Unterschied zwischen DVR und DVD | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen DVR und DVD




Hauptunterschied: Ein DVR ist ein Recorder, während eine DVD ein Speichergerät ist.

DVR (Digital Video Recorder) ist ein allgemeines Endgerät, das das Video im Live-Modus aufzeichnet. Es wird manchmal auch als Personal Video Recorder (PVR) bezeichnet. Das Video kann auf einem USB-Flashlaufwerk, einer SD-Speicherkarte und einer SSD oder einem anderen lokalen oder vernetzten Massenspeichergerät aufgezeichnet werden. Es bietet wünschenswerte Funktionen wie die konsistente Bildqualität und die Übertragung von Daten auf einen Computer, eine CD oder eine DVD, was sich im Vergleich zu den anderen Geräten als vorteilhaft erweist. Dank der praktischen Suchfunktion können Benutzer die Show oder bestimmte Szene, die sie sehen möchten, schnell finden. Der DVR ermöglicht auch die TV-Set-Top-Boxen (STB) mit verschiedenen Funktionen, darunter: Plattenaufnahme, tragbare Mediaplayer (PMP) mit Aufnahme und die Camcorder, die in sichere digitale Speicherkarten aufnehmen.

DVD (Digital Versatile Disc oder Digital Video Disc) ist ein Speichermedium zum Speichern der verschiedenen Formen digitaler Inhalte. Es arbeitet mit einer Art optischer Datenträgertechnologie und fasst mindestens 4,7 GB an Daten. DVDs werden häufig als Medium für die digitale Darstellung von Filmen und anderen Multimedia-Präsentationen verwendet, bei denen Ton mit Grafik kombiniert wird. Die DVD-Spezifikation unterstützt Festplatten mit Kapazitäten von 4,7 GB bis 17 GB und Zugriffsraten von 600 KBit / s bis 1,3 MBit / s. Die DVDs sind abwärtskompatibel mit CD-ROMs. Eine DVD kann auch von einem DVD-Player gelesen oder darauf zugegriffen werden. Die DVD-Player der neuen Generation können auch CD-Rs lesen. Es verwendet das MPEG-2-Format zum Komprimieren der Videodaten. Eine DVD ist ein digitaler optischer Speicheranbieter, der eine höhere Kapazität zum Speichern der darin gespeicherten digitalen und Multimediadaten hat. Sie werden im digitalen Videoformat für DVD-Video-Consumer und im digitalen Audioformat für DVD-Audio-Consumer verwendet. Sie werden auch beim Authoring von DVD-Discs verwendet, die in einem speziellen AVCHD-Format geschrieben sind, um hochauflösendes Material aufzunehmen. Die DVD-Datenträger sind verschiedene Arten von Datenträgern, die eine spezielle Form von Daten enthalten.

Vergleich zwischen DVR und DVD:

DVR

DVD

Sie sind

DVR ist ein Aufzeichnungsmedium.

DVD ist ein Speichermedium.

Vollständige Form

Digitaler Videorecorder

Digital Versatile Disc oder

Digital Video Disc.

Lager

Der DVR-Recorder speichert und speichert das aufgezeichnete Video auf einer internen Festplatte.

DVD-Recorder speichern Daten auf beschreibbaren Discs, normalerweise DVD-R / RW und DVD + R / RW.

Arbeiten

DVRs werden über das Fernsehsignal angeschlossen und bieten eine Anleitung zum Anzeigen und Aufnehmen von Fernsehsendungen.

DVD funktionieren eher wie herkömmliche Videorecorder mit programmierbaren Aufnahmezeiten.

Effizienz

Damit kann der Zuschauer das Live-Fernsehen anhalten und anhalten (anhalten).

In der älteren Version können die Zuschauer den Fernseher nicht anhalten oder zurückspulen.

Kostenfaktor

Sie sind im Vergleich zur DVD teuer.

Sie sind günstiger als der Kostenfaktor.

Anforderung

Hier ist ein monatliches Abonnement erforderlich.

Hier ist kein monatliches Abonnement erforderlich.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Hürde und Hindernis

Nächster Artikel

Unterschied zwischen empirischer und molekularer Formel