Unterschied zwischen Mall und Outlet | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Mall und Outlet




Hauptunterschied: Einkaufszentren oder Einkaufszentren sind große geschlossene Räume, die oft durch viele Geschäfte gekennzeichnet sind, die Waren an die Öffentlichkeit verkaufen. Einkaufszentren können je nach Bauart und Anzahl der Geschäfte, die sie halten möchte, mittelgroß bis groß sein. Outlet-Store sind kleine Geschäfte, in denen Waren direkt vom Unternehmen an die Öffentlichkeit verkauft werden. Diese Geschäfte bestehen oft nur aus einer oder zwei Waren und das zu einem reduzierten Preis. Der Begriff Outlet bezieht sich auf zwei Arten von Einkaufskonzepten: Waren, die von einem Großhändler oder vom Hersteller gekauft werden, eröffnen den Laden.

Einkaufszentren und Outlets sind zwei verschiedene Arten von Einkaufsläden. Fast jeder kennt und war in einem Einkaufszentrum, während die Verkaufsstellen nicht so berühmt sind. Neben dem Einkaufen sind die Einkaufszentren zu einem Ort geworden, an dem man sich treffen, genießen, essen gehen und sogar einen Vergnügungspark besuchen kann. Obwohl viele Menschen ein Einkaufszentrum in ihrem Leben besucht haben, wird es etwas verwirrend, wenn sie sich von anderen Arten von Einkaufsläden unterscheidet. Malls sind große Gebäude, die mit vielen Geschäften und zusätzlichen Aktivitäten verbunden sind, während Outlets kleine Läden sind, die Rabatte auf Designerware bieten.

Einkaufszentren oder Einkaufszentren sind große geschlossene Räume, die oft durch viele Geschäfte gekennzeichnet sind, die Waren an die Öffentlichkeit verkaufen. Diese Orte werden auch als Einkaufspassage oder Einkaufsviertel bezeichnet. Einkaufszentren können je nach Bauart und Anzahl der Geschäfte, die sie halten möchte, mittelgroß bis groß sein. Einkaufszentren beziehen sich in der Regel auf kleinere Einkaufszentren, während Einkaufszentren auf die großen Einkaufsbereiche verweisen. Die Einkaufszentren sind umschlossen und verfügen über eine zentrale Kühlung oder Heizung, abhängig vom Wetter und der Umgebung, in der sich das Einkaufszentrum befindet.Einkaufszentren sind auch autofreundlich und verfügen über große Parkplätze in einer Tiefgarage oder einem Nebengebäude. In den Einkaufszentren gibt es auch viele verschiedene Geschäfte, in denen verschiedene Waren verkauft werden, darunter Lebensmittel, Schmuck, Kleidung, Fachgeschäfte, Uhren usw.

Das Konzept des Einkaufszentrums war nicht neu. Sie gibt es schon seit dem antiken Rom. Das Konzept selbst wurde vom Trajans Market erworben, einem der ersten Einkaufszentren, die in Rom gegründet wurden. Roms ist auch für seine vielen Basare bekannt, die sich später zu Einkaufszentren entwickelten. Die Malls wurden in den 1920er Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg immer beliebter, als die Menschen begannen, sich von der Stadt in die Vororte zu verlagern. Um den Einkäufern das Einkaufen zu erleichtern, wurden viele Geschäfte in einem größeren Laden eröffnet, der den Zugang zu den verschiedenen Geschäften am selben Ort ermöglichte.

