Unterschied zwischen Nostalgie und Melancholie | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Nostalgie und Melancholie




Hauptunterschied: Der Begriff „Nostalgie“ bezieht sich auf das Gefühl der Sehnsucht oder Erinnerung an die Vergangenheit. "Melancholie" bezieht sich auf tiefe Traurigkeit. Diese Trauer kann auf eine Reihe von Ereignissen zurückzuführen sein oder, wenn auch nicht ohne Grund.

Die Begriffe Nostalgie und Melancholie werden oft in Verbindung miteinander verwendet, obwohl die Wörter oft miteinander verwandt sind, bedeuten sie nicht dasselbe. In der Tat ist es möglich, an einem zu leiden, ohne jemals von dem anderen beeinflusst zu werden.

Der Begriff „Nostalgie“ bezieht sich auf das Gefühl der Sehnsucht oder Erinnerung an die Vergangenheit. Wenn man zum Beispiel an die Schulzeit oder an einen Urlaub denkt, den sie in der Vergangenheit gemacht haben, sind sie nostalgisch. Nostalgie bedeutet im Grunde, über etwas in der Vergangenheit nachzudenken und sich oft danach zu sehnen, was im Wesentlichen bedeutet, dass sie oft positiv über die Vergangenheit nachdenken und vielleicht sogar dazu zurückkehren möchten.

Nun ist „Melancholie“ völlig anders. Ursprünglich war es Teil des alten und veralteten medizinischen Systems, das behauptete, dass der Körper aus vier Humuren zusammengesetzt sei und dass Krankheiten oder Beschwerden aufgrund eines Übermangels oder eines Mangels eines dieser Humores hervorgerufen wurden. Es wurde angenommen, dass die Melancholie durch einen Überschuss an schwarzer Galle verursacht wurde. Melancholie bedeutete in diesem Zusammenhang mürrisch, düster oder mürrisch und schlecht gelaunt zu sein.

Im modernen Konzept bezieht sich „Melancholie“ jedoch auf tiefe Traurigkeit. Diese Traurigkeit kann durch eine Reihe von Ereignissen verursacht werden. Wenn sie jedoch als melancholisch bezeichnet wird, bedeutet dies meistens, dass die Traurigkeit normalerweise keine offensichtlichen Gründe hat, oder es kann sogar eine Kombination von Gründen sein.

Wenn jemand melancholisch ist, kann es an nostalgischen Ereignissen liegen, d. H. Traurig sein, wenn man sich an die Vergangenheit erinnert, weshalb oft von beiden gesprochen wird. Trotzdem ist es möglich, nostalgisch zu sein, ohne melancholisch zu sein. Es gibt viele Zeiten, in denen man sich liebevoll an die Vergangenheit erinnert. Es ist auch durchaus möglich, melancholisch zu sein, ohne nostalgisch zu sein, da Melancholie durch viele Dinge verursacht werden kann.

Wenn jemand sich oft traurig oder melancholisch fühlt oder über längere Zeiträume und insbesondere ohne besonderen Grund, ist es möglich, dass die Person an Depression leidet. Melancholie ist oft ein Symptom von Depressionen und ist in vielen psychologischen Kreisen sogar gleichbedeutend mit Depressionen.

Vergleich zwischen Nostalgie und Melancholie:

Nostalgie

Melancholie

Definition (Oxford Wörterbücher)

Eine sentimentale Sehnsucht oder eine wehmütige Zuneigung für eine Zeit in der Vergangenheit.

Ein Gefühl nachdenklicher Traurigkeit, normalerweise ohne offensichtlichen Grund.

Gefühle

Kann glücklich oder traurig sein

Bezieht sich auf Traurigkeit

Beschreibung

Über die Vergangenheit nachdenken oder wollen

In schwerer Traurigkeit zu sein, egal aus welchem ​​Grund

Verwandte Bedingungen

-

Depression

Bild mit freundlicher Genehmigung: viralkivi.com, pinterest.com

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Motherboard und Chipsatz

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Herzstillstand und kardiogenem Schock