Unterschied zwischen See und Fluss | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen See und Fluss




Hauptunterschied: See und Fluss sind beide Gewässer. Der Hauptunterschied zwischen einem Fluss und einem See ist die Größe, Form und Bewegung. Flüsse wirken wie Schlangen, die dahinrutschen, während Seen eher wie riesige Wasserpfützen sind. Flüsse bewegen sich ständig, während Seen für allgemeine Zwecke stationär sind.

See und Fluss sind beide Gewässer. Wasserkörper bilden die Hydrosphäre, die 71% der Erde bedeckt. Die Hydrosphäre der Erde, d. H. Alle Wasserkörper der Erde, bildet den Weltozean. Der Weltozean wird dann weiter in 5 Ozeane unterschieden: Pazifik, Atlantik, Indisch, Süd (Antarktis) und Arktis. Diese Ozeane sind in abnehmender Größenordnung, wobei der Pazifische Ozean der größte und der Artic-Ozean der kleinste ist.

Es gibt verschiedene Arten von Gewässern auf der Erde, darunter die Seen und Flüsse. Dictionary.com definiert Seen als "ein Süßwasser- oder Salzwasserkörper von beträchtlicher Größe, umgeben von Land." Ein Fluss wird dagegen als "natürlicher Wasserstrom von relativ großer Größe" definiert, der in einem bestimmten Verlauf oder Kanal oder einer Reihe von Flüssen fließt divergierende und konvergierende Kanäle. “

Im Wesentlichen ist ein See ein großes Gewässer. Es ist größer als ein Teich, jedoch kleiner als ein Meer oder Ozean. Es ist normalerweise landumschlossen, d. H. Auf allen vier Seiten von Land umgeben. Der See kann Süßwasser oder Salzwasser sein. Es kann sich an verschiedenen Orten befinden, z. B. in gebirgigen Gebieten, Risszonen, Gebieten mit fortlaufender Vereisung; es kann sogar unter der Erde liegen. Heute werden in vielen Gebieten künstliche Seen für industrielle Zwecke, landwirtschaftliche Zwecke, für die Stromerzeugung aus Wasserkraft, für die Wasserversorgung im Haus, für Erholungszwecke usw. gebaut.

Ein Fluss hingegen ist ein natürlicher Wasserlauf. Es bewegt sich ständig und fließt normalerweise zu oder von anderen Gewässern wie Ozeanen, Meeren, Seen oder anderen Flüssen. In einigen Fällen kann ein Fluss in den Boden fließen oder am Ende seines Laufs vollständig austrocknen. Flüsse sind im Allgemeinen größer als Bäche, Bäche, Bäche, Bäche und Rillen.

Normalerweise sammelt sich das Wasser bei Regen im Abflussbecken und fließt in Form eines Flusses ab. Dieses Wasser kann auch Wasser enthalten, das in natürlichem Eis und Schneedecken, Gletschern usw. gespeichert ist. Der Fluss fließt dann zu anderen Gewässern wie Seen, anderen Flüssen, Meeren, Ozeanen usw.

Der Hauptunterschied zwischen einem Fluss und einem See ist die Größe, Form und Bewegung. Flüsse wirken wie Schlangen, die dahinrutschen, während Seen eher wie riesige Wasserpfützen sind. Flüsse bewegen sich ständig, während Seen für allgemeine Zwecke stationär sind.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Windows 7 und Windows XP

Nächster Artikel

Unterschied zwischen iPhone 6 und iPhone 5S