Unterschied zwischen Meiose bei Männern und Frauen | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Meiose bei Männern und Frauen




Hauptunterschied: Die Meiose bei Männern und Frauen unterscheidet sich stark in Bezug auf das Timing und die Kontinuität von Ereignissen. Der Prozess bei Männern und Frauen unterscheidet sich insbesondere in Bezug auf den tatsächlich produzierten Gameten. Meiose bei Männern beginnt nach der Pubertät und setzt das Leben im Durchsatz fort. Bei Frauen beginnt der Prozess dagegen fast bei 12th Woche des fötalen Lebens und es wird erst in der Pubertät fortgesetzt.

include ("ad4th.php"); ?> var13 ->

Meiose ist der spezialisierte Prozess, durch den die Zellteilung erfolgt, um Gameten zu bilden. Dieser Prozess umfasst eine einzelne DNA-Replikationsrunde, auf die zwei Runden Zellteilung folgen. Die Chromosomenzahl reduziert sich dabei auf die Hälfte. Sie findet in der Keimbahn, in den Hoden und in den Eierstöcken der Säugetiere statt. Dieser meiotische Prozess unterscheidet sich in Bezug auf die Geschlechter der Säugetiere erheblich. Männer und Frauen.

Die männliche Meiose des Menschen wird als Spermatogenese bezeichnet, während die weibliche Meiose bei der Frau als weibliche Oogenese bezeichnet wird. Bei männlichen Männern findet es in den Samenröhrchen der Hoden statt, während es bei Frauen bei Oogonie auftritt. Der Prozess läuft in zwei Schritten ab - Meiosis I und Meiosis II. Meiose I ist der Prozess, bei dem sich die Gameten in zwei Hälften teilen und in die beiden reduziert werden. Es erfolgt dann ein Überkreuzen einiger Chromosomen, die von jedem der Elternteile genommen werden. Schließlich sind die Chromosomen in diesen beiden Hälften gleich verteilt. Dieser Vorgang wird als Reduktionsteilung bezeichnet, da die Chromosomenzahl auf die Hälfte der ursprünglichen Zahl reduziert wird.

include ("ad3rd.php"); ?> var13 ->

In Meiosis II findet eine innere Spaltung der Tochterzellen statt und führt zu vier Tochterzellen mit. Dieser Prozess ist identisch mit der Mitoseteilung. Die vier haploiden Zellen enthalten eine einzelne Kopie jedes Chromosoms.

Bei Männern findet dieser Prozess in der Pubertät statt, während bei Frauen die Entwicklung des Fötus beginnt. Bei Säugetieren haben diese vier haploiden Spermatiden eine ähnliche Größe und werden von jedem Spermatogonium abgeleitet, wohingegen bei Frauen die zytoplasmatischen Spaltungen sehr asymmetrisch sind. Die weibliche Linie reduziert sich auf eine vergrößerte haploide Zelle, da andere Haploiden nicht überleben können. Auf der anderen Seite reduziert sich die männliche Linie auf eine gleiche Anzahl von haploiden Zellen.

Ein weiterer Unterschied besteht in der Größe der ausgewachsenen Eierstockzellen, die viel größer sind als die Spermien. Eier sind nicht beweglich und haben eine runde Form. Sie haben Eigelb für die Ernährung der sich entwickelnden Embryonen. Auf der anderen Seite bestehen Spermien aus Kopf, Schwanz und Mittelteil und sind beweglich.

Bei Frauen ist der Abschluss der Meiose um Monate oder Jahre verzögert, während die Meiose bei Männern in Tagen oder Wochen abgeschlossen ist. Im Gegensatz zur Spermatogenese ist die Oogenese während des gesamten Lebens eines Organismus kein kontinuierlicher Prozess. Bei Frauen beginnt der Prozess im Uterus, wo die Oogonie in die Meiose übergeht, aber bis zum Eisprung nicht in die Prophase I gelangen kann. Die Oogonien treten vor ihrer Freilassung erneut in den Prozess der Meiose ein und werden dann in der Metaphase II verhaftet. Sie wird nur bei Frauen abgeschlossen, wenn das Ei befruchtet ist.

Daher gibt es viele Unterschiede zwischen Meiose bei Männern und Frauen. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist jedoch, dass der Prozess der Meiose bei Männern Spermien und bei Frauen Eizellen erzeugt.

Vergleich zwischen Meiose bei Männern und Frauen:

                                           

Meiose bei Männern

Meiose bei Frauen

Definition

Es ist ein kontinuierlicher Prozess, der von der Pubertät ausgeht und während des gesamten Lebens bestehen bleibt. Das Verfahren führt dazu, dass täglich Millionen Spermatozoen produziert werden.

Dieser Prozess kann vom Anfang bis zum Ende über 40 Jahre dauern. Nur wenige Eizellen erreichen die Endstadien, da die meisten vor der Geburt verloren gehen.

Kommt bei vor

Halbstubentubuli der Hoden

Oogonia (Eierstock)

Anzahl der haploiden Zellen

Gleiche Anzahl von haploiden Zellen (4 Gameten)

Eine einzige vergrößerte haploide Zelle

Zeit

Fertig in Tagen oder Wochen

Seit Monaten oder Jahren verzögert

Zellteilung

Symmetrisch

Asymmetrisch

Startzeit

Beginnt in der Pubertät

Beginnt vor der Geburt

Effizienz der Chromosomensynapsis

Ein effizienter Prozess

Ein weniger effizienter Prozess

 

Bilder Courtesy: estrellamountain.edu

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen LG Optimus L7 II Dual und Sony Xperia P

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Vollbett und Doppelbett