Unterschied zwischen den Investmentfonds und dem ETF | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen den Investmentfonds und dem ETF




Hauptunterschied: Bei Investmentfonds handelt es sich im Wesentlichen um Systeme, bei denen Geld von mehreren Anlegern gesammelt und in Wertpapiere investiert wird. Dies kann sowohl Schulden als auch Eigenkapital sein. Ein ETF ähnelt eher dem Aktienhandel, ist jedoch auf Tracking-Indizes angewiesen.

In vielerlei Hinsicht sind Investmentfonds und ETFs oder (Exchange Traded Funds) ähnlicher Natur, was zu viel Verwirrung zwischen den beiden führt. Die Verwirrung beruht auf der Funktionsweise dieser Investitionen.

Bei Investmentfonds handelt es sich im Wesentlichen um Systeme, bei denen Geld von mehreren Anlegern gesammelt und in Wertpapiere investiert wird. Dies kann sowohl Schulden als auch Eigenkapital sein. Diese Fonds werden von Maklerfirmen verwaltet, die von mehreren Anlegern kleine Beträge beziehen, um eine große Summe zu machen, die in mehrere Wertpapiere investiert wird. Der Investmentfonds hat es dem Laien leichter gemacht, die Vorteile der Anlage am Wertpapiermarkt zu nutzen. Der Investor muss lediglich einen Broker von den vielen anwesenden Unternehmen einstellen, woraufhin er dem Broker den Betrag zahlt, den er investieren möchte, der dann ein Konto unter dem Namen des Anlegers aufstellt und Aktien oder Aktien für den Investor ausgibt. Sie verwalten auch das Konto und beschaffen Geld für die Anleger. Der Broker verwaltet mehrere Konten und erstellt mehrere Portfolios. Er wird das Geld von mehreren Anlegern abholen und in verschiedenen Wertpapieren platzieren. Das Geld eines Anlegers wird also nicht in die Aktien eines Unternehmens investiert, sondern in 10 oder mehr Unternehmen. Dies verringert das Risiko, im Falle eines Verlusts den Großteil der Investition zu verlieren.

Ein börsengehandelter Fonds ist dem Investmentfonds nur in einer Hinsicht ähnlich, dh Broker-Dealer oder Broker konsolidieren eine große Menge an Fonds und investieren sie. wo sie sie investieren, ist jedoch völlig anders. Ein ETF ähnelt eher dem Aktienhandel, ist jedoch auf Tracking-Indizes angewiesen. Diese gepoolte Anlage wird in einem bestimmten Segment in einem Teil des Marktes investiert, z. B. in Gold, Rohöl, Dow Jones usw. ETFs werden passiv verwaltet, was bedeutet, dass ein Trader keine fortwährenden Überwachungen oder Kauf und Verkauf von Anteilen erfordert. ETFs sind auch langfristige Investitionen, die zu höheren Erträgen führen. ETFs sind in letzter Zeit aufgrund niedriger Kosten, Steuereffizienz und aktienähnlicher Merkmale populär geworden. Sie unterscheiden sich von Investmentfonds auch dadurch, dass Investmentfonds nur am Ende des Tages gehandelt werden können, ETFs zu jeder Zeit des Handelstages, ähnlich wie Aktien und Aktien, gehandelt werden können.

Vergleich zwischen Investmentfonds und ETF:

Investmentfonds

ETF

Beschreibung

Investmentfonds sind im Wesentlichen Systeme, bei denen Geld von mehreren Anlegern gesammelt und in Wertpapiere angelegt wird

Ein ETF ähnelt eher dem Aktienhandel, ist jedoch auf Tracking-Indizes angewiesen

Handel

Neue Orders müssen vor dem Ende des Handelstages platziert werden, um den Nettoinventarwert dieses bestimmten Tages in Anspruch zu nehmen

Orders können jederzeit während des Handelstages platziert werden

Aktienkurs

Der Aktienkurs wird am Ende des Tages vom NIW bestimmt

Die Preise schwanken im Laufe des Tages

Handelskosten

Benötigt häufig keine Handelskosten; hängt jedoch von der Firma ab

Die meisten Maklergebühren fallen für den Handel an

Gebühren

Kann mit oder ohne Verkaufsgebühren angeboten werden

Keine zusätzlichen Verkaufsgebühren oder "Lasten" (es gelten jedoch immer noch Provisionen).

Kaufen und verkaufen

Die Investmentfonds geben für jeden neuen Anleger, der aus dem Fonds kauft, neue Anteile aus. Kann über einen Broker oder direkt von der Fondsgesellschaft durchgeführt werden

Kaufen und Verkaufen findet an Börsen statt und erfordert einen Broker

Verwaltung

Kann aktiv oder passiv (an einen Index gebunden) verwaltet werden

ETFs werden im Allgemeinen indexiert oder passiv verwaltet (es gibt jedoch einige aktiv verwaltete ETFs).

Mindestinvestition

Die Investmentfonds legen ihre eigenen Mindestinvestitionen fest

Die Mindestinvestition ist der Betrag zum Kauf einer Aktie zuzüglich Handelskosten

Kehrt zurück

Häufig nach einem Zeitplan wie monatlich, vierteljährlich usw.

Die ETF muss für ein Wiederanlageprogramm für Dividenden in Frage kommen, die ETF-Dividenden können jedoch reinvestiert werden

Steuern

Einige sind steuerfrei, andere nicht

Abhängig von dem Sektor, in den der ETF investiert ist

Transparenz

Weniger transparent

Transparenter

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Windows 7 und Windows XP

Nächster Artikel

Unterschied zwischen iPhone 6 und iPhone 5S