Unterschied zwischen verstaatlichten Banken und Privatbanken | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen verstaatlichten Banken und Privatbanken




Hauptunterschied: Eine verstaatlichte Bank ist jede Geschäftsbank, die von der Regierung gekauft und kontrolliert wird. Private Banken werden von einer Einzelperson besessen, kontrolliert und verwaltet oder von einer Partnerschaft geführt.

Banking ist ein sehr wichtiger Begriff in unserem Leben. Banken können für verschiedene Zwecke verwendet werden. Der finanzielle Status einer Person spiegelt sich oft in seinen Kontoauszügen wider. Die Verstaatlichung der Banken wurde immer heftig diskutiert. Privatbanken und verstaatlichte Banken unterscheiden sich in den Befugnissen, die sie kontrollieren, und unterscheiden sich daher in vielen Merkmalen.

Verstaatlichte Banken sind auch als Banken des öffentlichen Sektors bekannt. Eine verstaatlichte Bank wird gebildet, indem eine Bank und ihre Vermögenswerte in öffentliches Eigentum überführt werden. Die nationale Regierung des Landes besitzt das Eigentum an nationalisierten Banken. In verstaatlichten Banken kontrolliert die Regierung die Bank. Dies könnte sich auf die Übernahme der öffentlichen Aktien, eine Änderung der Geschäftsführung und eine neue Unternehmensstrategie beziehen. Dies ist eine übliche Praxis in den westlichen Ländern, wo sie als Notfallmethode eingesetzt wird, um Banken in schwierigen Zeiten zu helfen.

Bei der Verstaatlichung von Banken kann jedoch kein Erfolg garantiert werden. Frankreich hatte seinen Bankensektor verstaatlicht und später von der Regierung an private Hände verkauft. Die State Bank of India wurde 1955 unter dem SBI Act verstaatlicht. Später im Jahr 1960 wurden auch sieben Staatsbanken verstaatlicht. Die zweite Phase in Indien fand 1980 statt, als sieben weitere Banken verstaatlicht wurden.

Verstaatlichte Banken können das Vertrauen der Öffentlichkeit halten. Die Regierung wird hinsichtlich der Führung und Verwaltung der Banken als effizient angesehen. Auch die verstaatlichten Banken haben viele Vorteile. Die Regierung verfügt über ein landesweites Verwaltungsnetzwerk, so dass die Richtlinien entsprechend den Veränderungen in der Wirtschaft geändert werden können. Diese Banken werden auf der Grundlage des öffentlichen Dienstes gebildet. Die Angestellten verstaatlichter Banken genießen eine höhere Arbeitsplatzsicherheit als Privatbanken. Diese Strategie der Verstaatlichung der Banken wurde von sozialistischen Regierungen häufig für den Übergang vom Kapitalismus zum Sozialismus angenommen.

Privatbanken gehören privaten Kreditgebern. Die Privatbanken werden auch von privaten Projektträgern verwaltet und kontrolliert, und diese Projektträger können frei operieren

entsprechend den Marktkräften. Die Zinssätze von Privatbanken sind im Vergleich zu Banken des öffentlichen Sektors teuer. Das Banking wurde im Private Banking gegründet.

Banken in der Venus sollen die ersten Banken sein, die gebildet wurden, um die Finanzen der wohlhabenden Familien zu verwalten. Im Allgemeinen werden die Privatbanken als große Organisation mit globaler Geschäftstätigkeit betrachtet. Diese Banken sind nicht eingebunden. In Großbritannien und der Schweiz gibt es diese Banken schon lange. Eine Privatbank kann sich auch auf eine Privatbank oder eine Bank beziehen, die nicht im Besitz der Regierung ist. Es gibt zwei Arten von Privatbanken. Der erste Typ umfasst nicht eingebaute Banken, die entweder einer natürlichen Person oder einer Personengesellschaft gehören. Der zweite Typ umfasst Banken, die auf Vermögensverwaltung spezialisiert sind, insbesondere für vermögende Privatkunden.

Die Rolle der Regierung ist in verstaatlichten Banken sehr wichtig. Diese Banken können mit Hilfe der Regierung problemlos auskommen. Viele der Geschäftsbanken wurden verstaatlicht, um sie vor finanziellen Schulden zu bewahren. Diese Banken bieten den Kunden mehr Sicherheit im Vergleich zu den privaten Banken. Die verstaatlichten Banken sind oft mit der sozialen Wohlfahrt verbunden und daher spiegelt sich auch die Politik dieser Banken wider. Andererseits konzentrieren sich die Privatbanken auf die Rentabilität, sind aber auch dafür bekannt, bessere und schnellere Dienstleistungen anzubieten. Die High-End-Kundschaft von Privatbanken ist für die Privatbanken sehr wichtig. Bei einem größeren finanziellen Schaden bleibt die Zukunft einer Privatbank jedoch unvorhersehbar und die Kunden bleiben über das tatsächliche Szenario verwirrt.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen XOLO Q800 und Micromax A116 Canvas HD

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Krankheit und Krankheit