Unterschied zwischen JDK und JRE | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen JDK und JRE




Hauptunterschied: JDK steht für Java Development Kit, das Java-Entwicklungskomponenten für die Java-Entwickler bereitstellt. JRE steht für Java Runtime oder Runtime Environment. Open JDK (Open Java Development Kit) ist ein Teil von JDK und ist bekannt dafür, Software-Tools in einer offenen Implementierung für die Java-Entwickler bereitzustellen.

Das JDK (Java Development Kit) ist ein Oracle-Unternehmensprodukt, das aus allen Java-orientierten Programmierkomponenten für Java-Entwickler besteht. Es ist eine frühere Form des Binärprodukts, die speziell für Java-Entwickler gedacht ist, die tatsächlich unter Solaris, Linux, Mac OS X oder Windows arbeiten. Es wurde am 17. November 2006 von Sun unter der GNU General Public License (GPL) kostenlos angekündigt. Bekannt wurde es durch seine Open-Source-Version, die am 8. Mai 2007 entwickelt wurde.

Das JDK ist eine Software-Entwicklungsumgebung, von der bekannt ist, dass sie die entwickelten Java-Programmiereinrichtungen bereitstellt, beispielsweise die Java-Laufzeitumgebung (JRE), einen Interpreter / Loader (Java), einen Compiler (Javac), einen Archivierer (Jar), ​​eine Dokumentation Generator (Javadoc) und andere Werkzeuge, die in der Java-Entwicklung benötigt werden. Es ist eine Programmentwicklungsumgebung zum Initialisieren der Java-Applets und ihrer Anwendungen. Es besitzt die Laufzeitkomponenten, die auf den meisten Betriebssystemschichten oben liegen. Es ist auch ein unverzichtbares Werkzeug zum Programmieren, Entwickeln, Kompilieren, Debuggen und Ausführen der in Java geschriebenen Applets und Anwendungen. Anfangs werden den Java-Entwicklern zwei Arten von JDK-Tools zur Verfügung gestellt: Java und Javac. Beide werden an der Eingabeaufforderung ausgeführt. Die Java-Quelldateien, die ausgeführt werden, sind einfache Textdateien, die im Dateiformat .java gespeichert werden. Nach dem Schreiben und Speichern des Java-Quellcodeprogramms wird der javac-Compiler aufgerufen, um .class-Dateien zu erstellen. Nachdem die .class-Dateien erstellt wurden, kann der Befehl 'java' zum Ausführen des Java-Programms verwendet werden.

Das JDK verfügt über eine Sammlung von primären Programmierwerkzeugen und -komponenten, darunter einige:

  • appletviewer - Dieses Tool kann zum Ausführen und Debuggen von Java-Applets ohne Webbrowser verwendet werden.
  • apt - Das Anmerkungsverarbeitungswerkzeug.
  • java - Der Loader für Java-Anwendungen. Dieses Tool ist ein Interpreter und kann die vom javac-Compiler generierten Klassendateien interpretieren.
  • javac - Der Java-Compiler, der Quellcode in Java-Bytecode konvertiert.
  • javadoc - Der Dokumentationsgenerator, der automatisch Dokumentation aus Quelltextkommentaren generiert.
  • jar - Der Archivierer, der zugehörige Klassenbibliotheken in einer einzigen JAR-Datei packt. Dieses Tool hilft auch bei der Verwaltung von JAR-Dateien.

Die JRE (Java Runtime Environment) steht auch für Java Runtime, ist Teil des JDK. Es ist ein Satz von Programmierwerkzeugen und -komponenten, die im Wesentlichen in Java-Entwicklungsanwendungen anwendbar sind. Es erleichtert die Mindestanforderungen für die Ausführung von Java-Anwendungen. Es umfasst hauptsächlich die Java Virtual Machine (JVM), Kernklassen und unterstützende Bibliotheksdateien. Ursprünglich wurde es von Sun Microsystems Inc. als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Oracle Corporation entwickelt.

