Unterschied zwischen Kung Fu und Karate | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Kung Fu und Karate




Hauptunterschied: Kung Fu bezieht sich auf jede Kampfkunstform, die zu China gehört, während Karate auf die japanische Kampfkunstform verweist.

Kung Fu ist eine der chinesischen Kampfkunstformen. Ihr Ursprung wurde in der Zhou-Dynastie (1111–255 v. Chr.) Verfolgt. Es wurde von den Daoisten im 5. Jahrhundert v. Chr. Als Übungsform praktiziert. Die Kunstform entstand im 4. Jahrhundert im Shaolin-Tempel in China. Kung-Fu besteht aus fließenden und kreisförmigen Bewegungen, die sich auf die Kampfstile von Tieren beziehen.

In Chinesisch bezieht sich der Begriff Kung Fu auf:

Kung Fu - (Gong) "Arbeit" oder "Leistung"

Fu-Intensität

Kung Fu (oder Gongfu) bezieht sich auf das Engagement und den Einsatz jedes Einzelnen gegenüber dem Können und der Kunst, die durch harte Arbeit erreicht werden. Es ist eine der berühmtesten und engagiertesten chinesischen Kampfkunstformen. Die Kampfkunst ist eine Wissenschaft für sich, die den Körper des Einzelnen darin trainiert, sich in einer kontinuierlichen kreisenden Bewegung zu bewegen und zu drehen. Es ist die älteste Form der Kampfkunst, die in China praktiziert wird. Der Körper in der Kunstform wird nach den physikalischen Grundsätzen reguliert und seine Verwendung ist optimal. Es ist eine offene Kampfkunst, was bedeutet, dass seine Stile nur von denjenigen Praktizierenden angepasst werden können, die in ihren Handlungen perfekt sind. Aus den frühen Entwicklungsphasen ist es mittlerweile zu einer gesunden und potentiellen Form der Selbstverteidigung geworden. Das Ziel von Kung Fu ist es, so viel Schaden wie möglich zu verursachen, ohne das Gleichgewicht zu verlieren. Deshalb sind Streiks extrem schnell und kontrolliert. Seine Aktionen werden von den Tierbewegungen und -stilen übernommen und von einer der fünf Grundstellungen des Fußes ausgehen, die eine normale aufrechte Haltung darstellen. Die anderen vier Positionen sind bekannt als Drachen, Frosch, Reiten und Schlange.

Karate wurde ursprünglich in Japan gefunden. Okinawan gilt als Geburtsort der modernen Kunstform, und Karate wurde 1922 in Japan gegründet. Es ist eigentlich eine Kampfkunstform, die heutzutage jedoch aus sportlicher Sicht im Allgemeinen praktiziert wird. Die Entwicklung und die defensive Gegenangriffsbewegungen und Aktionen sind die körperlichen Aspekte in Karate. In der heutigen Zeit ist es die am meisten entwickelte und geschätzte Form der Kampfkunst, die weltweit gefördert wird.

Der Begriff Karate ist eine Kombination aus zwei Kanji (chinesischen Schriftzeichen):

Kara- leer

Tehand

Karate ist eine leere Kampfkunstform. Sein generisches traditionelles Thema hängt von den Prinzipien und der Funktionsweise von Training, Kampf und Selbstverteidigung ab. In Karate greift der Angreifer niemals zuerst an, er wartet auf den Angriff seines Gegners und offenbart dann seinen Angriff mit geeigneten und assoziativen Aktionen. Seine traditionellen Themen beschäftigen sich mit den Disziplinen engagierter Trainings-, Kampf- und Selbstverteidigungstechniken. Die Praktizierenden verwenden eine Reihe von „Kata“ oder „Haltungen“, die anstößig und defensiv sein können, und sie lernen, ihre Kraft auf Schläge und Tritte zu konzentrieren, die eine sehr große Wirkung haben sollen. In den anderen Formen oder Stilen werden auch Festhalten, Werfen, Gelenkverriegelung, Zurückhaltung und lebenswichtige Punkteinschläge verwendet und angewendet. Es ist eine der dynamischsten auffälligen Kunstformen, die Schläge, Tritte, Kniestöße, Ellbogenschläge und offene Handtechniken verwendet. Andere solche Formen und Stile sind das Festhalten, Wurf, Gelenksperren, Zurückhaltung und lebenswichtige Streiks.

Vergleich zwischen Kung Fu und Karate:

Kung Fu

Karate

Kurze Beschreibung

Kung Fu umfasst eine Reihe von Kampfstilen und -formen mit einer spirituellen Dimension, die auf Konzentration und Selbstdisziplin beruht.

Karate ist eine Form der unbewaffneten japanischen Kampfkunst, die aus Kampfmethoden entwickelt wurde.

Ursprung

China

Japan

Auch bekannt als

Wushu und viele.

Karate-Do

Besteht aus

Es besteht aus vielen Stilen mit kreisförmigen Angriffen, fließenden Bewegungen und Formen, die die Angriffe von Tieren nachahmen. Die meisten Stile umfassen Schlag, Schlag, Schlag und Tritte, die Karate üblich sind.

Es ist eine auffallende Kunst, mit Stanzen, Treten, Knie- / Ellbogenangriffen und offenen Techniken. Zusammen mit den verschiedenen Blockierungstechniken wie Paraden; und Takedowns.

Sie sind

Kung Fu ist eine riesige Form von Kampfkunstformen, die aus verschiedenen Systemen und Techniken besteht.

Karate ist technisch ein Ableger des Shaolin Kung Fu.

Ausbilder wird als bezeichnet

Si fu

Sensei

Bögen

Der Bogen ähnelt dem Karate, aber normalerweise werden die Hände vor dem Brustbein gehalten. Die Position der Hände variiert - eine häufige Variante ist, dass die rechte Faust in der linken Handfläche eingeschlossen ist, wobei die Unterseite der Hände nach außen zeigt.

Die Bögen werden mit geraden Armen gegen den Rumpf geführt, die Hände knapp unter der Taille und der Bogen, indem der Rumpf nach unten gebogen wird, während der Gegner auf ihn gerichtet bleibt.

Uniformen und Kleidung

Die Kleidung und Uniformen variieren je nach Stil und Schule, umfassen jedoch häufig Kung-Fu-Hosen (locker sitzende Kleidungsstücke aus elastischem Band), Kung-Fu-Schuhe und einen Gürtel.

Gi mit Patches, der den Stil der Schüler oder der Schule (Dojo) darstellt, in denen sie üben, Barefooted und farbiger Baumwollgürtel (je nach Können).

Formen und tödliche Typen

Tödliche drei Arten von Kung Fu sind:

  • Wing Chun
  • Gottesanbeterin
  • Affe

Die Standardformen von Karate sind:

  • Shotokan
  • Goju-Ryu
  • Shito-Ryu
  • Wado-Ryu

Bewegungen

Die Bewegungen sind fließend und kreisförmig.

Bewegungen sind knackig, linear und präzise.

Intensität

Bei höheren Levels ist es gefährlicher als bei Karate.

Selbst in den höheren Stufen ist es im Vergleich zu Kung Fu nicht so gefährlich.

Verbände und Verbände

  • Internationaler Kung Fu Verband (IKF)
  • Internationale Wushu-Föderation (IWUF)

  • Karate-Föderation
  • Internationale Karate-Vereinigung
  • WKF World Karate Federation

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Langeweile und Depression

Nächster Artikel

Unterschied zwischen MTB und Rennrad