uniform

So wie sie auch in Kung Fu getragen werden.

Gi mit Flecken.

Angriffe sind

Hier kommen die Bewegungen von der Mehrheit des Gewichts auf einem Fuß.

Hier sind die Angriffe und Bewegungen aggressiv und werden nicht neutralisiert.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen CCD- und CMOS-Sensor

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Sony Xperia P und Alcatel One Touch Idol