Unterschied zwischen New York Pizza und Chicago Pizza | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen New York Pizza und Chicago Pizza




Hauptunterschied: New York Pizza hat eine dünne, knusprige, von Hand geworfene Kruste, die es der Person ermöglicht, sie in zwei Hälften zu falten. Chicago Pizza hat eine tiefe, tiefe Kruste, die in einer Pfanne ähnlich einer Tortenform mit Garnierungen hergestellt wird.

Chicago und New York waren ständig im Wettbewerb und versuchten sich in vielen verschiedenen Kategorien zu übertreffen - von Architektur über das Stadtleben bis hin zum Essen. Pizza ist eine der Hauptnahrungsmittel beider Städte. Beide Städte bieten ihre Fähigkeiten zur Herstellung von Pizza an und vergleichen ihre Pizza häufig mit der anderen Stadt.

Beide Städte haben einen abwechslungsreichen Geschmack, wenn es um Pizza geht, und jede bietet eine gemeine Pizza an. Beide Pizzen unterscheiden sich jedoch in fast jeder Hinsicht - Kruste, Toppings, Käse usw.

Die weltberühmte Pizza in New York ist überall bekannt. Seine Eigenschaften sind beliebt und bis heute versuchen die Menschen, einen ähnlichen Geschmack zu erzeugen. Die Pizza im New Yorker Stil ist eine von Hand geworfene Kruste, die aus Glutenbrotmehl hergestellt wird. Es wird oft in einer großen Größe mit einem Durchmesser von 18 Zoll erstellt und üblicherweise in 8 Scheiben geschnitten. Die Kruste wird dann mit einer leichten Schicht Tomatensauce und einer Schicht aus reinem Mozzarella-Käse belegt. Am häufigsten ist Käse, die Pizza kann aber auch andere Toppings enthalten. Die Pizza ist nur für zwei bis drei Toppings gedacht, da der Teig zu flexibel ist, um weitere Toppings zu halten. Die Pizza ist auch faltbar, da sie die Mobilität ermöglicht, bei der die Scheibe unterwegs getragen werden kann. Die Pizza wird mit Gewürzen wie Oregano, geriebenem Parmesankäse und getrockneten roten Chili-Flocken serviert.

New York Style Pizza kann auf das Jahr 1905 datiert werden, als in Little Italy, Manhattan, die erste Pizzeria in Amerika gegründet wurde. Gennaro Lombardi, ein italienischer Einwanderer, eröffnete 1987 ein Lebensmittelgeschäft und erhielt 1905 die Lizenz zum Verkauf von Pizza. Der Mitarbeiter des Einwanderers - Antonio TotonnoPero - begann mit der Herstellung von Pizza-Pies und deren Verkauf im Lebensmittelgeschäft. Die Leute konnten sich den ganzen Kuchen nicht leisten und boten an, durch die Scheibe zu bezahlen. Dies setzte einen Trend zum Verkauf von Pizzen durch die Scheibe fest. Pero verließ das Geschäft von Lombardi und eröffnete seine eigene Pizzeria auf Coney Island.

Chicago Pizzas haben auch eine beliebte Fangemeinde. Chicagoer haben einen großen Vorteil gegenüber der New Yorker Pizza, da sie das Beste aus beiden Welten haben. Neben der Tiefschale haben sie auch die dünne Kruste zu bieten. Die beliebte Tiefschale ist eine dicke Krustenpizza, die in einer Pfanne zubereitet wird, verglichen mit dem direkten Aufstellen auf dem Rost. Die Pfanne ist etwa 8 bis 10 Zoll groß und mit Soße, Toppings und Käse überlagert. Die Pizza wird in 6 Scheiben geschnitten. Die Pizza ist super schwer und wird oft mit Messer und Gabel verzehrt. Wenn es serviert wird, ähnelt es einer Lasagne. Die Pizza gilt als richtige Mahlzeit und wird voraussichtlich am Tisch gegessen, nicht auf Reisen. Die Pizza kann mehrere Schichten Toppings haben, von 3 bis 6 oder vielleicht mehr. Es ist auch nicht auf eine Käseschicht beschränkt; Es gibt verschiedene Käsesorten. Die Pizza wird mit Oregano und Chili-Flocken serviert.

Es gibt nicht genügend Unterlagen, um herauszufinden, wer die Pizza mit tiefen Speisen erfunden hat. Laut Tim Samuelson, dem offiziellen Kulturhistoriker von Chicago, kann die älteste bekannte Pizza im Chicagoer Stil dem Gründer von Pizzeria Uno, Ike Sewell, zugeschrieben werden. Ein weiterer Artikel von 1956 aus den Chicago Daily News behauptet, dass der ursprüngliche Pizzachef von Uno, Rudy Malnati, das Rezept entwickelt hat.

Vergleich zwischen New York Pizza und Chicago Pizza:

New Yorker Pizza

Chicago Pizza

Kruste

Eine dünne, knusprige, von Hand geworfene Kruste, die es der Person ermöglicht, sie in zwei Hälften zu falten.

Deep-Dish - eine dicke Kruste, die in einer Pfanne ähnlich einer Tortenform mit Garnierungen hergestellt wird.

Toppings

Eine kleine Schicht Toppings, die am Käse haften. Zu den häufigsten Toppings gehören Tomaten und Käse, Käse und Peperoni usw. In New Yorker Pizzen gibt es normalerweise 2 bis 3 Toppings.

Chicago Pizzas sind mehrere Zentimeter tief, was mehrere übereinander geschichtete Beläge ermöglicht. Chicago Pizzas haben mehrere Lagen Käse und mehrere Toppings in einer Pizza.

Soße

Die Sauce beleuchten

Schwere Sauce für die gesamte Pizza

Käse

Hat eine dünne Schicht Mozzarella-Käse

Es hat Schichten verschiedener Schachfiguren, eine Vielzahl verschiedener Arten

Öl

Es hat eine Schicht Öl auf der Pizza, nachdem sie aus dem Käse gekocht wurde. Es gibt Ölbecken auf der Scheibe

Es hat eine Schicht Öl, die sich in der Pfanne absetzt, nachdem die Pizza gekocht wurde. Die Ölvorkommen liegen sogar auf der Pizza

Arten von Pizza

Deep-Dish, gefüllte Pizza und dünne Krustenpizza

Dünne Hand geworfen, Sachen Pizza

Bequemlichkeit

Es ist gemacht, um gefaltet und unterwegs gegessen zu werden

Die Gerichtspizza ist dazu gedacht, sich in einem Lokal niederzulassen und mit einer Gabel und einem Messer zu essen

Portionen

Kann von einer einzelnen Portion bis zu einer ganzen Pizza reichen

Normalerweise ist eine ganze Pizza für 2 oder mehr Personen gedacht

Gekocht

Direkt auf dem Rost des Ofens. Manchmal wird es auch in einem Steinofen gekocht

Gekocht in einer Pfanne, die dann in den Ofen gestellt wird

Kochzeit

Weniger Garzeit, da die Pizzakruste dünn ist, was schnell kocht

Die Garzeit ist länger, da die Pizzakruste dick ist und eine gleichmäßige Garzeit benötigt

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen LG Optimus L7 II Dual und Sony Xperia P

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Vollbett und Doppelbett