Unterschied zwischen Dwarfism und Cretinism | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Dwarfism und Cretinism




HauptunterschiedDer Zwergismus ist definiert als die Bedingung, ein Zwerg zu sein. Kretinismus ist eine Erkrankung, die sich aus einem Mangel an Schilddrüsenhormon ergibt, der zu Kleinwuchs und geistiger Behinderung führt. Es ist von Geburt an vorhanden.

Zwergismus ist die Bedingung, ein Zwerg zu sein. Laut Wikipedia handelt es sich um eine Erkrankung, die durch abnormes oder langsames Körperwachstum hervorgerufen wird. Sowohl Tiere als auch Menschen leiden unter diesem Zustand. Beim Menschen wird ein Erwachsener mit einer Höhe von weniger als 4 Fuß 10 Zoll manchmal als Zwerg bezeichnet. Es ist eine medizinische Störung. Es kann durch 200 verschiedene Erkrankungen verursacht werden. Es wird in der Regel durch eine genetische Störung Achondroplasie verursacht; Ursache ist eine Mutation auf Chromosom 4. Die durch Zwergwuchs verursachten Störungen werden häufig nach Verhältnismäßigkeit klassifiziert.

Menschen mit Zwergwuchs haben eine Vielzahl von körperlichen Eigenschaften, die von Person zu Person variieren. Kleinwuchs kann ohne eine gleichzeitige Erkrankung vererbt werden. In Ermangelung einer Erkrankung wird Zwergwuchs als vererbt betrachtet. Es wird angenommen, dass kurze Eltern dazu neigen, kurze Kinder zu produzieren; Menschen mit Zwergwuchs können jedoch Kinder mit durchschnittlicher Körpergröße produzieren, wenn die Ursache ihres Zwergwuchses nicht genetisch übertragbar ist. Ein weiteres Merkmal ist der unverhältnismäßige Zwergwuchs, bei dem ein oder mehrere Körperteile im Vergleich zu anderen Körperteilen ungewöhnlich groß oder klein sind. Gesichtsmerkmale sind oft betroffen, und einzelne Körperteile können Probleme haben. Bei proportionalem Zwergwuchs sind die Körperteile proportional, jedoch kleiner. Die Höhe ist unterdurchschnittlich. Die sexuelle Entwicklung wird oft verzögert oder bis ins Erwachsenenalter beeinträchtigt. Es kann auch eine geistige Behinderung bei einer Person verursachen. Bei Achondroplasie ist die mentale Funktion in keiner Weise beeinträchtigt. Es gibt jedoch andere Symptome, die sich auf die Schädelstruktur und das Wachstum des Gehirns auswirken können und die geistige Leistungsfähigkeit stark beeinträchtigen. Wenn das Gehirn nicht direkt betroffen ist, besteht möglicherweise die Möglichkeit einer psychischen Beeinträchtigung, die auf Zwergwuchs zurückzuführen ist. Es gibt wenige psychosoziale Einschränkungen der Gesellschaft, die möglicherweise mehr behindern als die körperlichen Symptome. Sie lauten wie folgt:

  • Soziale Vorurteile gegen extreme Kürze können die sozialen und ehelichen Möglichkeiten verringern.
  • Sie haben die Beschäftigungsmöglichkeiten reduziert. Schwere Kürze ist mit einem niedrigeren Einkommen verbunden.
  • Ihr Selbstwertgefühl leidet, was sich auf ihre Familie und Beziehungen auswirkt.

Zwergwuchs kann aus einer Vielzahl von Erkrankungen resultieren, die jeweils unterschiedliche Symptome und Ursachen haben. Extreme Kürze beim Menschen mit proportionalen Körperteilen wird durch Hormone wie Wachstumshormonmangel verursacht. Eine weitere Ursache ist Achondroplasie, die Gliedmaßen des Körpers sind proportional kürzer als der Rumpf (Bauchbereich), mit einem überdurchschnittlichen Kopf und typischen Gesichtszügen. Es wird durch ein fehlerhaftes Allel im Genom verursacht. Wachstumshormonmangel ist eine weitere Ursache, bei der der Körper unzureichende Wachstumshormone produziert. Wenn dieses Gen fehlt, wird das Wachstum des Körpers verkümmert oder sogar gestoppt.

Zwergwuchs wird oft in der Kindheit anhand von sichtbaren Symptomen diagnostiziert. Kleinwuchs oder Wachstumsstörungen während der Jugend sind in der Regel die Ursache für die medizinische Behandlung. Skelettdysplasie wird normalerweise wegen offensichtlicher körperlicher Merkmale vermutet; Es kann durch Röntgen von Knochen diagnostiziert werden. Es ist auch möglich, den Zwergwuchs zu verhindern, da er genetisch bedingt ist. Diese Bedingungen können durch Gentests identifiziert werden. Es gibt keine individuelle Behandlung von Zwergwuchs. Die Knochendysplasie kann nicht korrigiert werden, sie kann jedoch durch therapeutische Maßnahmen zur Vorbeugung oder Verringerung von Schmerzen, körperlichen Behinderungen und zur Erhöhung der Körpergröße von Erwachsenen, psychosozialem Stress und verbesserter sozialer Anpassung behandelt werden. Spezialmöbel werden oft von Menschen mit Zwergwuchs verwendet. Viele Selbsthilfegruppen bieten Dienstleistungen an, um Menschen mit Zwergwuchs dabei zu helfen, sich den Herausforderungen einer ableistischen Gesellschaft zu stellen.

Der Kretinismus ist eine Erkrankung, die sich aus einem Mangel an Schilddrüsenhormon ergibt, der zu Kleinwuchs und geistiger Behinderung führt. Es ist von Geburt an vorhanden.