In den Einkaufszentren gibt es eine Vielzahl von Markengeschäften und lokalen Geschäften. Die Preise der Geschäfte variieren ebenfalls je nach Art des Geschäfts. während Markengeschäfte recht teuer sind; andere kleinere Geschäfte bieten normale Warenpreise an. Einkaufszentren sind auch mit Essensplätzen, Kinos, Spielbereichen und vielen anderen Attraktionen verbunden, die in der Öffentlichkeit zu finden sind. Ein paar Einkaufszentren, wie zum Beispiel die Mall of America in Bloomington, Minnesota, haben auch einen Vergnügungspark beherbergt, der sich selbst einkauft. Einkaufszentren sind recht groß und benötigen viel Zeit, um jeden Laden zu besuchen. Sie verfügen über Aufzüge, Rolltreppen, Treppen und Gehwege, die der Öffentlichkeit helfen, sich von einem Ort zum anderen zu bewegen. Es gibt verschiedene Arten von Einkaufszentren: Nachbarschaftszentrum, Gemeindezentrum, Regionales Zentrum, Überregionales Zentrum, Mode- / Fachmarkt, Power Center, Themen- / Festivalzentrum und Outlet-Center. Ein weiteres Merkmal der Mall ist, dass sie keinen Online-Verkauf tätigen können, sie müssen über eine geeignete Verkaufsstelle verfügen. Sie können jedoch auch eigene Websites einrichten, auf denen anstehende Ereignisse, die Anzahl der Geschäfte oder eine Liste der Geschäfte, die sie haben, angegeben sind.

Outlet-Store sind kleine Geschäfte, in denen Waren direkt vom Unternehmen an die Öffentlichkeit verkauft werden. Diese Geschäfte bestehen oft nur aus einer oder zwei Waren und das zu einem reduzierten Preis. Outlet-Stores sind auch als Outlet-Malls, Factory-Outlets und Einzelhandelsgeschäfte bekannt. Der Begriff Outlet bezieht sich auf zwei Arten von Einkaufskonzepten: Waren, die von einem Großhändler oder vom Hersteller gekauft werden, eröffnen den Laden. Im ersten Konzept kauft das Geschäft Waren von einem Großhändler oder vom Hersteller in loser Schüttung. Durch den Einkauf in großen Mengen erhält der Laden etwas Geld, das er entweder als Gewinn einbehalten oder an die Kunden weitergeben kann, was meistens der Fall ist. Im zweiten Konzept eröffnet der Hersteller selbst einen Laden, um die übermäßige Produktion oder Ware, die in der letzten Saison nicht verkauft wurde, zu beseitigen. Diese Waren werden im Vergleich zu denen, die in Kaufhäusern oder Luxusgeschäften verkauft werden, zu einem günstigeren Preis verkauft.

In ähnlicher Weise variiert das Layout und die Einrichtung des Geschäfts je nach Art des Konzepts. Im ersten Konzept wird die Verkaufsstelle in einem kleinen Laden in einem offenen Einkaufszentrum oder einem Einkaufszentrum eröffnet. Es kann mehrere Outlet-Stores geben, die an einem Ort zusammengelegt werden. Dies ist als Outlet-Mall bekannt. Outlet-Malls sind in der Regel Outlet-Stores verschiedener Unternehmen, die in einem Open-Air-Einkaufszentrum eröffnet wurden. Im zweiten Konzept sind die Outlet-Stores an die Fabrik der Firma angeschlossen, die ihre Waren verkaufen will. diese sind als Factory Outlets bekannt. Diese Läden befinden sich oft sehr nahe an der Fabrik namhafter Fabriken. Outlets können Designerware billig verkaufen, da sie entweder Waren der letzten Saison sind, nicht mehr in Mode sind oder irgendwie beschädigt sind. Der Schaden ist möglicherweise nicht so groß oder sogar bemerkbar, aber er wurde möglicherweise im Auswahlverfahren zurückgewiesen. Outlet-Stores sind klein und verfügen über keine zusätzlichen Einrichtungen wie Food-Courts, Spielbereiche usw. Factory Outlets können auch abhängig von der Firma, die das Geschäft gegründet hat, autofreundlich sein oder nicht. Sie dürfen auch nicht mehr als eine Warenart verkaufen. Sie können nur die Art von Waren verkaufen, die das Unternehmen produziert. Die Burlington Coat Factory ist eine der beliebtesten Factory-Outlets im Bundesstaat New York, die es normalen Leuten erlaubt, Mäntel zu einem reduzierten Preis zu erwerben.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen CCD- und CMOS-Sensor

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Sony Xperia P und Alcatel One Touch Idol