Unterschied zwischen MIDI und Digital Audio | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen MIDI und Digital Audio




Hauptunterschied: MIDI steht für Musical Instrument Digital Interface. Eine MIDI-Datei ist eine Datei, die Musik aufzeichnet und die Noten jedes Instruments, die Note der Waage usw. steuert. Digitale Audiodateien sind Dateien, die Ton aufnehmen oder wiedergeben. Es ist wie ein Tonbandgerät.

MIDI steht für Musical Instrument Digital Interface. Eine MIDI-Datei ist eine Datei, die Musik aufzeichnet und die Noten jedes Instruments steuert, abschließt, wie laut, welche Tonart der Waage usw. ist. Es kann ein beliebiges MIDI-Instrument sein. MIDI wird als middy ausgesprochen. MIDI wurde erstmals 1982 bekannt gegeben und erschien im Dezember auf einem Instrument. Nach dieser Zeit sind elektronische Musikgeräte immer häufiger geworden. Es wird in Instrumenten mit Soundkarten, Synthesizer und Soundgeneratoren verwendet, die Musik steuern. Es ist ein Format, das allgemein akzeptiert wird. Wenn ein Synthesizer Musik im MIDI-Format erzeugt hat, kann dieses mit einem anderen Synthesizer geändert werden. Die Dateinamenerweiterung des MIDI-Formats lautet .MIDI oder .MID.

Digitale Audiodateien sind Dateien, die Ton aufnehmen oder wiedergeben. Es ist wie ein Tonbandgerät. Digital Audio umfasst CDs sowie alle auf einem Computer oder Laptop gespeicherten Sounddateien. Das digitale Audiosystem speichert auf genau dieselbe Weise minutengroßen Ton. Dann kann man sie bei der Wiedergabe in jeder Art von Maschine reproduzieren, auf der man sie abspielen möchte. Man kann die Datei auch leicht bearbeiten, dh Sounds, entweder lauter oder leiser, und die Tonqualität ändern, normalerweise jedoch nur eine gibt sie nach der Aufnahme wieder.

Es kann gesagt werden, dass eine MIDI-Datei zum Speichern von digitalem Audio verwendet werden kann. Die wichtigsten Unterschiede zwischen den Begriffen MIDI und Digital Audio sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:

MIDI

Digitaler Ton

Definition

Eine MIDI-Datei ist eine Software zur Darstellung von Musikinformationen in einem digitalen Format.

Ein digitales Audio bezieht sich auf die Wiedergabe und Übertragung von Ton, der in einem digitalen Format gespeichert ist.

Formattyp

Komprimiert

Komprimiert

Vorteile

  • Dateien sind winzig, oft weniger als 10K.
  • In kürzester Zeit von einer Webseite herunterladen.
  • Einfach auf einen Floppy-Schreibtisch montieren.
  • Die Dateien sind jederzeit ideal.
  • Sie geben die genauen Sounddateien wieder.
  • Es ist besser als CD-Qualität.

Nachteile

Sie klingen wenig anders als die Originalklänge.

  • Sie nehmen pro Minute 10 MB oder mehr Ton auf.
  • Selbst bei Hochgeschwindigkeits-Internetverbindungen kann das Herunterladen einer einfachen Audiodatei einige Minuten dauern.
  • Bei der Kombination mit Video können die Dateien Probleme verursachen.

Enthalten

Enthalten Sie keine Tonaufnahmen

Enthalten Sie eine Tonaufnahme

Lager

Kein tatsächlicher Sound in MIDI-Datei gespeichert

Tatsächlicher Ton, der in einer digitalen Audiodatei gespeichert ist

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Ziel und Auflösung

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Alcatel One Touch Idol und Karbonn Titanium S5