Angeborene Hypothyreose kann häufig, genetisch oder periodisch sein. Unbehandelt führt dies zu einer leichten bis schweren Beeinträchtigung des körperlichen und geistigen Wachstums und der Entwicklung. Ein schwaches Höhenwachstum ist früh im ersten Lebensjahr erkennbar. Die Erwachsenengröße ohne Behandlung liegt je nach Schwere der Erkrankung, Geschlecht und anderen genetischen Faktoren zwischen 1 und 1,6 Metern. Bei Erwachsenen führt der Kretinismus zu einer geistigen Verschlechterung der Haut, zu Schwellungen der Haut, zum Verlust von Wasser und Haar. Knochenreifung und Pubertät verzögern sich stark. Der Eisprung wird behindert und Unfruchtbarkeit ist üblich. Neurologische Beeinträchtigung kann mild sein, mit reduziertem Muskeltonus und geringerer Koordination. Es kann so schwerwiegend sein, dass die Person nicht stehen oder gehen kann. Die kognitive Beeinträchtigung kann auch leicht bis schwer ausgeprägt sein, so dass die Person nonverbal wird und für die Grundversorgung von anderen abhängig ist. Gedanken und Reflexe sind langsamer. Andere Anzeichen können verdickte Haut, vergrößerte Zunge oder ein hervorstehender Bauch sein. Periodische und genetische Kretinismen resultieren aus einer abnormalen Entwicklung oder der Funktion der Schilddrüse des Fötus.

Kretinismus entsteht durch Jodmangel aus der Ernährung. Sie hat weltweit viele Menschen getroffen und ist in vielen Ländern nach wie vor ein großes Problem für die öffentliche Gesundheit. Jod ist ein essentielles Spurenelement, das hauptsächlich für die Synthese von Schilddrüsenhormonen benötigt wird. Jodmangel ist die häufigste vermeidbare Ursache für Hirnschäden. Obwohl Jod in vielen Lebensmitteln vorkommt, ist es nicht in allen Böden in ausreichender Menge vorhanden. Es bewirkt auch eine allmähliche Vergrößerung der Schilddrüse, die als Kropf bezeichnet wird.

Im frühen 20. Jahrhundert wurden die Zusammenhänge des periodischen Kretinismus mit der erblichen Hypothyreose und des gemeinsamen Kretinismus mit der Hypothyreose aufgrund von Jodmangel entdeckt. Sie wurde in vielen Ländern durch öffentliche Gesundheitskampagnen der Jodverwaltung bekämpft. Dies führte in vielen Ländern der entwickelten Welt zur Beseitigung der Krankheit.

Vergleich zwischen Dwarfism und Cretinism:

Zwergwuchs

Kretinismus

Definition

Es ist definiert als die Bedingung, ein Zwerg zu sein.

Es ist ein Zustand, der sich aus dem Mangel an Schilddrüsenhormon ergibt, der zu Kleinwuchs und geistiger Behinderung führt.

Störung

Es ist eine medizinische Störung.

Es ist eine Mangelstörung.

Einstufung

Die Einstufung erfolgt nach der Verhältnismäßigkeit.

Es wird als genetisch, allgemein und periodisch klassifiziert.

Ursachen

Es wird durch langsames oder anormales Wachstum verursacht.

Ursache ist ein Jodmangel im Körper.

Eigenschaften

  • Die Leute sind kleinwüchsig.
  • Unverhältnismäßiger Zwergwuchs, bei dem ein oder mehr Körperteile im Vergleich zu anderen Körperteilen ungewöhnlich groß oder klein ist.
  • Gesichtsmerkmale sind ebenso betroffen wie die zugehörigen Körperteile.
  • Die sexuelle Entwicklung verzögert sich.
  • Es kann auch eine geistige Behinderung bei einer Person verursachen.
  • Es besteht die Möglichkeit einer psychischen Beeinträchtigung.
  • Es kann die sozialen und ehelichen Möglichkeiten verringern.
  • Es ist von Geburt an vorhanden.
  • Das Ergebnis ist eine Beeinträchtigung des Körperwachstums.
  • Es beeinflusst auch das geistige Wachstum.
  • Es gibt Schwellungen in der Haut, Haarausfall.
  • Knochenreifung und Pubertät verzögern sich stark.
  • Der Eisprung wird behindert und Unfruchtbarkeit ist üblich.
  • Es kann so schwerwiegend sein, dass die Person nicht stehen oder gehen kann.
  • Die Person wird nonverbal und ist für die Grundversorgung von anderen abhängig.
  • Gedanken und Reflexe sind langsamer.
  • Andere Symptome können verdickte Haut, vergrößerte Zunge oder ein hervorstehender Bauch sein.

Diagnose

  • Es kann anhand sichtbarer Symptome wie Shunted-Wachstum diagnostiziert werden.
  • Es kann durch Röntgenstrahlen des Knochens diagnostiziert werden.
  • Es kann durch Gentests identifiziert werden.
  • Es kann durch diese Symptome wie verdickte Haut, vergrößerte Zunge oder einen hervorstehenden Bauch diagnostiziert werden.
  • Die Person kann einen Kropf haben.

Behandlung

  • Es kann durch eine Operation behandelt werden.
  • Die Hormonstörungen können medikamentös behandelt werden.
  • Es gibt auch eine Hormonersatztherapie; Diese Behandlung muss vor dem Wachstum des Kindes erfolgen.
  • Es kann eliminiert werden, indem die richtige Menge Jod in die Diät aufgenommen wird.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen iPhone 6S und Samsung Galaxy S6

Nächster Artikel

Unterschied zwischen NEFT, RTGS, ACH, Wire, EFT und IMPS