Unterschied zwischen Milch und Sojamilch | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Milch und Sojamilch




Hauptunterschied: Milch ist eine undurchsichtige weiße nahrhafte Flüssigkeit, die aus den Brustdrüsen verschiedener Frauen aus dem Tierreich wie Kuh, Ziege und Hirsch ausgeschieden wird. Auf der anderen Seite ist Sojamilch ein Getränk, das aus Sojabohnen hergestellt wird, einer Spezies von Leguminosen, die in Ostasien heimisch sind.

Milch und Sojamilch unterscheiden sich hauptsächlich in den Herkunftsquellen. Milch bezieht sich im Allgemeinen auf alle Arten von Milch, von denen angenommen wird, dass sie in die Kategorie Milchmilch fallen. Einige Milchsorten können jedoch aus anderen Quellen als Milchprodukten stammen, wie Sojamilch, Reismilch usw. Jede Milchsorte unterscheidet sich in vielen Zusammenhängen.

Milch ist ein Oberbegriff für alle Arten von Milch, die von Tieren wie Ziegen, Kühen und Hirschen sowie vom Menschen gewonnen werden. Diese Milch wird von diesen Tieren erzeugt, um ihre Jungen zu ernähren. Es ist eine Kombination aus Proteinen, Laktose und Vitaminen. Vielen von uns ist nicht bewusst, dass es mehr als 100 Substanzen enthält, die entweder als Lösung, Suspension oder als Emulsion in Wasser vorliegen. Kuhmilch enthält 30 Prozent des täglichen Wertes an Kalzium, was gut für Knochen und Zähne ist.

Laktose ist das primäre Kohlenhydrat, das in der Kuhmilch enthalten ist. Für manche Menschen ist es oft ein Verdauungsproblem. Manche Menschen haben nicht genügend Laktaseenzyme, um diesen Milchzucker abzubauen. Wenn sie jedoch Milch konsumieren, kann es zu Blähungen, Blähungen und Durchfall kommen. Diesen Personen wird empfohlen, Produkte zu kaufen, bei denen Laktose bereits in defekter Form vorliegt, oder das Enzym in Form von Pillen oder Tropfen einzunehmen, oder sie können auch einen Ersatz für diese Milch- und Milchmilchprodukte finden.

Vollmilch ist nahrhafter als seine Varianten. Die Milch, die wir bekommen, kann jedoch auch mit bestimmten unerwünschten Elementen vermischt werden:

  • Zusätzliches Wasser
  • Wasch- und Desinfektionsmittel
  • Antibiotika
  • Pestizide oder Insektizide
  • Bakterien

Der Name der Sojamilch selbst zeigt an, dass sie aus Sojabohnen gewonnen wird. Um diese Milch zu erhalten, werden Sojabohnen zerkleinert. Es ist ein Getränk, das eine Kombination aus Proteinen, Wasser und Öl ist.

Sojamilch enthält die gleiche Proteinmenge wie Kuhmilch, sie unterscheidet sich jedoch hauptsächlich in der Aminosäuremenge. Natürliche Sojamilch enthält wenig verdauliches Kalzium

im Vergleich zu Milchmilch. Es hat wenig gesättigtes Fett im Vergleich zu Kuhmilch. In Sojamilch ist kein Cholesterin vorhanden. Sojamilch wird auch wegen seines 10-prozentigen Tageswertes an Ballaststoffen bevorzugt, der in Vollkuhmilch fehlt. Wenn Sie gegen Soja allergisch sind, kann das Trinken von Sojamilch Nässe, Schwellungen und Durchfall verursachen. Sojamilch ist von Natur aus cholesterinfrei und hilft somit bei der Regulierung des Blutdrucks.

Ein wichtiger Vorteil von Sojamilch ist, dass sie von Personen konsumiert werden kann, die keine Laktose- oder Casein-Intoleranz haben. Sojamilch enthält jedoch im Vergleich zu Kuhmilch wenig Kalzium und ist daher für Knochen und Zähne nicht so gut.

Die Zusammensetzung der wichtigen Bestandteile dieser Milch ist in der folgenden Tabelle dargestellt:

Kuh

Büffel

Soja Milch

Wasser, g

88.0

84.0

88.05

Energie, kcal

61.0

97.0

54

Protein, g

3.2

3.7

3.27

Fett, g

3.4

6.9

1.75

Laktose, g

4.7

5.2

Nicht vorhanden

(Ungefährer Betrag pro 100 Gramm)

Beide variieren in der Zusammensetzung und hängen somit von den Ernährungsbedürfnissen einer Person ab, auf die der Vorzug erfolgen kann.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Cupcake und Kuchen

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Mono und Stereo