Unterschied zwischen Mitose und Amitosis | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Mitose und Amitosis




Hauptunterschied: Mitose ist ein Prozess, bei dem die Zellen ihre Chromosomen in zwei identische Gruppen trennen. Amitosis liegt vor, wenn in den Zellen Mitose fehlt.

Das Leben ist schön und kompliziert. Es ist erstaunlich, wie Dinge wachsen, sich verändern und sich entwickeln. Sie tun dies unter anderem durch den Prozess der Mitose. Mitose ist ein regelmäßiger Teil des Zellzyklus. Der Zellzyklus besteht im Wesentlichen aus einer Reihe von Ereignissen, die eine Zelle zu ihrer Teilung führen und zur Bildung von zwei Tochterzellen führen.

Mitose ist der eigentliche Prozess, bei dem sich die Chromosomen im Zellkern in die Tochterzellen trennen. Bei der Mitose sind diese Tochterzellen exakte Nachbildungen der Mutterzelle. Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass während der Spaltung die Chromosomen im Zellkern in zwei identische Sätze von Chromosomen getrennt werden, die jeweils in ihrem eigenen Kern liegen. Auf die Mitose folgt dann die Zytokinese, die das Zytoplasma, die Organellen und die Zellmembran in zwei neue Zellen unterteilt, die etwa gleiche Anteile dieser zellulären Komponenten enthalten. Alle diese Teile wachsen dann in eine eigene Zelle, die identisch ist mit der Stammzelle.

Mitose ist nur eine der Möglichkeiten, wie sich die Zellen teilen, um die Tochterzellen zu bilden. Eine andere Art und Weise, in der sich die Zellen replizieren, nennt man Amitosis. Amitosis bedeutet im Grunde „keine Mitose“, was bedeutet, dass sich eine Zelle jedes Mal, wenn eine Zelle sich trennt, dies jedoch nicht durch Mitose tat, stattdessen eine Amitose durchmachte. Jeder Prozess, der Mitosen nicht direkt ähnelt, wird als Amitosis bezeichnet. Im Laufe der Jahre wurde jedoch eine Reihe von Prozessen, die als Amitose bezeichnet wurden, als geschlossene Mitose, eine andere Form der Mitose, neu klassifiziert.

Die grundlegende Definition, die als Amitosis klassifiziert wird, ist immer noch, wenn eine Elternzelle zwei Tochterzellen produziert, diese Tochterzellen sind jedoch untereinander oder mit der Elternzelle nicht identisch. Amitosis wird manchmal auch als direkte Zellteilung bezeichnet. Bei Amitosis spalten sich die Zelle und ihr Zellkern in der Mitte in zwei Hälften. Im Gegensatz zur Mitose sind diese jedoch nicht identisch. Darüber hinaus gibt es keine komplizierten Veränderungen im Zellkern, die während des gewöhnlichen Prozesses der Zellreproduktion auftreten.

Amitosis bezieht sich auch auf einen Zustand, in dem eine Zelle die Fähigkeit zur Mitose verloren hat. Eine Vielzahl von Zellen verliert ihre Mitosefähigkeit, insbesondere wenn sie das Erwachsenenalter erreicht haben. Dies geschieht oft im menschlichen Körper. Zum Beispiel: Die Zellen im Herzkreislaufsystem verlieren ihre Mitosefähigkeit; Wenn sie beschädigt sind, wie zum Beispiel bei einem Herzinfarkt, können sie sich nicht selbst reparieren oder ersetzen. Währenddessen erneuern sich die Hautzellen während ihres und unseres Lebens immer wieder.

Vergleich zwischen Mitose und Amitosis:

Mitose

Amitosis

Definition (Oxford Wörterbücher)

Eine Art von Zellteilung, die dazu führt, dass zwei Tochterzellen dieselbe Anzahl und Art von Chromosomen aufweisen wie der Stammkern, typisch für gewöhnliches Gewebewachstum

Bezug auf die Teilung eines Zellkerns ohne Mitose.

Teil von

Der Zellzyklus

Der Zellzyklus

Verarbeiten

Eine Zelle ergibt zwei identische Zellen.

Eine Zelle teilt sich in zwei Hälften.

Bild mit freundlicher Genehmigung: de.wikipedia.org, yourarticlelibrary.com

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen LG Optimus L7 II Dual und Sony Xperia P

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Vollbett und Doppelbett