Unterschied zwischen MDF und Sperrholz | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen MDF und Sperrholz




Hauptunterschied: MDF steht für mitteldichte Faserplatte. Es ist ein Holzwerkstoffprodukt. Es entsteht, indem Holzreste in Holzfasern zerlegt werden. Diese Holzfasern werden dann mit Wachs und einem Harzbinder kombiniert. Die Mischung wird dann abgeflacht und durch Anwenden von hoher Temperatur und Druck zu Platten verarbeitet. Sperrholz hingegen ist eine Art hergestellte Holzplatte. Es wird durch Verkleben von Sperrholzschichten, auch Furniere genannt, hergestellt. Sperrholz hat gegenüber traditionellem Holz verschiedene Vorteile. Es ist flexibel, kostengünstig, funktionsfähig und wiederverwendbar.

MDF steht für mitteldichte Faserplatte. Es ist ein Holzwerkstoffprodukt. Es entsteht, indem Holzreste in Holzfasern zerlegt werden. Diese Holzfasern werden dann mit Wachs und einem Harzbinder kombiniert. Die Mischung wird dann abgeflacht und durch Anwenden von hoher Temperatur und Druck zu Platten verarbeitet.

MDF ist dem traditionellen Sperrholz ziemlich ähnlich, hat aber auch eine Reihe von Vorteilen. MDF kann wie Sperrholz als Baumaterial verwendet werden. MDF hat den Vorteil, dass es aus getrennten Fasern besteht. Dies macht es dichter als Sperrholz und stärker und dichter als Spanplatten.

Außerdem enthält MDF keine Knoten oder Ringe wie Naturholz. Dies bedeutet, dass das MDF einheitlicher ist und sich leichter schneiden und bearbeiten lässt als herkömmliches Holz. MDF hat eine harte, ebene und glatte Oberfläche, die es ideal für die Verblendung macht. MDF kann auch geklebt, gedübelt oder laminiert werden. MDF ist jedoch dem Holz in der Weise ähnlich, dass es die Möglichkeit hat, sich während der Arbeit zu teilen, insbesondere wenn Holzschrauben ohne Führungslöcher installiert werden. MDF hält auch keine Nägel mit glattem Schaft oder feine Schrauben.

Formaldehydharze werden häufig verwendet, um MDF während der Herstellung miteinander zu verbinden.

Ein Nachteil beim Arbeiten mit MDF ist, dass beim Schneiden eine große Menge Staubpartikel entsteht und der Harnstoff-Formaldehyd in die Luft freigesetzt wird. Daher ist es umso wichtiger, dass man bei der Arbeit mit MDF eine Schutzausrüstung, insbesondere ein Atemschutzgerät, verwendet. Es wird auch empfohlen, mit MDF in einer kontrollierten und belüfteten Umgebung zu arbeiten.

Außerdem emittiert das MDF mindestens einige Monate nach der Herstellung ständig Harnstoff-Formaldehyd und andere flüchtige organische Verbindungen in die Luft. Diese Verbindungen sind bei ausreichenden Konzentrationen gesundheitlich bedenklich. Daher wird empfohlen, MDF auf allen Seiten des Endprodukts zu lackieren, um den Harnstoff-Formaldehyd einzuschließen. Wachs- und Öllacke können auch als Lackierungen verwendet werden. Sie sind jedoch beim Abdichten im Harnstoff-Formaldehyd weniger wirksam.

Sperrholz hingegen ist eine Art hergestellte Holzplatte. Es wird durch Verkleben von Sperrholzschichten, auch Furniere genannt, hergestellt. Diese Furniere werden mit benachbarten Lagen zusammengeklebt, deren Holzmaserung im rechten Winkel zueinander liegt. Dadurch können sie ein Verbundmaterial bilden. Das Querkörnen, d. H. Dass die Holzmaserung im rechten Winkel zueinander angeordnet ist, verringert die Neigung des Holzes zum Spalten sowie die Ausdehnung und das Schrumpfen. Dadurch wird auch die Stärke der Platte in beiden Richtungen konsistent.

Sperrholz hat gegenüber traditionellem Holz verschiedene Vorteile. Es ist flexibel, kostengünstig, funktionsfähig und wiederverwendbar. Darüber hinaus kann es normalerweise lokal hergestellt werden. Sperrholz ist auch beständig gegen Reißen, Schrumpfen, Spalten, Verdrehen und / oder Verzug. Es hat auch eine hohe Festigkeit. All diese Eigenschaften machen Sperrholz zu einem der am häufigsten verwendeten Holzprodukte.

Sperrholz ist weiter unterteilt in:

  • Nadelholz-Sperrholz - Wird normalerweise aus Zedernholz, Douglasie oder Fichte, Kiefer, Tanne oder Rotholz hergestellt und wird normalerweise für Bau- und Industriezwecke verwendet.
  • Hartholz-Sperrholz - Hergestellt aus Hartholz, oft aus Birke und wird für anspruchsvolle Endanwendungen verwendet. Birkensperrholz hat ausgezeichnete Festigkeit, Steifigkeit und Widerstandsfähigkeit.
  • Tropisches Sperrholz - Hergestellt aus gemischten tropischen Hölzern.
  • Spezialsperrholz
    • Flugzeugsperrholz
    • Dekoratives Sperrholz (überlagertes Sperrholz)
    • Flexibles Sperrholz
    • Marine Sperrholz
    • feuerhemmendes Sperrholz
    • Feuchtigkeitsbeständiges Sperrholz
    • Sperrholz in Schildqualität
    • druckbehandeltes Sperrholz

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen LG Optimus L7 II Dual und Sony Xperia P

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Vollbett und Doppelbett