Unterschied zwischen Nahrungsmittelallergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Nahrungsmittelallergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten




Hauptunterschied: Nahrungsmittelallergien sind eine Immunreaktion, weil harmlose Nahrungsmittel falsch eingeschätzt werden.Andererseits ist Nahrungsmittelunverträglichkeit eine chemische Reaktion, bei der ein Körper einige Arten von Lebensmitteln nicht verdauen kann.

Nahrungsmittelallergien und Nahrungsmittelintoleranzen sind zwei verschiedene Dinge und dürfen daher aufgrund ähnlicher Anzeichen und Symptome nicht verwechselt werden. Nahrungsmittelallergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten können verschiedene Ursachen haben.

Nahrungsmittelallergien treten auf, wenn das Immunsystem des Körpers einen konsumierten Artikel fälschlicherweise als bedrohlich für den Körper ansieht. In seinem Schutzmodus bekämpft es das Nahrungsmittelprotein, und diese Reaktion wirkt sich auf den Gastrointestinaltrakt, die Haut, das Atmungssystem usw. aus. Diese Überreaktion des Immunsystems beginnt innerhalb von Sekunden oder Stunden nach dem Essen der jeweiligen Nahrung.

Im Allgemeinen sind allergische Reaktionen nicht sehr gefährlich. Eine schwere allergische Reaktion kann jedoch auch lebensbedrohlich sein. Daher ist es wichtig, im Falle einer Nahrungsmittelallergie einen Arzt zu konsultieren. Einige häufige Nahrungsmittelallergien werden durch Fische, Erdnüsse und Treenuts verursacht.

Nahrungsmittelunverträglichkeit weist einige Symptome mit Allergien auf und wird daher oft als gleich angesehen. Die Nahrungsmittelunverträglichkeit unterscheidet sich völlig von der Nahrungsmittelallergie, da sie keinen Zusammenhang mit dem Funktionieren des Immunsystems hat. Dies geschieht aufgrund der Ineffizienz des Verdauungssystems, um einige Proteine ​​zu verdauen. Die Unfähigkeit eines Körpers, ein Lebensmittel zu verdauen, wird als Intoleranz bezeichnet.

Ein häufiges Beispiel für eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ist die Laktoseintoleranz, bei der Menschen Laktose nicht verdauen können, einen Zucker, der in Milch und Milchprodukten vorkommt.

Bei Nahrungsmittelallergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten treten beide Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Übelkeit auf. Bei Allergien können jedoch einige der Symptome auftreten: Hautausschlag, juckende Haut, Atemnot, Brustschmerzen und plötzlicher Blutdruckabfall. Auf der anderen Seite kann eine Nahrungsmittelallergie Symptome wie Sodbrennen, Kopfschmerzen, Reizung, Nervosität, Gas, Krämpfe oder Völlegefühl umfassen.

Nahrungsmittelallergien und -intoleranzen sollten nur medizinisch diagnostiziert und behandelt werden. Beide sind von den Nahrungsmittelempfindlichkeiten betroffen. Nahrungsmittelallergien haben offensichtliche Arten von Symptomen, während Intoleranz subtile Symptome aufweist. Ein kleiner Teil der Lebensmittel kann auch allergische Reaktionen auslösen, während die Unverträglichkeit nicht von der Menge des Futters beeinflusst wird. Allergien sind im Allgemeinen nicht reversibel, während Intoleranz reversibel ist. Die beste Behandlungsmethode besteht darin, Nahrungsmittel zu vermeiden, die eine Allergie oder Intoleranz verursachen können.

Vergleich zwischen Nahrungsmittelallergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten:

Lebensmittelallergie

Lebensmittelintoleranz

Definition

Es ist eine Immunantwort aufgrund einer falschen Beurteilung von Lebensmitteln

Es ist eine chemische Reaktion, bei der ein Körper einige Arten von Lebensmitteln nicht verdauen kann.

Symptome

  • Hautausschlag, Nesselsucht oder juckende Haut
  • Kurzatmigkeit
  • Brustschmerz
  • Plötzlicher Blutdruckabfall
  • Gas, Krämpfe oder Blähungen
  • Sodbrennen
  • Kopfschmerzen
  • Reizbarkeit oder Nervosität

Häufige Ursache

Im Allgemeinen Erdnuss und Nuss

Milch (Laktoseintoleranz) und Gluten

Portionsgröße

Diese sind oft erblich

Sie ist im Allgemeinen nicht von der Portionsgröße abhängig

Es hängt oft mit der Portionsgröße zusammen

Auftreten von Symptomen

Im Allgemeinen sofort

Im Allgemeinen allmählich

Lebensbedrohung

Kann sein

Ist im Allgemeinen nicht

Häufigkeit der Symptome

Jedes Mal, wenn Essen gegessen wird

Kann oder kann nicht jedes Mal passieren, wenn Nahrung gegessen wird

Prüfung

Stich oder RASR

Elektrodermalscreening oder Blutimmunoglobulin G

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen CCD- und CMOS-Sensor

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Sony Xperia P und Alcatel One Touch Idol