Unterschied zwischen RAM und CPU | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen RAM und CPU




Hauptunterschied: RAM ist ein primäres Datenspeichergerät, das Daten speichert, die der Computer zur Ausführung von Operationen benötigt. Es ist ein Teil der Hardware, in der die Anwendungsprogramme des Betriebssystems und die aktuell laufenden Prozesse gespeichert werden. CPU hingegen ist die Hardware innerhalb des Computers, die die Anweisungen eines Computerprogramms ausführt.

Sowohl RAM (Random Access Memory) als auch Central Processing Unit (CPU) sind primäre Geräte, die in der Elektronik verwendet werden, am häufigsten in Computern. RAM ist ein primäres Datenspeichergerät, das Daten speichert, die der Computer zur Ausführung von Operationen benötigt. Es ist ein Teil der Hardware, in der die Anwendungsprogramme des Betriebssystems und die aktuell laufenden Prozesse gespeichert werden. CPU hingegen ist die Hardware innerhalb des Computers, die die Anweisungen eines Computerprogramms ausführt.

Der Vergleich zwischen RAM und CPU ist wie folgt:

RAM: Random Access Memory ist ein flüchtiger Speicher, der zur Datenspeicherung auf einem Computer verwendet wird. Der Name gibt an, dass auf den Speicher in zufälliger Reihenfolge zugegriffen werden kann, ohne dass andere Daten geändert oder gelesen werden müssen. Hier werden Daten gespeichert, die von Programmen verwendet werden. Nach dem Herunterfahren des Computers werden die Daten jedoch gelöscht. RAM arbeitet viel schneller als ROM. Es gibt Mikrochips in verschiedenen Größen wie 256 MB, 512 MB, 1 GB, 2 GB usw. Computer sind so konzipiert, dass der Arbeitsspeicher auf eine bestimmte Kapazität erhöht werden kann.

RAM hat zwei Typen: Statisches RAM (SRAM) oder dynamisches RAM (DRAM). In SRAM werden Daten in einer Flipflop-Form gehalten, wobei jedes Flipflop ein wenig Speicherplatz enthält. Diese Daten müssen nicht ständig aktualisiert werden, sie sind jedoch etwas schneller als DRAM. Sie sind jedoch teuer und werden nur als Cache in einem PC verwendet. Ein DRAM weist Speicherzellen auf, die mit einem Transistor und einem Kondensator gepaart sind, die ein ständiges Auffrischen erfordern.

ZENTRALPROZESSOR: Eine zentrale Verarbeitungseinheit (CPU) ist die Hardware innerhalb eines Computersystems, die die Anweisungen eines Computerprogramms durchführt, indem sie die grundlegenden arithmetischen, logischen und Eingabe / Ausgabe-Operationen des Systems ausführt. Sie wird auch als zentrale Prozessoreinheit oder häufiger als Prozessor bezeichnet. Viele verwenden jedoch fälschlicherweise den Begriff CPU für die Gehäuseeinheit, in der die gesamte Computerhardware untergebracht ist, während tatsächlich nur der kleine Prozessorchip die Computerprogramme ausführt.

In großen Computern benötigen die CPUs eine oder mehrere Leiterplatten. Bei Personalcomputern und kleinen Workstations, die die meisten von uns verwenden, ist die CPU jedoch in einem einzigen Siliziumchip untergebracht, dem Mikroprozessor.

Die grundlegende Funktion einer CPU besteht darin, ein Programm auszuführen oder auszuführen. Ein Programm ist im Wesentlichen eine Folge gespeicherter Anweisungen, die durch eine Reihe von Zahlen dargestellt wird, die in einer Art Computerspeicher aufbewahrt werden. CPUs folgen in ihrem Betrieb einem vierstufigen Prozess: Abrufen, Dekodieren, Ausführen und Zurückschreiben.

Neben der Ausführung eines Programms ist die CPU auch dafür verantwortlich, die Systemfunktionen im Auge zu behalten, Skripts auszuführen und komplexe Berechnungen durchzuführen, die häufig beim Software-Rendering verwendet werden. CPUs veranlassen auch die Übertragung großer Datenblöcke sowie das Lesen oder Schreiben von Daten zu und von Peripheriegeräten wie CDs, DVDs, USB-Laufwerken usw.

Da die CPU für praktisch alle Prozesse verantwortlich ist, die auf dem Computer ausgeführt werden, ist es nur akzeptabel zu sagen, dass je schneller die CPU ist, desto schneller können Anwendungen ausgeführt werden. Für die meisten Heimcomputer ist jedoch auch keine sehr große CPU erforderlich, da viele von uns nicht so viele Programme gleichzeitig ausführen.

Es gibt zwei typische Komponenten einer CPU:

  • Die arithmetische Logikeinheit (ALU), die arithmetische und logische Operationen ausführt, und
  • Die Steuereinheit (CU), die Anweisungen aus dem Speicher extrahiert, dekodiert und ausführt; bei Bedarf die ALU um Hilfe bitten.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Windows 7 und Windows XP

Nächster Artikel

Unterschied zwischen iPhone 6 und iPhone 5S