Unterschied zwischen Mantra, Yantra und Tantra | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Mantra, Yantra und Tantra




Hauptunterschied: Mantra bezieht sich auf eine Kombination von Wörtern, die in einer bestimmten Reihenfolge gesungen wird. Es wird angenommen, dass durch das Singen dieser Mantren die gewünschten Ergebnisse erzielt werden können. Yantra bezieht sich auf Geräte, die zur Abwägung des Geistes verwendet werden. Tantra definiert Rituale und Meditationsakte, mit denen die Freiheit von unkontrollierbar wiederkehrenden Problemen erreicht werden kann.

Yantra, Mantra und Tantra sind alle Sanskrit-Wörter und jedes definiert ein anderes Element. Der Hinduismus und der Buddhismus wurden mit diesen Worten in Verbindung gebracht. Sie werden sehr häufig in indischen Wissenschaften, Mythologie, Religion und okkulten Praktiken verwendet. Sie werden im Zusammenhang mit dem Gleichgewicht des Geistes und mit den geistigen Kräften verwendet. Die Energie des Universums soll die treibende Kraft jeder durchgeführten Aktion sein, und diese Elemente konzentrieren sich darauf, diese Energie durch verschiedene Medien zu nutzen. Aufgrund verschiedener Interpretationen ist es sehr schwierig, die Unterschiede zu erklären. Die grundlegenden Unterschiede können jedoch noch beobachtet werden.

Mantra ist ein Sanskrit-Wort und bedeutet Manas - Geist, Bewusstsein, Seele + Tra, Tablett - um sich zu befreien. Es ist ein Sanskrit-Sound, eine Silbe, ein Wort oder eine Wortgruppe, die als fähig angesehen wird, Transformationen zu erzeugen. Die Aufgabe, die ein Mantra ausführen kann, wurde jedoch in verschiedenen Regionen unterschiedlich interpretiert. Hindu-Mantra entwickelte sich auch zu Schreibformen und später mit dem Aufkommen des Buddhismus in China erlangte China auch kulturelle Einheit, indem es mit flexiblen Charakteren schrieb. Mantra steht für Göttlichkeiten oder kosmische Kräfte und ist dafür bekannt, durch die Klangschwingungen gewaltige Einflüsse zu erzeugen.

Das "Gayatri Mantra" gilt als eines der wichtigsten Sanskrit-Mantren. Es wird angenommen, dass das Singen dieses Mantras zu enormem Glück führen kann. Dieses Mantra besteht aus einem Meter, das aus 24 Silben besteht.

Das Gayatri Mantra folgt als: -

Aum

Bhuh Bhuvah Svah

Tat Savitur Varenyam

Bhargo Devasya Dheemahi

Dhiyo Yo nah Prachodayat

~ Der Rig Veda

Yantra in Sanskrit bedeutet "Instrument". So kann es sich auf ein Symbol, einen Prozess, eine Maschine oder auf etwas beziehen, das mit Merkmalen wie Struktur und Organisation beschrieben werden kann.

Im Westen war es als Symbole oder geometrische Figuren weit verbreitet. Diese Symbole werden als Mittel betrachtet, mit denen der Geist ausgeglichen werden kann, und sie helfen auch, sich auf die geistigen Konzepte zu konzentrieren. Laut Wikipedia kann Yantra wie folgt beschrieben werden: -Yantra ist ein Sanskrit-Wort, das von der Wurzel Yam abgeleitet ist und bedeutet Kontrolle oder Unterdrückung oder "Zurückhalten, Beschränken, Überprüfen". Bedeutungen für das von dieser Wurzel abgeleitete Nomen sind:

  • "Irgendein Instrument oder Maschine" (d. H. Dasjenige, das gesteuert wird oder kontrolliert wird. Beispielsweise wird gesagt, dass der Körper ein Yantra ist)
  • "Jedes Instrument zum Halten, Zurückhalten oder Befestigen" (zum Beispiel ein Symbol, das die Essenz eines Begriffs "hält" oder dem Geist hilft, sich auf eine bestimmte Idee zu "festigen")
  • "Ein mystisches oder astronomisches Diagramm" (normalerweise ein Symbol, oft auf einem Amulett eingeschrieben), das manchmal mystische oder magische Kräfte besitzt.

Yantra verwendet geometrische Muster, die Quadrate, Kreise, Dreiecke und Blumenmuster umfassen können. Alle diese geometrischen Muster sollen eine gewisse Kraft darstellen.Es gibt verschiedene Symbole, die in Yantras als „Sri Yantra-Symbol“ verwendet werden, es ist ein Symbol des gesamten Kosmos und dient dazu, den Praktizierenden an den Unterschied zwischen einem Subjekt und einem Objekt zu erinnern. Eine Person, die sich auf Yantra konzentriert, glaubt, dass eine bestimmte Form von Yantra ein bestimmtes Energiemuster übertragen kann.

Das Wort "Tantra" leitet sich aus dem Sanscrit-Wort Tantra ab, das wörtlich "Webstuhl, Vorarbeit, Lehre" und "Bräunung" bedeutet. Das Grundkonzept von Tantra bedeutet also zu erweitern. Es wird als kosmisches Gewebe angesehen, das sich aus mehreren Energien zusammensetzt. Der Mensch bildet den wichtigen Teil dieses Gewebes. Tantra wird oft mit der schwarzen Magie in Verbindung gebracht, aber die Anhänger des Tantra glauben, dass es die Anwendung der kosmischen Wissenschaft ist. Sie glauben, dass es ein Instrument ist, durch das Wissen verbreitet wird. Die Anhänger oder Prediger des Tantra verehren Lord Shiva und die Göttin Shakti. Im Hinduismus gilt der „Atharva Veda“ als eine der wichtigsten Tantra-Schriften. Es bezieht sich auf kraftvolle spirituelle Handlungen, die verwendet werden, um uns von den Problemen und auch der Erleuchtung der Seele zu befreien. Die heiligen hinduistischen und buddhistischen Schriften, die als „Tantras“ bezeichnet werden, sollen detaillierte Anweisungen zu vielen Tantra-relevanten Themen enthalten, einschließlich spiritueller Erkenntnis, kosmischer Kraft, Technologie und Wissenschaft.

Tantra wird als eine Technik beschrieben, um das Bewusstsein zu erweitern. Mantra hingegen konzentriert sich auf den inneren Klang. Die Äußerung der Mantren wird als sehr kraftvoll angesehen und soll eine große Wirkung erzeugen. Yantra bezieht sich auf die Schaffung eines bestimmten Zustands unter Verwendung des Mediums von Symbolen. Kurz gesagt, sie können mit Mantra = in Energie gleichgesetzt werden, Tantra = in Planung, Yantra = in Objekt,

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Cupcake und Kuchen

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Mono und Stereo