Unterschied zwischen Senföl und Pflanzenöl | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Senföl und Pflanzenöl




Hauptunterschied: Im Allgemeinen werden Pflanzenöle aus verschiedenen Pflanzen und ihren Quellen gewonnen. Diese Kategorie umfasst auch Senföl, das aus den Senfsamen gewonnen wird.

Heutzutage werden Öle als Ersatz für viele Zutaten verwendet. Öle werden auch in der Küche und in der Medizin in großen Mengen für industrielle Zwecke eingesetzt. Fast viele Öle haben sich zu einer Quelle für Biodiesel entwickelt. Es gibt verschiedene Öle und deren Arten, wie raffinierte, unraffinierte und rohe Öle. Diese haben ihre jeweiligen Anwendungen in verschiedenen Sektoren. Der Fett- und Cholesteringehalt in Ölen muss beim Kochen und für andere verwandte Zwecke berücksichtigt werden, da diese Bestandteile für viele gesundheitliche Probleme und Probleme verantwortlich sind.

Pflanzenöle umfassen eine große Vielfalt verschiedener Arten von Ölen, die aus verschiedenen Pflanzen und Quellen wie Samen, Kräutern, Nüssen, Hülsenfrüchten und Früchten gewonnen werden. Die Pflanzenöle sind aus den Pflanzen extrahierte Triglyceride. Der Begriff "Pflanzenöl" bezieht sich insbesondere auf solche Substanzen, die bei Raumtemperatur flüssig sind oder sich im Allgemeinen auch auf den Stoffzustand der Substanz bei einer bestimmten Temperatur beziehen. Daher sind diese bei Raumtemperatur fest und verflüssigen sich beim Erhitzen wie andere Öle. Tatsächlich werden diese Öle aus allen pflanzlichen Quellen gewonnen, aber auf kommerzieller Basis wird das Öl üblicherweise aus Samen gewonnen. Die häufigsten Sorten in Pflanzenöl sind Olivenöl, Sojabohnenöl, Maisöl, Safloröl und Erdnussöl.

Pflanzenöle haben eine definierte Rolle, wenn sie mit den tierischen Fetten wie Butter und Ghee verwendet werden. Viele pflanzliche Öle werden zur Herstellung von Seifen, Hautprodukten, Kerzen, Parfüms und anderen Körperpflege- und Kosmetikprodukten verwendet. Es gibt Probleme mit toxischen und nicht toxischen Eigenschaften von Pflanzenölen. bei der Auswahl jeder Art von Ölen; Daher sind diese Öle manchmal zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten nicht bevorzugt.

Allgemein werden die Pflanzenöle klassifiziert als:

  • Nach Quelle: Da nicht alle Pflanzenöle aus Früchten oder Samen von Pflanzen gewonnen werden, können die Öle auch durch Gruppierung der Öle ähnlicher Pflanzen klassifiziert werden, zum Beispiel: "Nussöle".
  • Verwendung: Diese Öle aus Pflanzen werden auch zum Kochen verwendet; für Kraftstoff, Kosmetika, medizinische Zwecke und andere industrielle Zwecke.

Senföl, das ein Teil des essbaren Pflanzenöls ist, wird aus den Senfsamen gewonnen; die sind im Allgemeinen von schwarzer Farbe. Das Öl hat einen extrem stechenden Geruch und einen besonderen Geschmack. Im Allgemeinen wird dieses Öl aufgrund seiner qualitativen kulinarischen und medizinischen Verwendung häufig in den nordindischen Regionen verwendet. Auf den lokalen Märkten ist raffiniertes Senföl erhältlich, das geruchs- und geschmackneutral ist. Das Öl gilt als das viertgrößte unter den verschiedenen Arten von Pflanzenölen der Welt. Es enthält 30 Prozent Eiweiß, Kalzium und natürliche Antioxidantien.

Neben dem Kochen wurde das Öl auch in den ayurvedischen Sektoren verwendet, da das Öl für seine heilenden und medizinischen Eigenschaften bekannt ist und auch für Haare, Haut und Körper von Vorteil ist. Das Öl gilt in seiner antibakteriellen und antiinfektiösen Natur als das Beste, das den Körper vor solchen Infektionsproblemen schützt. In Bezug auf die gesundheitlichen Vorteile wird das Öl in verschiedenen Bereichen der Herzkranzgefäße und anderer gesundheitlicher Aspekte als zu vorteilhaft angesehen.

Je nach Art der Extraktion gibt es drei verschiedene Senfölsorten.

  • Fetthaltiges Pflanzenöl: Wird durch Drücken der Senfkörner gewonnen.
  • Ätherisches Öl: Dies wird durch Mahlen der Samen, Mischen mit Wasser und Extrahieren des Öls durch Destillation hergestellt.
  • Öl, das durch das Verfahren erhalten wird, beinhaltet die Infusion von Senfsamenextrakt mit anderen Pflanzenölen wie Sojaöl.

Im Vergleich dazu sind pflanzliche Öle geschmacklos und passen sich dem natürlichen Geschmack des Lebensmittels an, wenn sie als Zutat verwendet werden, während rohes Senföl einen starken, stechenden Geschmack und Geruch aufweist, aber der raffinierte und gefilterte hat einen neutralen Geruch, der seine eigene Einzigartigkeit besitzt Geschmacksfaktor. Fast alle Pflanzenöle sind cholesterinfrei, enthalten jedoch gesättigte und ungesättigte Fette, die für den Cholesterinspiegel im Blut eine Rolle spielen. Pflanzenöl und deren Auswahl beim Kochen würden die Diskussion niemals beenden, da jedes Öl bestimmte Qualitäten hat, die mit den Gesundheitsaspekten zusammenhängen. Abschließend wird der Schluss gezogen, dass Senföl im Vergleich zu den gesundheitlichen Vorteilen einen wesentlichen Beitrag zu dem der Pflanzenöle leistet.

Vergleich zwischen Senföl und Pflanzenöl:

Senföl

Pflanzenöl

Öl gewonnen aus

Senfkörner

pflanzliche und pflanzliche Quellen wie Samen, Nüsse, Hülsenfrüchte und Früchte

Aussehen

typischer stechender Geruch und Geschmack

im Allgemeinen geschmacklos in der Natur

Benutzt für

Braten, Gurken machen, Dressing für Salate und Gemüse

Verkürzung, Textur, Aroma-basiertes Kochen, Design

Nutzen für die Gesundheit

  • Reduziert das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Regt die Verdauung an
  • Reduziert das Krebsrisiko
  • Antibakterielle, antimykotische und entzündungshemmende Wirkung
  • Lindert Erkältung und Husten
  • Wird zum Massieren verwendet
  • Gut für Haut und Haare
  • Lindert Gelenkschmerzen

Diese werden je nach Art und Fettzusammensetzung vorgeschlagen und haben daher mehrere gesundheitliche Vorteile.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Windows 7 und Windows XP

Nächster Artikel

Unterschied zwischen iPhone 6 und iPhone 5S