Unterschied zwischen Muslimen und Christen | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Muslimen und Christen




Hauptunterschied: Im Wesentlichen besteht der Hauptunterschied zwischen Muslimen und Christen darin, dass Muslime der Religion des Islam folgen, während Christen dem Christentum folgen. Das Christentum ist eine monotheistische Religion, die im Jahr 33 n. Chr. In Jerusalem entstand. Christen folgen den Lehren des Alten Testaments und des Neuen Testaments, die aus den Lehren Jesu bestehen. Der Islam glaubt auch an die Originaltexte des Judentums und des Christentums, glaubt jedoch, dass die modernen Texte korrumpiert wurden.

Im Wesentlichen besteht der Hauptunterschied zwischen Muslimen und Christen darin, dass Muslime der Religion des Islam folgen, während Christen dem Christentum folgen. Sowohl der Islam als auch das Christentum sind abrahamitische Religionen. Abrahamsische Religionen sind Religionen, die ihren Ursprung auf Abraham zurückführen. Dazu gehören Judentum, Christentum und Islam. Alle drei sind monotheistisch, d. H. Glauben an den einen wahren Gott und verehren ihn. Das Christentum war ursprünglich eine Sekte des Judentums gewesen, die sich dann zu einer eigenen Religion formte. Der Islam verzweigte sich ebenfalls aus dem Christentum.

Das Christentum ist eine monotheistische Religion, die im Jahr 33 n. Chr. In Jerusalem entstand. Christen folgen den Lehren des Alten Testaments und des Neuen Testaments, die aus den Lehren Jesu bestehen. Die Christen glauben, dass Jesus der Sohn Gottes und der Retter der Menschheit ist und durch eine jungfräuliche Geburt geboren wurde. Sie glauben, dass Jesus der Messias ist, der in der hebräischen Bibel (altes Testament) prophezeit wurde, und dass er gelitten hat, gestorben ist, begraben wurde und von den Toten auferweckt wurde, um denjenigen, die an ihn glauben und ihm vertrauen, ewiges Leben zu gewähren der Erlass ihrer Sünden. Eine Person kann durch Taufe in die Kirche aufgenommen werden.

Der Islam glaubt auch an die Originaltexte des Judentums und des Christentums, glaubt jedoch, dass die modernen Texte korrumpiert wurden. Die Muslime glauben, dass Allah nach der Bestechung endlich Mohammed sandte, um das Wort Gottes zusammenzufassen und zu vollenden. Gabriel, der Engel, übergab den Koran an Muhammad, den Propheten und den Gesandten. Sie glauben, dass Jesus und Muhammad am Tag der Auferstehung auf der Erde auferstehen werden, um den falschen Messias (den Anti-Christus) zu bekämpfen und alle Menschen unter das wahre Wort Gottes (das Qu'ran) zu bringen.

Ein wesentlicher Unterschied in ihrem Glauben ist auch, dass das Christentum Jesus Christus als Sohn Gottes glaubt, während der Islam diese Behauptung ablehnt. Der Islam erklärt, dass Jesus Christus ein menschlicher Prophet Gottes und nicht der „Sohn“ Gottes ist. Jesus Christus lehrte das Wort Gottes und starb und wurde in den Himmel aufgenommen.

Sowohl das Christentum als auch der Islam haben eine Reihe ähnlicher Praktiken beim Fasten und bei Almosen für die Armen. Beide nutzen Gebetsperlen und nehmen Pilgerfahrten, um Segen von Gott zu erhalten. Der Islam schreibt jedoch vor, dass das Mitglied fünfmal am Tag beten soll. Es verbietet auch Lebensmittel wie Schweinefleischprodukte, Blut, Aas und Alkohol. Alles Fleisch sollte halal sein, d. H. Von einem pflanzenfressenden Tier stammen, das im Namen Gottes von einem Muslim, Jude oder Christ geschlachtet wurde.

