Unterschied zwischen Mexiko und New Mexico | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Mexiko und New Mexico




Hauptunterschied: Mexiko ist offiziell als Vereinigte Mexikanische Staaten oder Estados Unidos Mexicanos auf Spanisch bekannt. New Mexico ist die 47th Zustand der Vereinigten Staaten von Amerika. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist, dass Mexiko ein Land in Nordamerika ist, wohingegen New Mexico ein Staat in den Vereinigten Staaten von Amerika ist.

Während die Namen bekannt sind, ist der Unterschied zwischen den beiden signifikant. Mexiko ist ein Land in Nordamerika, wohingegen New Mexico ein Staat in den Vereinigten Staaten von Amerika ist.

Mexiko ist offiziell als Vereinigte Mexikanische Staaten oder Estados Unidos Mexicanos auf Spanisch bekannt. Es ist eine föderale Republik, die in Nordamerika südlich der Vereinigten Staaten von Amerika liegt. Im Süden oder Westen von Mexiko liegt der Pazifik, im Südosten Guatemala, Belize und das Karibische Meer und im Osten der Golf von Mexiko. Mexiko ist ein Zusammenschluss von 31 Staaten und einem Distrikt. Der Federal District ist die Hauptstadt, die als Mexico City bekannt ist.

Mexiko ist das fünftgrößte Land in Nord- und Südamerika (Nord und Süd) und die 13. größte unabhängige Nation der Welt. Es ist nach der Bevölkerung die elftgrößte Nation und in der Tat das bevölkerungsreichste spanischsprachige Land der Welt und das zweitbevölkerungsreichste Land in Lateinamerika.

Bevor die Spanier in Mexiko ankamen, befanden sich dort fortgeschrittene Kulturen wie die Olmeken, die Tolteken, die Teotihuacaner, die Zapoteken, die Maya und die Azteken. Nach ihrem Niedergang und dem Anwachsen der spanischen Kolonisation wurde es zum Vizekönigreich von Neuspanien. Nach dem Niedergang der Kolonialisierung erklärt Mexiko 1821 seine Unabhängigkeit.

Die Zeit nach der Unabhängigkeit war geprägt von wirtschaftlicher Instabilität, dem mexikanisch-amerikanischen Krieg, der zur territorialen Abtretung an die Vereinigten Staaten führte, dem Konditorenkrieg, dem französisch-mexikanischen Krieg, einem Bürgerkrieg, zwei Imperien und einer inländischen Diktatur. Heute ist Mexiko jedoch eine der größten Volkswirtschaften der Welt. Es ist auch der zehntgrößte Ölproduzent der Welt und der größte Silberproduzent der Welt. Sie gilt sowohl als Regionalmacht als auch als Mittelmacht.

Mexiko war das erste lateinamerikanische Mitglied der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Die Weltbank hält es auch für ein Land mit mittlerem Einkommen. Es hat das vierzehntgrößte nominale BIP und das zehntgrößte BIP nach Kaufkraftparität, weshalb es als Schwellenland und Schwellenland gilt.

Nachdem Mexiko seine Unabhängigkeit von Spanien erklärt hatte, gehörte die Region, die später zu den Bundesstaaten Texas, New Mexico und Teilen von Arizona und Kalifornien wurde, ursprünglich zu Mexiko. Texas trat schließlich aus Mexiko aus und entschied sich für den Beitritt zu den Vereinigten Staaten von Amerika.

Nach dem mexikanisch-amerikanischen Krieg von 1846–1848 und dem Vertrag von Guadalupe Hidalgo im Jahr 1848 übertrug Mexiko schließlich ein großes Gebiet an die Vereinigten Staaten von Amerika. Dieses Gebiet wurde als amerikanischer Südwesten und Kalifornien bekannt. Es wurde schließlich von den Bundesstaaten Arizona und New Mexico sowie Teilen von Colorado und Nevada. Im Jahr 1853 erwirbt der Gadsden Purchase den südwestlichen Stiefelabsatz von New Mexico und Südarizona. New Mexico wurde am 6. Januar 1912 zu einem offiziellen Bundesstaat der Vereinigten Staaten. Es war der 47th Staat, vor dem es nur ein Territorium war.

Viele glauben jedoch, dass der Staat seinen Namen von seinem Mutterland Mexiko abgeleitet hat. Die Region wurde jedoch von Forschern als "New Mexico" bezeichnet, weil sie der Meinung waren, dass die Gegend wohlhabende indische Kulturen enthielt, die denen des mexikanischen (aztekischen) Imperiums ähnelten. Tatsächlich erhielt New Mexico oder Nuevo México auf Spanisch seinen Namen im Jahre 1563 und erneut 1581, viel vor Mexiko, das seinen Namen 1821 annahm.

Heute befinden sich in New Mexico drei Luftwaffenstützpunkte, die White Sands Missile Range, und die staatlichen Forschungslabors, Los Alamos National Laboratory und Sandia National Laboratories. Es ist der vorherrschende Produzent von Öl und Gas. Tatsächlich ist es der drittgrößte Erdöl- und Erdgasproduzent in den Vereinigten Staaten.

Vergleich zwischen Mexiko und New Mexico:

Mexiko

New-Mexiko

Art der

Land

Zustand

Gehört

Unabhängiges Land

vereinigte Staaten von Amerika

Hauptstadt

Mexiko Stadt

Santa Fe

Offizielle Sprachen

Spanisch und 67 Muttersprachen.

Englisch und Spanisch

Bereich

1.972.550 km2 (761.606 Quadratmeilen)

315.194 km2 (121.589 Quadratmeilen)

Population

118,395,054

2,085,538

Demonym

Mexikaner

Neuer Mexikaner

Regierung

Bundespräsidentschaft

konstitutionelle Republik

Bundespräsidentschaftliche Verfassungsrepublik

Kopf

Präsident

Gouverneur

Legislative

Kongress

New Mexico Legislature

Oberes Haus

Senat

Senat

Unteres Haus

Abgeordnetenkammer

Repräsentantenhaus

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen LG Optimus L7 II Dual und Sony Xperia P

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Vollbett und Doppelbett