Unterschied zwischen Eidechse und Gecko | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Eidechse und Gecko




Hauptunterschied: Echsen sind eine Art Reptilien, die in vielen Variationen auf der ganzen Welt vorkommen. Geckos sind bestimmte Arten von Eidechsen, die breite Zehen und keine Augenlider haben. Sie kommen häufig in wärmeren Klimazonen vor.

Das Tierreich ist riesig, schließlich durchquert es den gesamten Planeten. Aufgrund dessen kann es jedoch oft verwirrend werden, zwischen zwei Arten zu unterscheiden, die ähnlich aussehen können. Ein solches Beispiel ist Eidechsen und Gecko. Diese beiden Arten von Kreaturen sind sich in ihrer Natur sehr ähnlich, weshalb es so schwierig ist, sie voneinander zu unterscheiden. Die Hauptschwierigkeit bei der Unterscheidung besteht darin, dass Geckos im Wesentlichen spezifische Arten von Eidechsen sind.

Es gibt viele verschiedene Arten von Eidechsen, die sich voneinander unterscheiden. Tatsächlich gibt es über 6000 verschiedene Arten von Eidechsen. Einige davon, insbesondere 1.650, sind als Geckos klassifiziert. Es gibt zahlreiche Faktoren, die einen Gecko von anderen Eidechsen unterscheiden.

Fast alle Echsen sind kaltblütig, haben vier Beine und einen Schwanz. Während die meisten Eidechsen jedoch trockene und schuppige Haut haben, neigen Geckos dazu, eine dünne Haut mit kleinen Unebenheiten zu haben. Außerdem neigen die meisten Echsen dazu, Krallenfüße zu haben, während Geckos über ein spezielles Zehenkissen verfügen, das dazu neigt, unter Verwendung der natürlichen Physik an Oberflächen zu haften. Auf diese Weise können sie glatte und senkrechte Flächen wie Wände, Fenster und sogar Decken betreten. Geckos neigen auch dazu, doppelt verbunden zu sein, wodurch sie ihre Füße von der Oberfläche abziehen können, auf der sie aufgeklebt sind.

Geckos können sich auch erschrecken oder in Gefahr von ihrem Schwanz springen. Dies wirkt als Ablenkung, denn wenn der Räuber mit dem Schwanz abgelenkt wird, kann der Gecko davonkommen. Ihr Schwanz wächst oft nach. Manchmal heilt ihr Schwanz, während ein weiterer wächst, was dazu führt, dass ein Gecko zwei oder sogar drei Schwänze gleichzeitig hat. Die meisten anderen Echsenarten können ihre Schwänze jedoch nicht nachwachsen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Eidechsen haben Geckos keine Augenlider, sondern Membranen, die sie ablecken müssen, um sie sauber und feucht zu halten.

Ein weiterer Unterschied zwischen Eidechsen und Geckos ist die Tatsache, dass Geckos im Gegensatz zu den meisten anderen Arten von Eidechsen nachtaktiv sind, was bedeutet, dass sie tagsüber schlafen und nachts zum Jagen nach draußen kommen. Geckos jagen und fressen hauptsächlich verschiedene Arten von Insekten wie Stechmücken, Motten, Kakerlaken usw. Während die Eidechsenahrung je nach Art unterschiedlich ist. Es kann sich dabei um Gemüse, Obst, Insekten, Nagetiere, kleine Säugetiere usw. handeln. Der Komodo Dragon, eine der größten Eidechsen, ist dafür bekannt, gelegentlich Menschen zu jagen, zu töten und sich von ihnen zu ernähren.

Interessant ist, dass der Name Gecko vom malaiischen Wort gekoq stammt, das versucht, den Klang der Geckos nachzuahmen. Die meisten anderen Echsenarten geben eigentlich keinen Ton aus.

Vergleich zwischen Lizard und Gecko:

 

Eidechse

Gecko

Königreich

Animalia

Animalia

Stamm

Chordata

Chordata

Superklasse

Tetrapoda

Tetrapoda

Klasse

Reptilia

Reptilia

Auftrag

Squamata

Squamata

Unterordnung

Lacertilia

Lacertilia

Gruppen

Anguimorpha

Gekkota

Iguania

Lacertoidea

Scincomorpha

Gekkota

Familien

Verschiedene

Pygopodidae

Carphodactylidae

Diplodactylidae

Eublepharidae

Sphaerodactylidae

Gekkonidae

Phyllodactylidae

Spezies

Über 6000 Arten

Ungefähr 1650 Arten

Klima

Abwechslungsreich, kann in fast allen Klimatypen gefunden werden.

Warme Klimata

Nächtlich

Die meisten Eidechsen sind nicht nachtaktiv.

Sind normalerweise nachtaktiv; Tagsüber schlafen und nachts nach Insekten jagen.

Essen

Gemüse, Obst, Insekten, Nagetiere, kleine Säugetiere usw.

In erster Linie Insekten

Größe

Vary, kann von 1,6 cm bis 3 m (10 Fuß) klein sein

Kleiner als andere Eidechsen. Sie reichen von 1,6 bis 60 cm (0,64 bis 24 Zoll)

Augen

Variiert Die meisten haben Augenlider, einige Eidechsenarten wie Geckos dagegen nicht.

Keine Augenlider haben; Stattdessen lecken sie sich die Augen, um sie sauber und feucht zu halten.

Haut

Die meisten Eidechsen haben trockene und schuppige Haut

Geckos Haut ist dünn mit kleinen Unebenheiten.

Zehen

Einige haben breite Zehen, andere schmale Zehen.

Haben Sie breite Zehen. Sind doppelt verbunden.

Zehenschutz

Die meisten Echsen haben keine klebenden Zehenkissen und können daher nicht an Wänden, Fenstern oder Decken laufen.

Etwa 60% der Geckosorten haben klebende Zehenkissen, mit denen sie an den meisten Oberflächen wie Wänden, Glasfenstern und sogar Decken haften können.

Schwänze

Einige Arten können sich lösen und dann ihre Schwänze nachwachsen lassen. Die meisten können es nicht.

Kann ihre Schwänze lösen und dann wieder wachsen lassen.

Singen

Die meisten Eidechsen sind nicht laut, nur eine kleine Anzahl kann vokalisieren

Die meisten Geckos sind stimmlich und werden oft sogar nach ihrem Sound benannt. Eines der häufigsten Geräusche, die sie machen, klingt wie Gecko, wo sie ihren Namen bekommen.

Reproduktion

Einige Eidechsen legen Eier in ein Nest. Andere können nach dem Brüten ihrer Eier im Körper gebären.

Fast alle Geckos legen Eier.

Referenz: Wikipedia (Eidechse und Gecko), Diffen

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen XOLO Q800 und Micromax A116 Canvas HD

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Krankheit und Krankheit