Unterschied zwischen Senföl und Sonnenblumenöl | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Senföl und Sonnenblumenöl




Hauptunterschied: Senf- und Sonnenblumenöle sind für ihren medizinischen Nutzen bekannt und werden daher im täglichen Leben stärker konsumiert. Wie der Name schon sagt, werden diese aus ihren Quellen extrahiert, nämlich. der Senf und die Sonnenblumenkerne.

Auf dem heutigen Markt tragen Öle sowohl im medizinischen als auch im gewerblichen Bereich einen größeren Anteil bei. Essentielle Fettsäuren sind heutzutage die "guten Fette" in allen Nachrichten und ein sehr heißes Forschungsthema. Die Arten von Ölen, die man idealerweise konsumieren sollte, sind jedoch Gegenstand endloser wissenschaftlicher Debatten. Es wurden viele Theorien und Gesetze bezüglich der idealen Nahrungsaufnahme und Kontrollen aus verschiedenen Ölen vorgeschlagen.

Senf- und Sonnenblumenöle sind regional bekannte Öle und für ihre gesundheitlichen und diätetischen Vorteile bekannt. Senf ist vor allem im nordindischen Kulturkreis und seiner traditionellen Kunst bekannt, während Sonnenblumenöl das viertgrößte konsumierte Pflanzenöl ist und in mehreren Ländern verwendet wird. Das Öl ist in den ostafrikanischen Ländern besonders gefragt.

Senföl ist im Allgemeinen an seinem typischen scharfen und scharfen Geruch zu erkennen. Es wird aus Senfsamen gewonnen; Es gehört traditionell zu Westbengalen. Wenn der Geruch beiseite gelassen wird, wird das Öl möglicherweise als das gesündeste unter den anderen Ölen angesehen. Es ist in raffinierten oder gefilterten Sorten erhältlich. Um Verfälschungen und deren Auswirkungen auf das Öl zu vermeiden, wird bei Kochanwendungen nur raffiniertes Öl verwendet. Es enthält einen hohen Gehalt an einfach gesättigten Fettsäuren. Es enthält 30 Prozent Eiweiß, Kalzium und natürliche Antioxidantien. Neben dem Kochen wurde das Öl auch im ayurvedischen Bereich verwendet, da das Öl für seine heilenden und medizinischen Eigenschaften bekannt ist und auch für Haare, Haut und Körper von Vorteil ist.

Je nach Art der Extraktion gibt es drei verschiedene Arten von Senföl.

  • Fetthaltiges Pflanzenöl: Wird durch Drücken der Senfkörner gewonnen.
  • Ätherisches Öl: Dies wird durch Mahlen der Samen, Mischen mit Wasser und Extrahieren des Öls durch Destillation hergestellt.
  • Öl, das durch das Verfahren erhalten wird, beinhaltet die Infusion von Senfsamenextrakt mit anderen Pflanzenölen wie Sojaöl.

Sonnenblumenöl zählt zu den beliebtesten Speiseölen und ist daher in vielen lokalen Marken erhältlich. Das Öl wird aus den zerkleinerten Sonnenblumenkernen gewonnen und ist reich an PUFA, insbesondere Linolsäure, die den Spiegel sowohl des guten als auch des schlechten Cholesterins senkt. Das Öl ist reich an essentiellem Vitamin E und wenig gesättigten Fettsäuren. Das Öl kann bei hohen Gartemperaturen verwendet werden, wodurch die Lebensmittel länger frisch bleiben. Daher ist das Öl bei den Lebensmittelherstellern auf dem Ölmarkt sehr gefragt. Die großen Snack-produzierenden Industrien bevorzugen im Allgemeinen das Sonnenblumenöl in ihren Lebensmitteln. Das Öl hat auch eine wirksame Anwendung bei der Hautbehandlung; Daher wird es in der Kosmetikindustrie als Weichmacher verwendet.

Sonnenblumenöl ist in Abhängigkeit von der Ölsäurekonzentration in den folgenden Kategorien erhältlich:

  • Hohe Linole
  • NuSun oder Mid-Oleic
  • High Oleic
  • High Stearic / High Oleic

Beide Öle haben einen großen Anteil an den gesundheitlichen Vorteilen und haben eigene Kochvorteile. Neben den Profis haben auch die Öle ihren Nachteil. Senföl wurde als allergisch und toxisch angesehen, da es Erucasäuren enthält, die sich negativ auf den menschlichen Körper auswirken. Daher war das Öl in einigen Ländern verboten. Aber heute nach der erfolgreichen Forschung und Arbeit; Das Öl ist frei von toxischer Natur und daher verzehrfertig. Senföl hat große Vorteile bei Haut- und Haarproblemen, während Sonnenblumenöl für sein Herz und seine gesundheitlichen Vorteile bekannt ist. Diese Pflanzenöle sind für ihre wesentlichen Verwendungszwecke und Wirkungen bekannt.

Vergleich zwischen Senföl und Sonnenblumenöl:

Senföl

Sonnenblumenöl

Öl gewonnen aus

Senfkörner

Sonnenblumenkerne

Geschmack und Geruch

Rohes Senföl hat eine dunkelbraune Farbe mit einem stechenden Geruch; raffiniertes Senföl (hauptsächlich zum Kochen verwendet) ist etwas viskoser

hell im Geschmack und bernsteinfarben

Typen

  • Fetthaltiges Pflanzenöl
  • Ätherisches Öl
  • Bei Ölen wird der Samenextrakt mit anderen Pflanzenölen infundiert
  • Hohe Linole
  • High Oleic
  • Mitte Oleic

Spezialisiert auf Eigenschaften wie

Antibakteriell

Antioxidans

Komponenten

hohe Mengen an einfach gesättigten Fettsäuren; Es enthält 30 Prozent Eiweiß, Kalzium und natürliche Antioxidantien

gute Quelle für einfach und mehrfach ungesättigte Fette, enthält etwa 79% und auch 7%, reich an Vitamin K; und hoher Rauchpunkt

Nutzen für die Gesundheit

  • Reduziert das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Regt die Verdauung an
  • Reduziert das Krebsrisiko
  • Antibakterielle, antimykotische und entzündungshemmende Wirkung
  • Lindert Erkältung und Husten
  • Wird zum Massieren verwendet
  • Gut für Haut und Haare
  • Lindert Gelenkschmerzen
  • Herz-Kreislauf-Vorteile
  • Verhindert Arthritis
  • Prävention von Asthma und Darmkrebs
  • Senkt den Cholesterinspiegel
  • Prävention anderer Krebsarten
  • Bekämpft freie Radikale
  • Reduktion von Herzproblemen
  • Gesundes Nervensystem
  • Prävention von Infektionen bei Kindern
  • Aufrechterhaltung eines gesunden Immunsystems
  • Repariert den Körper

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen iPhone 6S und Samsung Galaxy S6

Nächster Artikel

Unterschied zwischen NEFT, RTGS, ACH, Wire, EFT und IMPS