Unterschied zwischen Hartholz und Sperrholz | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Hartholz und Sperrholz




Hauptunterschied: Hartholz ist das Holz, das von einem Angiospermenbaum stammt. Dies ist eine Baumart, die Samen enthält, die umschlossen sind, sei es in Schoten, einer Schale, einer Hülle oder in einer Frucht. Einige berühmte Harthölzer sind Ahorn, Balsa, Eiche, Ulme, Mahagoni und Platane. Sperrholz hingegen ist eine Art hergestellte Holzplatte. Es wird durch Verkleben von Sperrholzschichten, auch Furniere genannt, hergestellt.

Hartholz, Weichholz und Sperrholz werden zur Klassifizierung verschiedener Holzarten verwendet.

Viele Leute meinen, dass Hartholz und Weichholz so genannt werden, weil Hartholz härter und dichter ist als Weichholz. Dies ist oft genug wahr, aber nicht immer. Zum Beispiel das Balsaholz, das weich, leicht und weniger dicht ist als die meisten anderen Hölzer, aber als Hartholz eingestuft ist. Die Klassifizierung des Holzes erfolgt nicht nach Gewicht oder Dichte. es geschieht vielmehr auf der Grundlage der Pflanzenreproduktion.

Grundsätzlich ist Hartholz das Holz, das von einem Angiospermenbaum stammt. Dies ist eine Baumart, die Samen enthält, die umschlossen sind, sei es in Schoten, einer Schale, einer Hülle oder in einer Frucht. Zum Beispiel Äpfel oder Nüsse und Samen wie Eicheln und Walnüsse. Diese Samenkörner ermöglichen es Vögel und Insekten, von den Blüten des Baumes angezogen zu werden und den Pollen zu anderen Bäumen tragen zu können. Dies ist auch der Grund, warum Hartholzbäume nicht oft zusammengebündelt sind, sondern voneinander beabstandet sind und oft andere Bäume dazwischen haben.

Die meisten Laubbäume sind auch Laubwälder der Natur. Ein Laubbaum ist ein Baum, der jährlich seine Blätter verliert. Laubbäume wachsen auch langsamer und nehmen sich Zeit. Daher ist das meiste Hartholz dicht. Dies ist auch der Grund dafür, dass Hartholz teuer ist, da das Wachstum länger dauert. Einige berühmte Harthölzer sind Ahorn, Balsa, Eiche, Ulme, Mahagoni und Platane.

Harthölzer werden für verschiedene Anwendungen verwendet, z. B. für Brennstoffe, Werkzeuge, Bau, Bootsbau, Musikinstrumente, Bodenbeläge, Kochen, Fässer, Herstellung von Holzkohle usw. Die meisten Menschen beziehen sich jedoch auf Harthölzer zur Verwendung in Wohnmöbel und Möbeln. Die am häufigsten verwendeten Harthölzer für Möbel sind Eiche, Esche, Akazie, Mango und Mahagoni.

Möbel aus Hartholz sind in der Regel langlebig und langlebig. Aus diesem Grund werden Laubhölzer allgemein als hochwertigstes Holz anerkannt. Aufgrund der hohen Dichte der meisten Harthölzer neigen sie jedoch zum Spalten, wodurch der Schreiner beim Einrichten eines Möbels besondere Sorgfalt walten lassen muss. Trotzdem werden einige Harthölzer für eine bestimmte Verwendung bevorzugt. Zum Beispiel: Ahorn und Ulme werden oft für Fußböden verwendet, während Balsa für Modelle und leichte Holzprojekte bevorzugt wird, da sie einfach zu verarbeiten ist.

Sperrholz hingegen ist eine Art hergestellte Holzplatte. Es wird durch Verkleben von Sperrholzschichten, auch Furniere genannt, hergestellt. Diese Furniere werden mit benachbarten Lagen zusammengeklebt, deren Holzmaserung im rechten Winkel zueinander liegt. Dadurch können sie ein Verbundmaterial bilden. Das Querkörnen, d. H. Dass die Holzmaserung im rechten Winkel zueinander angeordnet ist, verringert die Neigung des Holzes zur Spaltung sowie die Ausdehnung und das Schrumpfen. Dadurch wird auch die Stärke der Platte in beiden Richtungen konsistent.

Sperrholz hat gegenüber traditionellem Holz verschiedene Vorteile. Es ist flexibel, kostengünstig, funktionsfähig und wiederverwendbar. Darüber hinaus kann es normalerweise lokal hergestellt werden. Sperrholz ist auch beständig gegen Reißen, Schrumpfen, Spalten, Verdrehen und / oder Verzug. Es hat auch eine hohe Festigkeit. All diese Eigenschaften machen Sperrholz zu einem der am häufigsten verwendeten Holzprodukte.

Sperrholz ist weiter unterteilt in:

  • Nadelholz-Sperrholz - Wird normalerweise aus Zedernholz, Douglasie oder Fichte, Kiefer, Tanne oder Rotholz hergestellt und wird normalerweise für Bau- und Industriezwecke verwendet.
  • Hartholz-Sperrholz - Hergestellt aus Hartholz, oft aus Birke und wird für anspruchsvolle Endanwendungen verwendet. Birkensperrholz hat ausgezeichnete Festigkeit, Steifigkeit und Widerstandsfähigkeit.
  • Tropisches Sperrholz - Hergestellt aus gemischten tropischen Hölzern.
  • Spezialsperrholz
    • Flugzeugsperrholz
    • Dekoratives Sperrholz (überlagertes Sperrholz)
    • Flexibles Sperrholz
    • Marine Sperrholz
    • feuerhemmendes Sperrholz
    • Feuchtigkeitsbeständiges Sperrholz
    • Sperrholz in Schildqualität
    • druckbehandeltes Sperrholz

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Flash-Laufwerken und externen Festplatten

Nächster Artikel

Unterschied zwischen BMI und BMR