Unterschied zwischen Masern und Windpocken | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Masern und Windpocken




Hauptunterschied: Masern sind eine Atemwegserkrankung, die durch das Paramyxovirus-Virus der Gattung Morbillivirus verursacht wird. Windpocken sind eine der häufigsten Krankheiten, die Kinder bekommen und werden durch das Varicella-Zoster-Virus (VZV) verursacht.

Masern und Windpocken sind die häufigsten Arten von Krankheiten, die eine Person erfährt, wenn sie ein Kind ist. Diese Krankheiten werden aufgrund des weit verbreiteten Einsatzes erfolgreicher Impfstoffe für diese Krankheiten ungewöhnlich. Obwohl beide Krankheiten Ausschläge in Form von roten Flecken verursachen, unterscheiden sie sich voneinander.

Masern sind eine Atemwegserkrankung, die durch das Paramyxovirus-Virus der Gattung Morbillivirus verursacht wird. Masern, auch bekannt als englische Masern, Morbilli oder Rubeola, sind einzelsträngige Negativ-Sense-RNA-Viren. Es ist eine Krankheit in der Luft, die durch die Atmung oder den Kontakt mit Flüssigkeiten der infizierten Person verbreitet wird. Die ersten Symptome der Masern treten innerhalb von 10-12 Tagen auf, nachdem eine Person der Infektion ausgesetzt wurde. Nach einigen Tagen beginnt der Ausschlag. Masern können 10-21 Tage dauern.

Zu den häufigsten Symptomen bei Masern gehören fleckiger Hautausschlag, Fieber, Husten, laufende Nase, Konjunktivitis (rote, tränende Augen), Unwohlsein (Gefühl der Wut, schmerzhaft) und Koplik-Flecken (winzige weiße Flecken mit bläulich-weißen Zentren im Mund). Diese Krankheit kann zu Komplikationen bei Kindern (insbesondere bei Immunschwäche aufgrund anderer Erkrankungen), Unterernährung und schwangeren Frauen führen. Masern sind eine heilbare Krankheit und ein Impfstoff ist verfügbar. In vielen Ländern erhalten die meisten Babys den Impfstoff, wenn sie geboren werden. Um das Fieber zu erhöhen, sollten Medikamente auf Nicht-Aspirin-Basis bereitgestellt werden.

Windpocken sind eine der häufigsten Krankheiten, die Kinder bekommen und werden durch das Varicella-Zoster-Virus (VZV) verursacht. Ähnlich wie bei Masern ist Windpocken auch eine Krankheit in der Luft, die sich leicht durch Husten, Niesen oder Kontakt mit einer infizierten Person ausbreitet. Der Begriff Windpocken stammt vermutlich aus dem Ausschlag, der an Hühnerpicks erinnert. Es dauert ungefähr zwei Tage, bis sich dieser Virus manifestiert, normalerweise mit dem Hautausschlag, der sich dann in juckende, rohe Pockennarben verwandelt. Die Pockennarben (Läsionen) sind ansteckend und bleiben es, bis sie verkrustet sind, was ungefähr sechs bis acht Tage dauert.

Die häufigsten Symptome von Windpocken sind hohes Fieber, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen und Hautausschläge. Der Ausschlag beginnt als kleine rote Punkte auf Gesicht, Kopfhaut, Oberkörper, Oberarmen und Beinen, die sich dann zu kleinen Beulen, Blasen und Pusteln entwickeln. Säuglinge, Jugendliche und schwangere Frauen (nicht immun gegen Windpocken) haben ein hohes Risiko für Komplikationen. Frauen, die gegen Windpocken immun sind oder bereits Windpocken getroffen haben, produzieren Antikörper, die eine Infektion des Fötus verhindern. Es gibt einen Impfstoff gegen Windpocken, der in zwei Dosen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene verabreicht werden sollte.

Masern

Windpocken

Virus

Paramyxovirus

Varicella-Zoster-Virus (VZV)

Verbreitung

Eine Krankheit in der Luft; kann sich durch Atmung oder Kontakt mit Flüssigkeiten der infizierten Person ausbreiten

Eine Krankheit in der Luft; kann leicht durch Husten, Niesen oder Kontakt mit infizierten Personen verbreitet werden

Andere Namen

Englische Masern, Morbilli, Rubeola

Varicella

Symptome

Fleckiger Hautausschlag, Fieber, Husten, laufende Nase, Bindehautentzündung (rote, tränende Augen), Unwohlsein (Gefühlsstörung, Schmerzen) und Koplik-Flecken (winzige weiße Flecken mit bläulich-weißen Zentren im Mund)

hohes Fieber, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen und Hautausschläge

Diagnose

Für die klinische Diagnose muss der Patient mindestens 3 Tage lang Fieber haben, wobei eines der drei C (Husten, Schnupfen, Konjunktivitis) vorliegt. Außerdem kann die Sichtbarkeit von Kopliks Flecken diagnostiziert werden

Die Diagnose der Varizellen erfolgt mit typischen frühen "prodromalen" Symptomen und dann mit dem charakteristischen Hautausschlag

Verhütung

Die beste Prävention ist der Impfstoff

Die beste Prävention ist der Impfstoff

Impfstoff

Impfstoff ist verfügbar; MMR-Impfstoff ist eine Kombination aus Impfstoff (Masern, Mumps und Röteln)

Impfstoff ist verfügbar; CDC empfiehlt zwei Dosen von Windpockenimpfstoff für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Um Fieber zu reduzieren, verwenden Sie Medikamente auf Nicht-Aspirin-Basis

Komplikationen

Lungenentzündung, Ohrinfektionen, Durchfall, Blindheit oder Enzephalitis.

Dehydratation, Pneumonie, Blutungsstörungen, Enzephalitis, Kleinhirn-Ataxie, bakterielle Infektionen, Blutinfektionen, toxisches Schocksyndrom, Knocheninfektionen oder Gelenkinfektionen

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Cupcake und Kuchen

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Mono und Stereo