In der modernen Zeit wurde der Islam wegen seines strengen traditionellen Glaubens und seiner Behandlung von Frauen kritisiert. Obwohl sich dies durch die Modernisierung zu einem gewissen Aspekt verändert hat, gibt es einige Sekten, die die Mitglieder zwingen, sich an die traditionellen Gesetze und Regeln zu halten.

Einige Unterschiede zwischen den beiden Religionen:

Islam

Christentum

Geburtsort

Mekka, Arabien

Jerusalem

Zeit des Ursprungs

7th Jahrhundert n. Chr

33 A. D. (1st Jahrhundert n. Chr)

Herkunft des Namens

Aus dem Arabischen bedeutet "freiwillige Unterwerfung unter Gott".

Aus dem griechischen Koine-Wort "Christus", einer Übersetzung des biblisch-hebräischen Begriffs "Messias".

Anbetungsstätte

Moschee

Kirche, Kathedrale

Gründer

Muhammad

Jesus Christus

Definition

Allah ist der eine und unvergleichliche Gott und der Sinn des Daseins ist es, Allah zu lieben und ihm zu dienen

Christen folgen den Lehren des Alten Testaments und des Neuen Testaments, die aus der Lehre Jesu bestehen. Glaubt an die dreieinigkeit, vater, der sohn und der heilige geist Glaubt, dass Jesus Christus der Sohn Gottes ist

Jesus Christus

Jesus ist einer der ranghöchsten Propheten im Islam und wird durch die Geburt eines Kindes geboren. Er war nicht göttlich und sprach nur von Gottes Anbetung. In den Himmel aufgestiegen

An den Sohn Gottes und den Messias geglaubt. Durch jungfräuliche Geburt geboren. Für die Sünden der Menschheit geopfert.

Heiliger Text

Koran

Heilige Bibel in zwei Teilen; das Alte und das Neue Testament

Propheten

Abraham, Moses, Jesus, Muhammad

Jesus

Idole

Perlen

Kreuz, Heilige, Bilder, Perlen

Kleider

Kopfbedeckungen

Es wird erwartet, dass sich nur Geistliche in Roben kleiden (katholisch und orthodox).

Heilige Tage / offizielle Feiertage

Freitag (Gebetstag), Eid al-Fitr am ersten von Shawwal zum Ende des Fastenmonats Ramadan und Eid al-Adha am 10. Dhu al-Hijjah, gleichzeitig mit der Wallfahrt nach Mekka.

Sonntag (Tag des Herrn), Advent, Weihnachten, Fastenzeit, Karwoche, Ostern, Pfingsten

Ursprache

Arabisch

Griechisch, Latein, Aramäisch

Geäst

Shia, Sunni, Sufi

Katholisch, protestantisch, orthodox.

Reinkarnation

Erlösung oder Verdammnis nach dem Tod. Keine Reinkarnation

Erlösung oder Verdammnis nach dem Tod. Keine Reinkarnation

Überzeugungen

Gott ist der wahre Schöpfer. Nur Allah sollte angebetet werden. Jeder sollte den von Allah gegebenen Geboten gehorchen. Die Dreieinigkeit ist Blasphemie.

Gott ist allmächtig; die dreieinigkeit gottes - der vater, der sohn und der heilige geist; Es gibt nur einen Gott und er hat sich als Dreieinigkeit offenbart: Vater, Sohn und Heiliger Geist.

Heil

Die Erlösung ist ein Geschenk, das durch den Glauben an Allah und gute Werke erreicht wird. Daher muss die persönliche Gerechtigkeit die persönliche Sünde überwiegen

Die Erlösung ist ein Geschenk des Herrn und kommt allein durch die Gnade durch den Glauben an Jesus Christus.

Anzahl der Anhänger

Rund 1,65 Milliarden

Rund 2,2 Milliarden

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen XOLO Q800 und Micromax A116 Canvas HD

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Krankheit und Krankheit