Unterschied zwischen DSL und Kabel | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen DSL und Kabel




Hauptunterschied: DSL stellt über das lokale Telefonnetz eine Verbindung zum Internet her, während der Internetzugang über Kabel die Kabelverbindung verwendet.

DSL (Digital Subscriber Line) und Kabel sind verschiedene Verbindungsmethoden für das Internet. Beide werden als Hochgeschwindigkeits-Breitbandverbindung betrachtet. DSL stellt über das lokale Telefonnetz eine Verbindung zum Internet her, während der Internetzugang über Kabel die Kabelverbindung verwendet. Es gibt jedoch Unterschiede bei den einzelnen Zugangsarten.

DSL verwendet höhere Frequenzbänder auf der Telefonleitung, um Daten zu übertragen. Dies bedeutet, dass dieselbe Telefonleitung zum Telefonieren und gleichzeitigen Herstellen einer Verbindung zum Internet verwendet werden kann, im Gegensatz zu der herkömmlichen DFÜ-Verbindung, bei der Sie den einen oder anderen Anruf tätigen mussten. Um eine gute DSL-Verbindung zu erhalten, muss man sich jedoch in der Nähe eines Telefon-Hubs befinden, sodass DSL nicht in allen Bereichen verfügbar ist. Kabel-Internet hingegen verwendet die Kabelverbindung zur Übertragung von Daten. Dies bedeutet, dass eine Person eine Kabelverbindung haben muss, bevor sie mit dem Internet verbunden wird. DSL erfordert außerdem ein DSL-Modem, um eine Verbindung zum Internet herzustellen, und für Kabel ist ein Kabelmodem erforderlich.

Eine DSL-Verbindung hat den Vorteil, dass sie billiger als Kabel ist, aber langsamer ist. Trotzdem ist die Verbindung über ein DSL ziemlich stabil und unabhängig von der Anzahl der Benutzer, während das schnellere und teurere Kabel-Internet von der Anzahl der Benutzer in der Region abhängt. Wenn die Anzahl der Personen, die das Kabel-Internet in einem Gebiet nutzen, hoch ist, wäre die Internet-Geschwindigkeit viel niedriger, im Gegensatz dazu, wenn die Anzahl der Benutzer niedriger wäre.

Um jedoch die Kosten einer Hochgeschwindigkeitsverbindung auszugleichen, bieten sowohl DSL als auch Kabel konsolidierte Pakete, d. H. DSL bietet ein Paket für eine Telefon- und Internetverbindung und Kabel über Kabelfernsehen und Internet. Sie konsolidieren die Dienste auf einer einzigen Rechnung, um Einsparungen zu bieten und den Konsumenten dazu zu bewegen, stattdessen einen Dienst zu wählen.

Ein weiterer detaillierter Vergleich ist wie folgt:

DSL

Kabel

Steht für

Digitale Teilnehmerleitung

Kabel-Internetzugang

Internet Zugang

Ermöglichen Sie den Internetzugang, indem Sie digitale Daten über die Leitungen eines lokalen Telefonnetzes mit höheren Frequenzbändern für Daten übertragen.

Form eines Breitband-Internetzugangs, der die Kabelfernsehinfrastruktur zur Übertragung digitaler Daten verwendet

Bedarf

Ein DSL-Modem beim Kunden und ein DSLAM bei der Telefongesellschaft, die eine große Anzahl einzelner DSL-Anschlüsse in einer einzigen Box konzentriert

Ein Kabelmodem beim Kunden und ein Kabelmodem-Terminierungssystem bei einem Kabelbetreiber, das über ein Koaxialkabel oder eine Hybrid Fiber Coaxial (HFC) -Anlage verbunden ist.

Geschwindigkeit runter

Zwischen 256 Kbit / s und 40 Mbit / s, abhängig von der DSL-Technologie, den Leitungsbedingungen und der Implementierung des Service-Levels.

Bis zu 400 Mbit / s für Geschäftsverbindungen und 100 Mbit / s für Privatanwender. Abhängig von der Anzahl der Benutzer in der Region.

Geschwindigkeit erhöhen

Senken Sie die Geschwindigkeit herunter

Zwischen 384 kbit / s und mehr als 20 MBit / s. Abhängig von der Anzahl der Benutzer in der Region.

Vorteile

Ermöglicht die Nutzung der ungenutzten Bandbreite des Teilnehmeranschlusses, der die Telefonvermittlung mit den meisten Teilnehmern verbindet, die bereits vorhanden ist. Billiger als Kabel.

Ermöglicht die Verwendung von VoIP, um Kosten zu senken, Hochgeschwindigkeits-Downloads zu ermöglichen und Wartezeiten zu verringern. Schneller als DSL.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen XOLO Q800 und Micromax A116 Canvas HD

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Krankheit und Krankheit