Unterschied zwischen Liebe und Ehe | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Liebe und Ehe




Hauptunterschied: "Liebe" ist eine zutiefst zärtliche, leidenschaftliche Zuneigung zu einer anderen Person. Es ist ein Gefühl der warmen persönlichen Bindung oder tiefen Zuneigung, wie bei einem Elternteil, einem Kind oder einem Freund. Es kann auch verwendet werden, um sexuelle Leidenschaft oder Verlangen zu beschreiben. Die Ehe ist ein gesetzlicher Vertrag zwischen zwei Personen. Die Ehe führt in der Regel zu rechtlichen Verpflichtungen zwischen den Partnern.

Menschen sind von Liebe fasziniert. Wir brauchen Liebe, wir sehnen uns nach Liebe und wir werden alles für die Liebe tun. Es gibt Seiten und Seiten, die der Liebe in der Geschichte gewidmet sind, Geschichten, Gedichte, Sonette, Gemälde und vieles mehr.

Laut Dictionary.com ist "Liebe" eine zutiefst zärtliche, leidenschaftliche Zuneigung zu einer anderen Person. Es ist ein Gefühl der warmen persönlichen Bindung oder tiefen Zuneigung, wie bei einem Elternteil, einem Kind oder einem Freund. Es kann auch verwendet werden, um sexuelle Leidenschaft oder Verlangen zu beschreiben.

Liebe ist eine starke Zuneigung und ein Gefühl persönlicher Bindung. Liebe ist definiert als eine Tugend voll menschlicher Güte, Mitleid und Zuneigung; "die selbstlose treue und wohlwollende Sorge um das Wohl eines anderen". Während Liebe meistens als Ausdruck von Gefühlen gegenüber dem romantischen Partner verwendet wird, ist Liebe in der Tat generischer.

Jemanden zu lieben ist ein Gefühl der warmen persönlichen Bindung oder tiefen Zuneigung. Es kann verwendet werden, um sich auf jemanden, jede Person oder irgendetwas zu beziehen. Zum Beispiel: Ich liebe dich. Ich liebe meine Mutter. Ich liebe meinen Mann. Er liebt seine Freundin. Ich liebe meinen Hund. Sie lieben Pizza. Sie liebt Vanilleeis. Maria liebt das Meer. John liebt Fußball.

Mit Liebe kann auf eine Vielzahl unterschiedlicher Gefühle, Zustände und Einstellungen Bezug genommen werden, die von Vergnügen bis zu zwischenmenschlicher Anziehungskraft reichen. Sie kann sich auf leidenschaftliche Begierden, Intimität romantischer Liebe, sexueller Liebe, familiärer Liebe, platonischer Liebe, religiöser Liebe und auf einen Liebesbegriff beziehen, der all diese Gefühle umfasst. Wenn man sich jedoch auf die Liebe zwischen zwei verschiedenen Menschen bezieht, gibt es zwei verschiedene Formen der Liebe:

  • Platonische Liebe: Eine tiefe und nicht romantische Verbindung oder Freundschaft zwischen zwei Personen. Es ist Liebe, in die das sexuelle Element nicht eintritt. Platonische Liebe kann sich auf Freunde, beste Freunde, Geschwister, Eltern, Kinder usw. beziehen.
  • Romantische Liebe: Ähnlich wie die platonische Liebe, beinhaltet aber sexuelle Elemente. Dies ist die Art Liebe, auf die man sich bezieht, wenn man zwischen zwei Partnern, wie einem Freund, einer Freundin, einem Ehemann, einer Frau, einem Freund, einem Freund, einer Freundin, einer Freundin, nimmt.

Liebe oder eigentlich das Bedürfnis, geliebt zu werden, ist die treibende Kraft zwischen allen zwischenmenschlichen Beziehungen, die man bildet. Liebe ist ein psychologisches Bedürfnis für alle Menschen. Wir möchten uns alle geliebt fühlen. Liebe ist in der Tat ein Teil unseres Überlebensinstinkts. Es ist eine Funktion, die Menschen zusammenzuhalten, damit sie die Spezies entwickeln und fortführen können. Es ist jedoch umstritten, warum Menschen Liebe brauchen, während viele andere Arten sich in Abwesenheit von Liebe gut entwickeln.

Trotz der Anwesenheit oder des Mangels an Liebe suchen Menschen nach Bestätigung. Die Ehe ist eine Form der Bestätigung einer intimen und sexuellen Beziehung. Es ist ein gesetzlicher Vertrag zwischen zwei Personen. Die Ehe führt in der Regel zu rechtlichen Verpflichtungen zwischen den Partnern. Sie legt Rechte und Pflichten zwischen den Ehegatten in Bezug auf Geld, Eigentum, gesetzliche Rechte usw. fest.

Die Ehe wird auch als Ehe oder Ehe bezeichnet. Jede Kultur hat eine Ehe, die über eine Hochzeitszeremonie nach den Normen dieser Kultur geführt wird. Die Ehe bestätigt die Beziehung zwischen zwei Menschen, ohne die jede Art von intimer oder sexueller Beziehung zwischen den Menschen als unangemessen oder sogar geradezu beschämend angesehen wird.

Viele Kulturen und Religionen haben den Standpunkt, dass eine Ehe nur zwischen einem Mann und einer Frau stattfinden kann. Einige Kulturen akzeptieren sogar eine polygynische Ehe, im Allgemeinen zu Gunsten des Menschen, d. H. Ein Mann, viele Frauen. Viele Ansichten über die Ehe haben sich jedoch in den letzten Jahren geändert. In vielen souveränen Staaten und Hoheitsgebieten wurden gleichgeschlechtliche Ehen legalisiert. Gleiche Rechte zwischen den Ehepartnern wurden ebenfalls unterstützt.

Menschen heiraten aus vielen Gründen, einschließlich: legal, sozial, libidinös, emotional, finanziell, spirituell und religiös. Einer der Gründe für die Ehe kann Liebe sein oder auch nicht. Einige Leute können für Geld oder sozialen Status heiraten. Früher waren arrangierte Ehen beliebt und in manchen Kulturen noch immer vorhanden. Dies war eine Vereinbarung zwischen den Familien, in vielen Fällen treffen sich Braut und Bräutigam nicht einmal vor der Ehe.

Noch haben sich Ansichten geändert; Menschen müssen nicht heiraten, um ihre Liebe zu bestätigen. Tatsächlich verbringen einige Menschen ihr gesamtes Leben zusammen, ohne verheiratet zu sein, und wie bereits erwähnt, heiraten manche Menschen trotz fehlender Liebe.

Bild mit freundlicher Genehmigung: wahidthe1.blogspot.com, law.msu.edu

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Motherboard und Chipsatz

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Herzstillstand und kardiogenem Schock