Unterschied zwischen Paläoanthropologen und Archäologen | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Paläoanthropologen und Archäologen




Hauptunterschied: Die Aufgabe eines Paläoanthropologen besteht darin, alle Hinweise, die von den frühen Homininen oder Vorfahren hinterlassen wurden, wiederherzustellen und zu interpretieren. Ein Archäologe befasst sich mit der Feldarbeit, die darin bestehen könnte, Artefakte oder von Menschen gemachte Gegenstände aus antiken Ruinen zu graben und wiederherzustellen.

Der Paläoanthropologe beschäftigt sich mit der Erforschung menschlicher Vorfahren in der fernen Vergangenheit. Es ist sehr offensichtlich, dass man nicht in die Vergangenheit reisen kann, um die Vorfahren zu beobachten. Daher müssen Wissenschaftler andere Methoden anwenden, um zu verstehen, was passiert ist. Sie stützen sich hauptsächlich auf Beweise in Form von Artefakten, versteinerten Vorfahrenknochen und den Kontexten, in denen sich diese Exemplare befinden. Der Begriff leitet sich vom griechischen Wort ab, wobei Paläos "alt" und "alt" bedeutet, Anthrpos "Mensch" und Logie "Studium".

Der Paläoanthropologe vereint im Wesentlichen die Forschungen von Archäologen, Geologen und Paläontologen, in denen jeder wichtige Informationen liefert, die für das Verständnis der menschlichen Herkunft und Entwicklung notwendig sind. Sie suchen aktiv nach Spuren der Vergangenheit, die nicht verschwunden sind, und sie arbeiten anhand dieser Hinweise darauf, was passiert ist.

Ein Archäologe beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Studium von Artefakten oder von Menschen gemachten Objekten aus antiken Ruinen. Die Materialien, die Menschen verwendet, hergestellt oder modifiziert haben, werden von Archäologen untersucht. Sie analysieren Überreste und Artefakte des Skeletts, wie Werkzeuge, Keramik, Höhlenmalereien und Gebäudereste. Der Begriff leitet sich vom griechischen Wort archaiologia ab, wobei archaio „antik“ bedeutet und Logos „Wissenschaft“ und „Studium“. Archäologie ist die Wissenschaft, die sich mit dem Studium der Antike beschäftigt.

Es bietet einen Einblick in die alten Zeiten, indem es die verbleibenden Materialien dieser Zeit analysiert. Es zielt darauf ab, die Geschichte für das gegenwärtige und zukünftige Lernen zu bewahren. Einfach ausgedrückt, befasst sich ein Archäologe mit der Feldarbeit, die darin bestehen könnte, Artefakte oder von Menschen gemachte Gegenstände aus antiken Ruinen auszugraben und wiederherzustellen.

Vergleich zwischen Paläoanthropologen und Archäologen:

Paläoanthropologe

Archäologe

Beschreibung

Der Paläoanthropologe beschäftigt sich mit der Erforschung der Ursprünge und Vorgänger der heutigen menschlichen Spezies unter Verwendung von Fossilien und anderen Überresten.

Archäologe beschäftigt sich mit der Erforschung der Antike. Es bietet einen Einblick in die antike Zeit, indem es die verbleibenden Materialien dieser Zeit analysiert.

Ursprung

Griechische Paläos bedeutet "alt" und "alt", Anthrpos bedeutet "Mann" und Logie bedeutet "Studium".

Griechische Archaiologie - Archaio bedeutet "altertümlich" und Logie bedeutet "Wort" oder "Studium".

Aussprache

pey-lee-oh-an-thruh-pol-uh-jist

ahr-kee-ol-uh-jist

Felder

Drei grundlegende Wissenschaften, die die meisten Daten in der Paläoanthropologie liefern, sind Archäologie, Geologie und Paläontologie.

  • Archäologie - die Erfindung der Metalle, die meisten frühen menschlichen Vorfahren haben Steinwerkzeuge hergestellt und verwendet.

  • Geologie - Dies ist die Untersuchung der Erdprozesse, die sedimentäre Ablagerungen erzeugen und zur Erforschung von prähistorischen Umgebungen beitragen.

  • Paläontologie - es ist das Studium von Fossilien. Sie sind Spuren des vergangenen Lebens und reichen von den Knochen kleiner Säugetiere bis hin zu Vögeln.
  • Ethnoarchäologie - befasst sich mit der ethnographischen Untersuchung lebender Gemeinschaften, um Wissen über die Vergangenheit zu erwerben.
  • Landschaftsarchäologie - befasst sich mit der Untersuchung der verschiedenen Veränderungen, die in verschiedenen Landschaften stattfinden, sowohl natürlich als auch durch menschliche Erfindung.
  • Unterwasserarchäologie - verbunden mit der Untersuchung von Unterwasserbewegungen wie Schiffbrüchen, wassergeschädigten Städten usw.
  • Umweltarchäologie - befasst sich mit der Untersuchung der Wechselbeziehungen zwischen den alten Menschen und ihrer natürlichen Umgebung.
  • Haushaltsarchäologie - die jüngste Entwicklung befasst sich mit einer Ausgrabung in kleinem Maßstab in einem bestimmten Gebiet einer archäologischen Stätte.
  • Luftfahrtarchäologie - befasst sich mit dem Finden historischer Flugzeugreste; alles rund um die luftfahrt.
  • Forensische Archäologie - Beweise an Tatorten finden.
  • Luftarchäologie - ist die Untersuchung archäologischer Funde aus der Luft.
  • Schlachtfeldarchäologie - befasst sich mit dem Ausgraben von Schlachtfeldern der Vergangenheit und dem Wiederherstellen von Beweisen für militärische Aktivitäten.

Renommierte Persönlichkeiten

  • Eugene Dubois - 1891 stieß er auf einen Schädel.
  • André Leroi-Gourhan - er interessierte sich für Technologie und Ästhetik und eine Vorliebe für philosophische Reflexion.
  • Mary, Louis und Richard - sie arbeiteten in Kenia und entdeckten 1948 den Proconsul africanus.
  • Jacques Cousteau - Erfinder der Aqualung, die Unterwasser-Taucher zu neuen Erkundungstiefen führte.
  • Leslie Alcock: Seine größten Ausgrabungen umfassen das Fort von Dinas Powys in Wales und das Cadbury Castle in Somerset.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen XOLO Q800 und Micromax A116 Canvas HD

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Krankheit und Krankheit