Die JRE (auch als Java RTE geschrieben) gilt nur für die installierten Java Runtime Environment-Komponenten und -Anwendungen und Java-Applets. Es ist für mehrere Computerplattformen anwendbar, einschließlich Mac, Windows und UNIX. Die JRE ist zustandsorientiert. Wenn also JRE nicht auf einem Computer installiert ist, kann es vorkommen, dass die Java-Programme möglicherweise nicht vom jeweiligen Betriebssystem des Computers erkannt werden. Die JRE-Software bietet eine Laufzeitumgebung, in der Java-Programme ausgeführt werden können. Es ist sowohl in den Formularen als auch in einer eigenständigen Umgebung und in einem Webbrowser-Plug-In verfügbar, mit dem Java-Applets innerhalb eines Webbrowsers ausgeführt werden können. Die neueste Version 1.0 von JRE wurde mit verschiedenen Klassen und Paketen entwickelt. Diese sind in den Kernbibliotheken enthalten und in Java 2 Platform, Standard Edition (J2SE) von einigen wenigen Hundert Klassen auf mehrere Tausend angewachsen.

Die JRE umfasst verschiedene Formen von Bereitstellungstechnologien. Einige davon sind:

  • Java Virtual Machine (JVM): Dazu gehören Java HotSpot Client und Server Virtual Machines.
  • Toolkits für Benutzeroberflächen: Dazu gehören das Abstract Window Toolkit (AWT), Swing, Java 2D, Eingabehilfen, Bild-E / A, Druckservice, Sound, Drag & Drop (DnD) und Eingabemethoden.
  • Integrationsbibliotheken: Dazu gehören Interface Definition Language (IDL), Java Database Connectivity (JDBC), Java Naming und Directory Interface (JNDI), Remote Method Invocation (RMI), Remote-Methodenaufruf über das Internet Inter-Orb-Protokoll (RMI-IIOP). und Scripting.
  • Weitere Basisbibliotheken: Dazu gehören internationale Unterstützung, Eingabe / Ausgabe (I / O), Erweiterungsmechanismus, Beans, Java Management Extensions (JMX), Java Native Interface (JNI), Mathematik, Netzwerk, Override-Mechanismus, Sicherheit, Serialisierung und Java für XML-Verarbeitung (XML JAXP).
  • Lang and util-Basisbibliotheken: Dazu gehören lang and util, Verwaltung, Versionierung, zip, Instrument, Reflektion, Sammlungen, Parallelitätsdienstprogramme, Java-Archiv (JAR), Protokollierung, Voreinstellungs-API, Ref-Objekte und reguläre Ausdrücke.

Vergleich zwischen JDK und JRE:

JDK

JRE

Einführung

Das Java Development Kit (JDK) ist ein Produkt der Oracle Corporation für Java-Entwickler.

Die Java Runtime Environment (JRE) ist eine freie und Open Source-Implementierung der Java-Programmiersprache.

Steht für

Java Entwickler-Kit.

Java-Laufzeitumgebung, Laufzeitumgebung Open JDK (Open Java Development Kit)

Rollen

JDK ist für Programmierer gedacht.

JRE ist für Benutzer gedacht und muss installiert werden.

Enthält

JDK enthält eine (oder mehrere) JREs.

JRE ist ein Teil von JDK.

Basisfunktionen

JDK wird verwendet, um das Java-Programm zu entwickeln.

JRE reicht aus, um das Java-Programm auszuführen.

Erforderlich für Aufgaben wie

Wenn ein Programm kompiliert werden soll, ist JDK erforderlich.

Wenn ein Programm ausgeführt werden soll, ist JRE erforderlich.

Satz von Komponenten

Es enthält JRE und Entwicklungswerkzeuge.

Es enthält eine Reihe von Bibliotheken und anderen Dateien, die JVM zur Laufzeit verwendet.

Arbeiten

Erstellen Sie mithilfe des JDK die zum Kompilieren der Java-Quelldatei erforderlichen Tools in Klassendateien, d. H. Javac, und kompilieren Sie die Dateien weiter.

Durch die Verwendung von JRE können die Java-Programme nicht kompiliert werden.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Ziel und Auflösung

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Alcatel One Touch Idol und Karbonn Titanium S5