Unterschied zwischen Oxidation und Reduktion | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Oxidation und Reduktion




Hauptunterschied: Oxidation und Reduktion sind zwei Prozesse, die in einer Redoxreaktion ablaufen. Bei der Oxidation erfährt ein Molekül, ein Atom oder ein Ion eine Zunahme des Oxidationszustandes oder verliert im Wesentlichen Elektronen. Bei der Reduktion erfährt ein Molekül, ein Atom oder ein Ion eine Abnahme des Oxidationszustands oder es gewinnt Elektronen.

Oxidation und Reduktion sind zwei Prozesse, die in einer Redoxreaktion ablaufen. Redox steht für Reduktionsoxidation. Es ist im Wesentlichen eine Reaktion, bei der „der Oxidationszustand der Atome geändert wurde“. Dies lässt sich leichter sagen: Die Reaktion beinhaltet den Transfer von Elektronen zwischen zwei oder mehr Molekülen.

Bei der Oxidation erfährt ein Molekül, ein Atom oder ein Ion eine Zunahme des Oxidationszustandes oder verliert im Wesentlichen Elektronen. Reduktion ist im Wesentlichen das Gegenteil davon. Bei der Reduktion erfährt ein Molekül, ein Atom oder ein Ion eine Abnahme des Oxidationszustands oder es gewinnt Elektronen.

Oxidation und Reduktion erfolgen immer gleichzeitig. Dies liegt hauptsächlich daran, dass das Molekül, das Atom oder das Ion ein Elektron verliert; das Elektron muss irgendwohin gehen; zu einem anderen Molekül, Atom oder Ion. Dieses Molekül, Atom oder Ion gewinnt wiederum das verloren gegangene Elektron.

Betrachten wir ein Beispiel:

H2 + F2 → 2 HF

Lassen Sie uns diese in Atome und Ionen zerlegen:

H2 → 2 h+ + 2 e−

Das Wasserstoffmolekül verliert zwei Elektronen, um zwei Wasserstoffionen zu werden. Dies ist im Wesentlichen die Oxidationsreaktion, da dabei Elektronen verloren gingen.

F2 + 2 e → 2 F

Das Fluor gewinnt die zwei durch das Wasserstoffmolekül verloren gegangenen Elektronen zu zwei Fluorionen. Dies ist im Wesentlichen die Reduktionsreaktion, da es um den Gewinn von Elektronen ging.

2 h+ + 2 F → 2 HF

Die zwei Wasserstoffionen und die zwei Fluorionen bilden zusammen zwei Moleküle Fluorwasserstoff.

Daher können die gesamten Redoxreaktionen folgendermaßen geschrieben werden:

H2 + F2 → 2 HF

Während Oxidation und Reduktion auf der Ebene eines Moleküls oder Atoms auftreten, ist es immer noch möglich, Beispiele für Redoxreaktionen in unserem täglichen Leben zu sehen. Beispiele für eine Redoxreaktion sind das Rosten von Eisen; die Bräunung eines Apfels; Bleichmittel, das Flecken abbaut usw.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen wem und wem

Nächster Artikel

Unterschied zwischen GrihaPravesh und VastuShanti