Unterschied zwischen Mord und Mord | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Mord und Mord




Hauptunterschied: Mord ist gesetzlich die rechtswidrige Tötung einer anderen Person mit Böswilligkeit. Bosheit bedeutet, dass der Mörder beabsichtigte, das Opfer mit seinem ganzen Bewusstsein zu töten. Mord ist ein Oberbegriff, der die Tötung eines Menschen beschreibt, der einen anderen Menschen tötet, der sowohl gesetzlich als auch unrechtmäßig sein kann. Mord ist nicht immer eine strafbare Handlung, und das Urteil hängt von der Art des Mordes ab.

Die Begriffe Mord und Mord werden häufig in den Nachrichten verwendet, wenn eine Person eine andere Person getötet hat. Sie geben jedoch keinen klaren Hinweis darauf, was bedeutet. Dies führt oft dazu, dass Menschen, die sich nicht mit rechtlichen Begriffen auskennen, die beiden Wörter verwechseln. Mord ist eigentlich eine Art Mord. Lassen Sie uns die beiden unterscheiden.

Mord ist gesetzlich die rechtswidrige Tötung einer anderen Person mit Böswilligkeit. Bosheit bedeutet, dass der Mörder beabsichtigte, das Opfer mit seinem ganzen Bewusstsein zu töten. Mord bedeutet, dass die Person die volle Kontrolle über ihre Sinne hatte und dass sie das Opfer töten wollte und den Mord möglicherweise vorher geplant hatte.

Am häufigsten gibt es verschiedene Mordfälle:

  • Erster Grad - Verbrechen aus außergewöhnlichen Vorsätzen und / oder Grausamkeit
  • Zweiter Grad - Tötung mit Bosheit und ohne Respekt vor dem Gesetz, aber ohne vorherige Beratung
  • Verbrechenmord - ein zufälliger Tod, der während der Begehung eines Verbrechens auftritt

Die meisten Gesellschaften betrachten Mord als eines der schwerwiegendsten Verbrechen, zu denen ein Mensch in der Lage ist, und ist ein Verbrechen, das der härtesten Strafe würdig ist. Dies beinhaltet in der Regel eine lebenslange Haft oder in einigen Ländern die Todesstrafe. Die Schwere des Verbrechens wird an der Absicht des Mörders gemessen, wobei die strengste Strafe dem ersten Grad vorbehalten bleibt.

Mord ist ein Oberbegriff, der die Tötung eines Menschen beschreibt, der einen anderen Menschen tötet, der sowohl gesetzlich als auch unrechtmäßig sein kann. Der Begriff "Mord" umfasst auch das Töten von Menschen mit dem Ziel, eine böse Tat zu vollbringen, sowie das versehentliche Töten eines Menschen in Notwehr. Mord ist nicht immer eine strafbare Handlung, und das Urteil hängt von der Art des Mordes ab. Mord und Totschlag werden als Mordtyp angesehen. Der Begriff wird häufig verwendet, wenn nicht sicher ist, wie und warum das Opfer gestorben ist. Sobald dies bewiesen und klar ist, wird es unter Wörtern bezeichnet.

Es gibt drei Arten von Mord:

Berechtigter Mord: Dieser Mord ist für das Wohl der Ganzen getan. Dieser Mord ist unter besonderen Umständen, die ausführlich nachgewiesen werden müssen, entschuldbar. Ein gerechtfertigter Mord ist das Töten einer Person, die eine Bedrohung für die Sicherheit der Gesellschaft darstellt, wie Vergewaltiger, Mörder usw. Das Töten einer Person in Selbstverteidigung wird auch als berechtigter Mord angesehen.

Krimineller Mord: Krimineller Mord ist, wenn eine Person eine andere Person rechtswidrig tötet, um dieser Person Schaden zuzufügen. Zu den kriminellen Morden gehören auch unbeabsichtigte Tötungen, bei denen ein Unschuldiger durch Zufall stirbt. In vielen Hoheitsgebieten fordert der kriminelle Mord automatisch die Todesstrafe. Mord, freiwilliger / unfreiwilliger Totschlag und Hilfe beim Selbstmord werden als krimineller Mord betrachtet. Die Strafen unterscheiden sich jedoch je nach den Umständen.

Staatlich sanktionierter Mord: Staatlich sanktionierter Mord ist, wenn eine Person, die den Mord ausführt, vom Staat genehmigt wird, um jemanden zu töten. Dies umfasst die Todesstrafe, Krieg und Behörden (d. H. Polizei, FBI, Sheriff usw.).

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen iPhone 5S und iPhone 4S

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Gesetz und Politik