Unterschied zwischen flüssig und wässrig | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen flüssig und wässrig




Hauptunterschied: Flüssigkeit ist ein Zustand der Materie, der keine feste Form hat, aber ein bestimmtes Volumen hat. Eine wässrige Lösung ist eine Lösung, in der eine Substanz in Wasser gelöst wird.

Fest, Flüssigkeit und Gas sind drei Hauptzustände der Materie, in denen Objekte auf der Erde gefunden werden können. Fast alle Substanzen können in einem dieser drei Zustände gefunden werden. Wasser ist das beste Beispiel, um Zustände der Materie zu beschreiben, wie es in allen drei Zuständen reichlich vorhanden ist: Eis (fest), Wasser (flüssig) und Dampf (Gas). Wässrig ist ein anderer Begriff, der in der Wissenschaft verwendet wird und sich auf eine Substanz bezieht, die in Wasser gelöst ist. Obwohl flüssig und wässrig beide flüssig sind, sind sie völlig verschieden und sollten nicht austauschbar verwendet werden.

Flüssigkeit ist ein Zustand der Materie, der keine feste Form hat, aber ein bestimmtes Volumen hat. Flüssigkeit besteht aus winzigen Materieteilchen wie Atomen und Molekülen, die durch chemische Bindungen zusammengehalten werden. Flüssigkeit weist viele Eigenschaften beider Zustände auf, z. B. ähnlich wie Gas, es ist frei fließend und kann die Form des Behälters annehmen, in dem es sich befindet, jedoch kann es im Gegensatz zu einem Gas nicht jeden Raum des Behälters füllen. Die Dichte der Flüssigkeit ist näher an Feststoff als an Gas und beide werden als kondensierte Materie bezeichnet. Eine charakteristische Eigenschaft des flüssigen Zustands ist die Oberflächenspannung, die dazu führt, dass Objekte beim Eintauchen benetzt werden.

Flüssige Partikel sind fest aber nicht starr gebunden, wodurch sie fließen können. Sie sind auch in der Lage, sich mit begrenzter Teilchenbeweglichkeit frei umeinander zu bewegen. Die Umwandlung von Flüssigkeit in andere Zustände hat mit ihren Molekülen zu tun; Wenn die Flüssigkeit erhitzt wird, nehmen die Moleküle an Schwingungen und Bewegungen zu, wodurch sie größere Abstände zwischen ihnen erzeugen. Während der Verfestigung kommen die Moleküle beim Abkühlen zusammen und bilden eine bestimmte Ordnung, die als kristallisieren bekannt ist. Die Bindungen zwischen ihnen werden starrer und stärker. Wasser ist die am häufigsten vorkommende Flüssigkeit auf der Erde und gilt als Notwendigkeit für die Versorgung des Lebens.

Eine wässrige Lösung ist eine Lösung, in der eine Substanz in Wasser gelöst wird. Die Substanz, die als gelöster Stoff bekannt ist, wird Wasser zugesetzt, das in diesem Fall als Lösungsmittel bekannt ist, da es sich in einer größeren Menge befindet. Alle wässrigen Lösungen enthalten Wasser als Lösungsmittel und sind in flüssiger Form. NaCl (aq.) Ist die am häufigsten bekannte wässrige Lösung, bei der normales Speisesalz zu Wasser gegeben wird, um eine Lösung zu bilden. Die Form wird mit Zusatz von (aq.) Zum Namen als wässrig bezeichnet. Substanzen werden in zwei Formen unterteilt, hydrophob oder hydrophil.

Eine hydrophobe Substanz (wasserangstend) ist eine Substanz, die sich nicht in Wasser löst, während eine hydrophile Substanz (wasserliebend) eine Substanz ist, die sich in Wasser löst. Säuren und Basen sind nach ihren Definitionen wässrige Lösungen. Die Fähigkeit einer Substanz, sich in Wasser aufzulösen, wird dadurch bestimmt, ob die Substanz die starken Anziehungskräfte, die von Wassermolekülen erzeugt werden, übersteigen oder anpassen kann. Wenn die Substanz Wasser nicht löst, bildet sie einen Niederschlag. Wässrige Lösungen mit starken Elektrolyten können Elektrizität leiten und sind effiziente Leiter, während Lösungen mit schwachen Elektrolyten schlechte Elektrizitätsleiter sind. Substanzen, die gute Leiter sind, sind in Wasser vollständig ionisiert, während schlechte Leiter nur einen geringen Ionisierungsgrad zeigen. Beispiele für wässrige Lösungen umfassen Haushaltsbleichmittel, Blut, Farbe und Milch.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen XOLO Q800 und Micromax A116 Canvas HD

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Krankheit und Krankheit