Unterschied zwischen MAPI, POP3 und IMAP4 | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen MAPI, POP3 und IMAP4




Hauptunterschied: MAPI steht für Messaging Application Programming Interface. POP3 steht für Post Office Protocol Third und IMAP4 steht für Internet Messaging Access Protocol. IMAP4 speichert die Nachrichten auf einem Server. Man muss mit diesem Server verbunden sein, um sie abzurufen. POP3 ist ebenfalls ein Standardprotokoll. Im Gegensatz zu IMAP4 werden jedoch die E-Mails auf den lokalen Computer heruntergeladen. MAPI ist eine proprietäre Technologie von Microsoft, die RPC-basierte Kommunikation für die Kommunikation mit einem MAPI-basierten Mail-Server wie Exchange verwendet. IMAP4 ist vorgerückt als POP3. Ein MAPI-Konto bietet fast die gleiche Funktionalität eines IMAP-Kontos, verfügt jedoch auch über eine Live-Verbindung zum Server.

MAPI steht für Messaging Application Programming Interface. Es ist ein Messagingsystem, das von Microsoft Outlook und Exchange für E-Mails, Kontakte, Termine, Aufgaben, Haftnotizen usw. verwendet wird. Es basiert auf einer proprietären Technologie von Microsoft, die RPC-basierte Kommunikation für die Kommunikation mit MAPI-basierten E-Mails verwendet Server wie Exchange.

Es besteht aus einem Standardsatz von C-Sprachfunktionen, die in einer Programmbibliothek gespeichert sind, die als Dynamic Link Library bezeichnet wird. Es bietet auch die Synchronisierungsfunktion, mit der Unterordner, benutzerdefinierte Ordner, Kalender usw. auf verschiedenen Geräten und Computern synchronisiert und angezeigt werden können. Es definiert die folgenden drei Dienste:

  • Adressbuch - eine Datenbank, die Adressierungsinformationen enthält.
  • Transport - unterstützt die Interaktion zwischen verschiedenen Geräten.
  • Nachrichtenspeicher - speichert Nachrichten, die aus Ordnern und Unterordnern bestehen.

POP3 steht für Post Office Protocol Version 3. Es ist ein Standard-Mail-Protokoll, mit dem E-Mails von einem Remote-Server an einen lokalen E-Mail-Client gesendet werden. Dann werden die E-Mails vom Server entfernt. So bleiben E-Mails verfügbar, wenn keine Verbindung zum Internet besteht. Diese Mail-Server sind etwas einfacher als IMAP-Mail-Server. Es wird oft als einfaches und gut unterstütztes Protokoll bevorzugt. Es ist auch sehr häufig aufgrund einer hohen Erfolgsquote. In der Regel wird die Portnummer 110 von den meisten E-Mail-Anwendungen verwendet. POP-Version 3 veröffentlicht als RFC 1725.

IMAP4 (Internet Messaging Access Protocol) ist ein Standardprotokoll, das für den Zugriff auf E-Mails von einem lokalen Server verwendet wird. Die neueste Version von IMAP4 ist ein Client / Server-Protokoll. E-Mails werden vom Internetserver empfangen und gespeichert. Es bietet die Flexibilität, Ordner oder Postfächer auf dem Server zu erstellen und zu bearbeiten. Man muss jedoch ständig mit dem Aufschlag in Kontakt sein, um mit den Mails arbeiten zu können. Das Internet Message Access Protocol (IMAP) ist ein weniger verbreitetes, jedoch umfangreicher ausgestattetes E-Mail-Protokoll als im Vergleich zu POP3.

POP3 und IMAP $ sind Standardprotokolle zum Lesen von E-Mails von einem Remote-Server. Andererseits ist (MAPI) eine für Microsoft Windows spezifische E-Mail-Schnittstelle. Alle drei haben ihre eigenen Vor- und Nachteile.

Vergleich zwischen MAPI, POP3 und IMAP4:

MAPI

POP3

IMAP4

Vollständige Form

Messaging-Anwendungsprogrammierschnittstelle

Pop Office-Protokoll Dritter

Internet Messaging-Zugriffsprotokoll

Definition

Es ist ein proprietäres E-Mail-Protokoll, das von Microsoft für Windows-basierte Messaging-Anwendungen entwickelt wurde.

POP3 ist ein Standard-Mail-Protokoll, mit dem E-Mails von einem Remote-Server an einen lokalen E-Mail-Client gesendet werden. E-Mails bleiben verfügbar, wenn Sie offline sind.

Es ist ein Protokoll, das vor POP3 liegt. Es bietet Funktionen wie mehrere Ordner, E-Mail-Upload und Flag-Steuerung. Es bietet auch die Möglichkeit, zwischen mehreren Mail-Clients zu synchronisieren.

Vorteile

  • Wenig oder keine Konfiguration erforderlich
  • Verwendet das vorhandene E-Mail-Programm, mit dem bereits gearbeitet wurde
  • Die Kopie der Nachrichten wird in Ihrem Ordner "Gesendet" gespeichert.
  • Einfacheres Protokoll
  • Einfach zu implementieren
  • Kann permanente Nachrichtenstatusflags bearbeiten.
  • Kann Nachrichten speichern und abrufen.
  • Kann auf mehrere Mailboxen zugreifen und diese verwalten.
  • Kann gleichzeitige Updates und den Zugriff auf gemeinsam genutzte Postfächer unterstützen.
  • Geeignet für den Zugriff auf Nicht-E-Mail-Daten; Beispiel - NetNews, Dokumente

Nachteile

  • Das Einrichten ist wenig kompliziert als SMTP
  • Bietet keine zuverlässige Synchronisierung der Geräte.
  • Der Speicherplatz ist durch die Festplatte des Benutzers begrenzt.
  • Es ist ein kompliziertes Protokoll und daher muss das Setup sorgfältig festgelegt werden.
  • Begrenzung des Speicherplatzes auf dem Server.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen iPhone 6S und Samsung Galaxy S6

Nächster Artikel

Unterschied zwischen NEFT, RTGS, ACH, Wire, EFT und IMPS