Unterschied zwischen Molekülen und Verbindungen | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Molekülen und Verbindungen




Hauptunterschied: Atome sind die Grundeinheiten, aus denen alle Materie besteht. Atome aus verschiedenen Elementen bilden Moleküle. Dies geschieht über eine chemische Reaktion. Ein Molekül ist die kleinste Menge einer chemischen Substanz, die existieren kann. Im Wesentlichen ist eine Verbindung eine Art Molekül. Ein Molekül kann aus zwei oder mehreren Atomen desselben Elements oder zwei oder mehr Atomen verschiedener Elemente bestehen. Verbindungen sind jedoch Moleküle, die aus Atomen verschiedener Moleküle bestehen.

Atome sind die Grundeinheiten, aus denen alle Materie besteht. Atome sind winzig und reichen von 0,1 bis 0,5 Nanometer Breite. Sie sind so klein, dass sie nicht einmal durch ein Mikroskop gesehen werden können. Es gibt viele Arten von Atomen. Jedes Atom hat einen eindeutigen Namen, Masse und Größe. Die verschiedenen Arten von Atomen werden Elemente genannt. Jedes Atom eines Elements besteht aus Protonen, Neutronen und Elektronen.

Ein Element ist eine reine chemische Substanz mit einem oder einem Atomtyp, der sich durch seine Ordnungszahl unterscheidet. Die Ordnungszahl ergibt sich aus der Anzahl der Protonen, die im Elementkern vorhanden sind. Es wurden insgesamt 118 Elemente identifiziert, die sich auf Metall, Metalloide und Nichtmetalle verteilen. Jedes Element verfügt über eigene Eigenschaften. Die meisten Elemente sind auf der Erde erhältlich, während einige durch Kernreaktionen künstlich entwickelt wurden. Ein Element ist bereits in seiner rauesten Form und kann nicht weiter zerlegt werden. Alle Elemente finden Sie im Periodensystem, sortiert nach der Ordnungszahl.

Atome aus verschiedenen Elementen bilden Moleküle. Dies geschieht über eine chemische Reaktion. Zum Beispiel: Zwei Wasserstoffatome und ein Sauerstoffatom bilden ein Wassermolekül.

Ein Molekül ist die kleinste Menge einer chemischen Substanz, die existieren kann. Die kleinste Menge an Wasser, die man haben kann, ist ein Wassermolekül oder H20. Es besteht aus verschiedenen Atomen zusammen; daher kann es in die verschiedenen Atome getrennt werden.

Ein Molekül kann sehr unterschiedliche Eigenschaften von den Elementen haben, aus denen es besteht. Zum Beispiel: Wasser verhält sich ganz anders als Sauerstoff oder Wasserstoff, obwohl es aus zwei Wasserstoffatomen und einem Sauerstoffatom besteht.

Darüber hinaus kann ein Atom in der Natur nicht unabhängig existieren, ohne an etwas gebunden zu sein. Wir werden niemals nur ein einziges Sauerstoffatom oder ein einzelnes Kohlenstoffatom finden. Es ist immer mit etwas verbunden, wie O2 (Sauerstoff) oder CO2 (Kohlendioxid). Wenn das Molekül an ein Molekül gebunden ist, kann es unabhängig in der Natur existieren, weshalb wir immer ein Sauerstoffmolekül, ein Kohlendioxidmolekül, ein Wassermolekül (H2O) usw. finden können.

In einem Molekül sind die Atome in einer bestimmten Form oder Form zusammengeklebt. Dies hängt hauptsächlich von der Anzahl der Bindungen ab, die das Atom bilden kann. Atome bilden Moleküle, indem sie chemische Bindungen miteinander bilden. Sauerstoffatome haben immer zwei Bindungen mit anderen Atomen, Kohlenstoffatome haben immer vier Bindungen mit anderen Atomen und Stickstoffatome haben immer drei Bindungen mit anderen Atomen. Aus diesem Grund hat ein bestimmter Molekültyp immer eine bestimmte Form, z. B. fünfeckig, sechseckig, lateral, doppelseitig usw.

Moleküle neigen immer dazu, sich zu gruppieren, ihre Bildung hängt von ihrem Zustand ab. Wie in einem gasförmigen Zustand neigen die Moleküle dazu, nur herumzufliegen.In einem flüssigen Zustand neigen die Moleküle dazu, lose zusammen zu gruppieren, so dass sie sich immer noch bewegen können. Im festen Zustand sind die Moleküle dicht zusammengepackt und können nur schwingen.

Moleküle werden üblicherweise in einer Molekülformel dargestellt. Zum Beispiel: O2, H2O, CO2, C6H12O6 (Zucker). Die Molekülformel ist der Name des Elements, gefolgt von der Anzahl der Atome dieses Elements im Molekül.

Im Wesentlichen ist eine Verbindung eine Art Molekül. Ein Molekül kann aus zwei oder mehreren Atomen desselben Elements oder zwei oder mehr Atomen verschiedener Elemente bestehen. Verbindungen sind jedoch Moleküle, die aus Atomen verschiedener Elemente bestehen. Man kann also sagen, dass alle Verbindungen Moleküle sind, jedoch nicht alle Moleküle Verbindungen sind.

Wasserstoff (H2), Sauerstoff (O2), Stickstoff (N2), Wasser (H2O), Kohlendioxid (CO2) und Methan (CH4) sind also alle Moleküle. Verbindungen sind jedoch nur Wasser (H2O), Kohlendioxid (CO2) und Methan (CH4), die anderen nicht.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Motherboard und Chipsatz

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Herzstillstand und kardiogenem Schock