Unterschied zwischen Multiplexer und Encoder | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Multiplexer und Encoder




Hauptunterschied: Ein Multiplexer oder MUX ist eine Kombinationsschaltung, die mehr als eine Eingangsleitung, eine Ausgangsleitung und mehr als eine Auswahlleitung enthält. Ein Codierer wird zwar auch als eine Art Multiplexer betrachtet, jedoch ohne eine einzige Ausgangsleitung. Es ist eine kombinatorische Logikfunktion, die 2 ^ n (oder weniger) Eingangsleitungen und n Ausgangsleitungen hat.

Multiplexer und Encoder sind für die digitale Elektronik sehr wichtig. Sie sind Arten von kombinatorischen Logikschaltungen. Der Unterschied zwischen ihnen kann auf eine gewisse Verwirrung zurückzuführen sein, da Encoder auch als eine Art Multiplexer betrachtet wird. Daher ist es wichtig, die Eigenschaften beider herauszufinden, die zur Unterscheidung beitragen.

Um den Multiplexer und die Encoder zu verstehen, muss das Konzept der Kombinationsschaltkreise klar sein. Kombinatorische Logikschaltungen werden durch die logische Funktion ihres aktuellen Eingangszustands definiert. Der Status kann bei jeder Instanz entweder 0 oder 1 sein. In einer kombinatorischen Logikschaltung hängt der Ausgang von der Kombination seiner Eingänge ab. Wenn in jedem Fall die Änderung eines Eingangszustands auftritt, ist auch die Ausgabe von der Änderung betroffen. Diese Schaltungen bestehen im Wesentlichen aus drei grundlegenden Gattern:

  1. UND
  2. ODER
  3. NICHT

Diese Gatter werden kombiniert, um einfache oder komplizierte Schaltkreise zu erzeugen. Die Funktion der kombinatorischen Logikschaltung kann leicht durch Implementierung von Boolescher Algebra, Wahrheitstabelle oder durch Logikdiagramme erhalten werden. Diese kombinatorischen Logikschaltungen werden in drei große Kategorien unterteilt:

  1. Arithmetische und logische Funktionen
  2. Datenübertragung
  3. Code-Konverter

Die Kategorie der Datenübertragungen umfasst die Multiplexer, Demultiplexer, Encoder und Decoder. Daher ist diese spezielle Kategorie für die Definition der Unterschiede zwischen Multiplexer und Codierer von großer Bedeutung.

Ein Multiplexer wird auch als Datenselektor bezeichnet. Er besteht aus einer Gruppe von Dateneingängen und einer Gruppe von Steuereingängen. Es wählt eine von vielen Datenleitungen aus und gibt diese in eine einzige Leitung aus. Ein Multiplexer mit n Steuereingängen verfügt über 2 ^ n Dateneingänge und 1 Ausgang. Dieser digitale Schalter wird auch als MUX bezeichnet.

Multiplexer werden auch in der Kommunikation verwendet; Das Telefonnetz kann als sehr großer virtueller Multiplexer verstanden werden, der aus vielen kleineren diskreten besteht. Es ist nicht möglich, eine direkte Verbindung zwischen einem Telefon und dem anderen herzustellen. Daher verwendet das Netzwerk das Multiplexing und konvertiert einzelne Telefonsignale auf eine einer kleinen Anzahl von Kabeln, während Anrufe getätigt werden. Auf der Empfangsseite ist ein Demultiplexer vorhanden, der unter vielen das richtige Ziel auswählt.

Ein Encoder ist auch eine Art Kombinationsschaltung, die zur Binärumsetzung verwendet wird

Informationen von 2 ^ n Eingängen zu n Ausgängen. Der Encoder wird für Zwecke wie Standardisierung, Geschwindigkeit, Geheimhaltung, Sicherheit oder zum Speichern von Speicherplatz verwendet, indem die Größe verringert wird. Wenn ein Bit an einer Eingangsleitung ankommt, gibt der Encoder die physikalische Adresse dieser Leitung aus. Es nimmt 2 ^ n Eingänge und gibt n Ausgänge aus; Der Freigabepin sollte zum Aktivieren der Schaltung 1 bleiben. Beispiele für Encoder sind folgende:

Prioritätscodierer

Dezimal zum BCD-Encoder

Oktal zu Binärgeber

Hexadezimal zu binärem Encoder

Ein Encoder ist ein Gerät, mit dem ein Signal (z. B. ein Bitstrom) oder Daten in einen bestimmten Code umgewandelt werden können. Der Code kann für jeden Zweck verwendet werden, wie zum Komprimieren von Informationen, die für die Übertragung und Speicherung benötigt werden, zur Verschlüsselung oder zum Hinzufügen von Redundanzen zum Eingabecode.

Somit können wir schließen, dass beide für die digitale Elektronik wichtig sind und daher beide in verschiedenen Komponenten verwendet werden. Sie haben beide Ein- und Ausgänge. Sie unterscheiden sich in der Anzahl der Ein- und Ausgänge. Der Multiplexer kann als Umsetzer von 2 ^ n Eingängen auf 1 Ausgang definiert werden, während der Encoder 2 ^ n Eingänge in n Ausgänge umwandelt.

Bilder mit freundlicher Genehmigung: electronics-tutorials.ws

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Cupcake und Kuchen

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Mono und Stereo