Unterschied zwischen Herren- und Damenschuhen | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Herren- und Damenschuhen




Hauptunterschied: Herren- und Damenschuhe sind die Grundschuhe, mit denen sie die Füße schützen. Herren- und Damenschuhe unterscheiden sich in ihrer Größe; das ist die Größe des Schuhs der Männer ist größer als die der Frauen.

Es gibt verschiedene Arten von Schuhen, die nach Geschlecht kategorisiert werden, und sie sind allgemein auf dem Markt erhältlich. Grundsätzlich handelt es sich bei einem Schuh um eine Art Schuhwerk, das den menschlichen Fuß bei mehreren Aktivitäten schützen und trösten soll. Entsprechend dem sich wandelnden Trend gibt es auf dem Markt verschiedene Arten von modischen Schuhen für Männer und Frauen. Traditionell wurden Schuhe aus Leder, Holz oder Segeltuch hergestellt, heutzutage werden sie jedoch zunehmend aus Gummi, Kunststoffen und anderen petrochemischen Materialien hergestellt. Auf dem Markt sind Schuhe für Männer und für Frauen erhältlich, da sie sich hauptsächlich nach Geschlecht unterscheiden.

Im Vergleich zu den Damenschuhen sind die Herrenschuhe größer. Um dies widerzuspiegeln, unterscheiden sich die Größenangaben von Herren- und Damenschuhen um 1,5 Zoll und zwei Breiten, d. H., Die gleiche Schuhgröße in Herrenschuhgröße beträgt 10, während es sich bei der Damenschuhgröße um 11,5 handelt.

Herrenschuhe werden von mehreren Unternehmen auf der ganzen Welt hergestellt. Länder wie England, Frankreich, Italien und Amerika sind berühmt für ihre Produktionen. Diese sind nach den Emotionen und Typen der Männer gestaltet. Sie lassen sich leicht unterteilen und haben nicht viele Ableitungen dazwischen. Ein einfaches Schuhdesign kann mit Bleistift und Papier erstellt werden. Zu den Faktoren, die bei der Gestaltung eines Herrenschuhs zu berücksichtigen sind, gehören der Stil, die Farbe, die Materialien und die Ferse. Diese Teile werden entsprechend dem vorgeschriebenen Design richtig angeordnet und dann werden die Schuhe hergestellt. Die Herrenschuhe können auch auf verschiedene Weise mit den Plain-Toes, Cap-Toes und Brogues (amerikanisch: Flügelspitzen) dekoriert werden.

Auf dem Markt sind die verschiedenen Arten von Herrenschuhen:

  • Oxfords (auch als "Balmorals" bezeichnet): Der Vamp hat einen V-förmigen Schlitz, an dem die Schnürsenkel angebracht sind; auch als "geschlossene Schnürung" bezeichnet.
  • Derby-Schuh: Die Schnürsenkel sind an zwei Lederteilen gebunden, die unabhängig voneinander am Vamp befestigt sind. auch als "offene Schnürung" bekannt
  • Mönchriemen: Schnalle und Riemen statt Schnürung
  • Slip-Ons: In diesen Schuhen gibt es keine Schnürungen oder Befestigungen.

Frauenschuhe sind im Gegensatz zu Herrenschuhen auch in verschiedenen Ausführungen auf dem Markt erhältlich. Die Entwicklung eines Damenschuhs ist eine aufregende Aufgabe, da er für die Persönlichkeit oder das Aussehen einer Frau eine entscheidende Rolle spielt. Die Grundkomponente für die Gestaltung eines Damenschuhs sind Absatzhöhen, Farben, Muster und Stoffe. Frauenschuh besteht aus vielen Ableitungen und Stilen. Sie werden in einer Standardmenge verwendet und dementsprechend angeordnet und hergestellt, um die Füße einer Frau zu trösten. Mit etwas Phantasie und einigen wichtigen Stilentwürfen entwerfen die Designer die Schuhe für Frauen, die unverwechselbar, schön und begehrenswert sind.

Einige breite Frauenschuhkategorien sind:

  • Schuhe mit hohen Absätzen: Hierbei handelt es sich um Schuhe, die die Fersen anheben, normalerweise 5 cm oder mehr über den Zehen. Diese werden üblicherweise von Frauen für formelle Anlässe oder gesellschaftliche Ausflüge getragen. Andere umfassen die Kitten-Fersen (in der Regel 1½ - 2 Zoll hoch), Stilletto-Fersen (mit einem sehr engen Fersenpfosten) und Keilfersen (mit einer keilförmigen Sohle anstelle eines Fersenpfostens).
  • Maultiere: Dies sind Schuhe oder Hausschuhe, die nicht um die Ferse passen (d. H. Sie sind rückenfrei).
  • Slingbacks: Dies sind Schuhe, die durch einen Riemen hinter der Ferse und nicht über der Fußspitze gesichert werden.
  • Ballerinas (in Großbritannien als Ballerinas): Es handelt sich um Ballerinas oder Skimmer, Schuhe mit sehr niedriger Ferse und einem relativ kurzen Vamp, der einen Großteil des Spanns freigibt. Sie sind beliebt bei warmem Wetter.
  • Gerichtsschuhe (in den USA als Pumpen); Hierbei handelt es sich in der Regel um hochhackige Slipper.

Vergleich zwischen Herren- und Damenschuhen:

Männerschuhe

Damenschuhe

Aussehen

Die Schuhe der Männer sind aufgrund der Form ihrer Füße sehr breit.

Damenschuhe sind schmal, dünn und zart, daher liegt ihr Komfort im Konzept von Schönheit und Feinheit.

Größenangabe und Vergleich

Herrenschuhe sind 1,5 Zoll und 2 Breiten breiter als Frauenschuhe.

Frauenschuhe sind kleiner als die der Männerschuhe.

Standardbreite

Die Standardbreite von Herrenlaufschuhen ist ein D.

Die Standardbreite von Damenlaufschuhen ist ein B.

Sie sind

Herrenschuhe sind breiter und groß, um die gesamten Füße der Männer zu bedecken.

Frauenschuhe tendieren dazu, sich mehr zur Ferse hin zu verjüngen.

Zusätzliches dekoratives verwendet

Die Herrenschuhe sind mit Plain-Toes, Cap-Toes und Brogues (amerikanisch: Flügelspitzen) verziert.

Die Schuhe der Frauen sind mit verschiedenen Stoffen und Stilen dekoriert.

Typen

  • Oxfords
  • Derby-Schuh
  • Mönchriemen
  • Slip-ons
  • Schuhe mit hohen Absätzen
  • Maultiere
  • Slingpumps
  • Ballerinas
  • Gericht Schuhe

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen iPhone 6S und Samsung Galaxy S6

Nächster Artikel

Unterschied zwischen NEFT, RTGS, ACH, Wire, EFT und IMPS