Unterschied zwischen Zahnarzt und Kieferorthopäden | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Zahnarzt und Kieferorthopäden




Hauptunterschied: Zahnarzt und Kieferorthopäde sind beide zahnärztliche Berufe. Ein Zahnarzt kümmert sich um die allgemeinen Probleme mit Zähnen und Zahnfleisch. Auf der anderen Seite ist der Kieferorthopäde ein Spezialist, der sich mit ernsten Problemen wie der Ausrichtung von Zahn und Kiefer befasst. Ein Zahnarzt muss seine Spezialisierung in Kieferorthopädie abschließen, um Kieferorthopäde zu werden.

Ein Zahnarzt ist eine Person, die sich professionell um Fragen der Diagnose, Prävention und Behandlung der Mundhöhle kümmert. Er ist einfach ein Praktiker im Gesundheitswesen, der Zahnmedizin betreibt. Sie untersuchen speziell die Zähne und das Zahnfleisch.

Das Wort "Zahnarzt" wurde vom französischen Wort "Zahnarzt" abgeleitet. Um ein Zahnarzt zu sein, muss man ein Medizinstudium absolvieren, indem man eine zahnmedizinische Ausbildung absolviert. Sie befassen sich hauptsächlich mit den allgemeinen Zahnproblemen wie Karies und Zahnfleischerkrankungen.

Viele Menschen betrachten einen Zahnarzt und Kieferorthopäden als gleich. Sie sind jedoch wenig unterschiedlich. Kieferorthopäden sind Zahnärzte, haben jedoch ein komplizierteres Problem als ein allgemeiner Zahnarzt.

Um Kieferorthopäde zu werden, muss man ein Programm in Kieferorthopädie durchlaufen, einem Zweig der Zahnmedizin, der sich mit der Behandlung und Vorbeugung von Unregelmäßigkeiten der Zähne und des Kiefers befasst. Sie befassen sich mit ernsten Problemen wie der Ausrichtung von Zahn und Kiefer. Sie behandeln im Wesentlichen Themen wie Überbiss, Unterbiss, überfüllte Zähne, Kreuzbiss und nicht ordnungsgemäß beabstandete Zähne.

Ein Kieferorthopäde ist ein Spezialist, der sich mit Fragen der Zahn- und Gesichtsunregelmäßigkeiten befasst. Um Kieferorthopäde zu sein, muss man zuerst Zahnarzt sein. Später nach erfolgreichem Abschluss des kieferorthopädischen Programms wird man Kieferorthopäde.

Man kann also einfach sagen, dass ein Kieferorthopäde ein auf Kieferorthopädie spezialisierter Zahnarzt ist.

Vergleich zwischen Zahnarzt und Kieferorthopäde:

Zahnarzt

Kieferorthopäde

Definition

Ein Zahnarzt ist eine Person, die sich professionell um Fragen der Diagnose, Prävention und Behandlung der Mundhöhle kümmert.

Ein Kieferorthopäde ist ein Fachzahnarzt, der sich mit Fragen der Zahn- und Gesichtsunregelmäßigkeiten befasst

An Problemen arbeiten

Allgemeine Zahnärzte bietet Dienstleistungen wie -

  • Zähne putzen
  • Allgemeine zahnmedizinische Vorsorgebehandlungen
  • Regelmäßige Kontrolle
  • Fluoridbehandlungen
  • Hohlraumfüllungen
  • Wurzelkanäle
  • Kieferausrichtung
  • Positionierung der Zähne

die Zahnspange verwendet,

Halter usw.

Schulische Qualifikation

Abschluss oder Postgraduierung in der Zahnchirurgie oder Zahnmedizin

Ein zusätzlicher Abschluss oder ein Programm in Kieferorthopädie

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Duft und Parfüm

Nächster Artikel

Unterschied zwischen kontinentalem und italienischem Essen