Unterschied zwischen Pyjamas und Sweatpants | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Pyjamas und Sweatpants




Hauptunterschied: Pyjamas sind locker sitzende Hosen. Pyjamas werden meistens aus Baumwolle oder Baumwollgemisch hergestellt und waren als bequeme Kleidung beliebt, weshalb sie sich ideal zum Faulenzen oder Nickerchen eignen. Sweatpants sind eine andere Art von Hose, die ursprünglich für Sportbekleidung konzipiert wurde.

Pyjamas und Sweatpants sind zwei verschiedene Arten von Unterwäsche, die im Laufe der Jahre immer beliebter wurden. Jeder Typ, der für einen bestimmten Zweck entwickelt wurde, z. B. war der Schlafanzug ursprünglich zum Faulenzen gedacht, wohingegen Jogginghosen, wie ihr Name vermuten lässt, zum Schwitzen, d. H. Zum Trainieren, insbesondere zum Sport, im Sport dienen.

Im Laufe der Zeit entwickelten sich beide jedoch aus ihren spezifischen Zonen heraus. Pyjamas wurden aufgrund ihres Komforts zu den Kleidungsstücken, in denen man schlafen kann, während manche Leute lieber in Jogginghosen schlafen. Beide sind heutzutage als Alltagskleidung akzeptabel, vor allem für Menschen, die Wert auf Komfort legen. In der Tat gibt es viele Modetrends, die den Komfort und die Funktionalität dieser Kleidungsstücke nutzen, d. H. Schlafanzüge und Jogginghosen.

Pyjamas sind locker sitzende Hosen. Der Name und die Hose selbst haben eine reiche Geschichte. Sie wurden hauptsächlich in Persien und Indien getragen. Sie waren ideal für das heiße Sommerwetter, da die Hose locker geschnitten ist und aus Baumwolle besteht, die ein sehr atmungsaktives Material ist. Außerdem waren sie oft weiß, was dem heißen Wetter entsprach. Aus diesem Grund übernahmen die Europäer diesen Stil und brachten ihn schließlich in ihre Heimatregionen zurück. Tatsächlich ist der Name „Pyjamas“ eine Variation von ihrem lokalen Namen „Pyjama“ oder „Pyjama“.

Pyjamas werden meistens aus Baumwolle oder Baumwollmischungen hergestellt, was sie ideal für die heißen indischen Sommer macht. Sie wurden von Menschen aller Klassen sowie von Männern und Frauen getragen. Sie waren beliebt als bequeme Kleidung, was sie ideal zum Faulenzen oder Nickerchen machte. Schließlich begannen die Leute, sie aus anderen Materialien zu fertigen. Zwei weitere beliebte Optionen sind Flanell und Seide, die beide besser für das kühlere Klima des Nordens geeignet sind. Sie können auch aus anderen Materialien hergestellt werden.

Jogginghosen dagegen sind etwas anders. Obwohl sie üblicherweise aus Baumwolle hergestellt werden, bestehen sie aus einem schwereren Strick, wodurch sie schwerer und voluminöser sind als der Schlafanzug. Dies macht sie normalerweise wärmer, aber in ihrer häufigsten Form ist es ihnen auch nicht möglich, Wärme zu speichern, was sie ideal für Sportarten macht, bei denen der Körper viel Wärme verbraucht. In diesen Fällen würde ein wärmespeicherndes Material zur Überhitzung des Körpers führen und die Leistung beeinträchtigen. Sie werden häufig auch aus Polyester- oder Jersey-Material hergestellt, wodurch sie sich noch besser für ihren ursprünglichen Zweck eignen, dh sie für den Sport zu tragen. Da Jogginghosen jedoch auch als Freizeitkleidung beliebt sind, werden sie auch aus Fleece oder anderen Materialien hergestellt, die sie besonders an kalten Orten wärmer machen.

Während sowohl der Schlafanzug als auch die Jogginghose für einen bestimmten Zweck abgeleitet wurden, wuchsen sie schnell aus. Heutzutage werden sie gewöhnlich zu Hause getragen, um sich bequem zu fühlen, oder sogar in ungezwungener Atmosphäre. Der Trend begann mit Leuten, die sich bei einer kurzen Besorgnis wohlfühlen wollten, entwickelte sich jedoch langsam zu spontanen informellen Treffen und zu lockerer Umgebung ohne Kleiderordnung. Heutzutage tragen viele Leute sie im Alltag. Yogahosen sind ein weiterer Bekleidungsartikel, der ein ähnliches Modephänomen erlebte.

In diesem Zusammenhang ist der Schlafanzug oft widerstandsfähiger als Jogginghosen, da die Schlafanzüge häufig noch mit Schlafanzügen assoziiert werden, während Athleten schon vorher Schweißausbrüche gesehen haben, was die Akzeptanz erleichtert. Heutzutage werden jedoch mehr modische und modische Schlafanzüge auf den Markt gebracht, die nicht nur zu informellen Anlässen, sondern auch zu Büros und anderen Veranstaltungen getragen werden. Andere finden sie immer noch inakzeptabel.

Vergleich zwischen Pyjamas und Sweatpants:

 

Pyjama

Jogginghose

Beschreibung

Gerade Baumwollhosen, die sich ideal zum Faulenzen oder Nickerchen eignen.

Schwere gestrickte Stretchhose, die ursprünglich für den Sport verwendet wurde.

Traditionell für

Schlafen oder Faulenzen

Sport und Bewegung

Alter

Älter

Neuere

Material

Typisch Baumwolle, auch Flanell und Seide

Typisch Baumwolle, auch Polyester, Jerseymaterial, Fleece usw.

Dehnbar

Normalerweise nicht dehnbar, aber einige moderne können es sein

Normalerweise dehnbar, aber einige Materialien sind möglicherweise weniger oder überhaupt nicht dehnbar.

Ursprung

Persien und Indien

Französisch, 19th Jahrhundert

Taille

In der Regel Tunnelzug, aber elastische Taille ist auch allgemein beliebt

Normalerweise elastisch, kann aber auch eine Kombination aus Elastik und Tunnelzug haben

Taschen

Kann Taschen haben oder nicht. Eine, zwei oder drei Taschen möglich, die dritte am Gesäß.

Kann Taschen haben oder nicht. Eine oder zwei gemeinsame Taschen.

Muster

Traditionell weiß, kann aber eine einfache, kräftige Farbe haben. Gemusterte, düstere oder skurrile Charaktere, einschließlich Zeichentrickfiguren, sind heutzutage sehr beliebt.

Normalerweise grau, hell und dunkel, kann aber auch schwarz sein. Normalerweise kein Muster oder das Logo des Unternehmens oder einer Sportmannschaft. Ein weiteres beliebtes Design ist die Beschriftung des Gesäßes.

Referenz: Wikipedia (Schlafanzüge und Sweatpants), Schlaf, Schlaf & Schlaf, Esquire, Babble

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen CCD- und CMOS-Sensor

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Sony Xperia P und Alcatel One Touch Idol