Unterschied zwischen Kfz-Zulassung und Versicherung | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Kfz-Zulassung und Versicherung




Hauptunterschied: Die Kfz-Zulassung ist eine gesetzliche Erklärung, die angibt, wem das Fahrzeug gehört. Diese Erklärung wird von der Regierung aufbewahrt, die dann die Besitzer des Autos verfolgen kann. Andererseits ist die Kfz-Versicherung eine Art Versicherung, die den Fahrzeughalter vor einem finanziellen Verlust im Falle eines Unfalls mit dem Fahrzeug, beispielsweise einem Unfall, schützt.

Fahrzeugregistrierung und Versicherung sind miteinander verbunden. Sie sind beide erforderlich, um ein Fahrzeug legal zu betreiben. Kfz-Zulassung und Versicherung unterscheiden sich jedoch erheblich voneinander und dienen zwei unterschiedlichen Zwecken.

Wann immer ein Auto gekauft wird, egal ob es ein neues oder ein früherer Besitz ist, muss das Auto bei den zuständigen Behörden angemeldet werden. Die Kfz-Zulassung ist eine gesetzliche Erklärung, die angibt, wem das Fahrzeug gehört. Diese Erklärung wird von der Regierung aufbewahrt, die dann die Besitzer des Autos verfolgen kann. Dies ist besonders wichtig, wenn Autos verloren oder gestohlen werden.

Es ist auch unmöglich, ein Auto ohne vorherige Registrierung des Eigentümers zu verkaufen. Der Käufer muss das Fahrzeug erneut unter seinem eigenen Namen registrieren. Wenn der Käufer ein neues Auto bei einem Autohaus kauft, hilft das Autohaus normalerweise, das Fahrzeug unter dem Namen des Eigentümers zu registrieren. Für die Zulassung eines Fahrzeugs sind in der Regel die folgenden Dokumente erforderlich: Führerschein des Eigentümers, Titeldokument, Kaufvertrag, Versicherungsnachweis usw. Das Kennzeichen für das Fahrzeug wird erst nach Abschluss der Registrierung ausgestellt.

Andererseits ist die Kfz-Versicherung eine Art Versicherung, die den Fahrzeughalter vor einem finanziellen Verlust im Falle eines Unfalls mit dem Fahrzeug, beispielsweise einem Unfall, schützt.

Es gibt viele Arten von Autoversicherungen, die einen oder alle der folgenden Aspekte umfassen können:

  • Objektabdeckung für Schäden oder Diebstahl des Autos
  • Haftpflichtversicherung für die rechtliche Haftung anderer Personen für Körperverletzungen oder Sachschäden
  • Krankenversicherung, für die Kosten für die Behandlung von Verletzungen, Rehabilitation und manchmal für verlorene Löhne und Begräbniskosten

In den meisten Ländern ist die Kfz-Registrierung in der Regel obligatorisch. In einigen Ländern kann eine Versicherung obligatorisch sein.

Vergleich zwischen Kfz-Zulassung und Kfz-Versicherung:

Autoanmeldung

Autoversicherung

Beschreibung

Die Kfz-Zulassung ist eine gesetzliche Erklärung, die angibt, wem das Fahrzeug gehört. Diese Erklärung wird von der Regierung aufbewahrt, die dann die Besitzer des Autos verfolgen kann.

Die Kfz-Versicherung ist eine Art Versicherung, die den Fahrzeughalter vor einem finanziellen Schaden im Falle eines Unfalls mit dem Fahrzeug, beispielsweise einem Unfall, schützt.

Zweck

Um den Besitz des Fahrzeugs von einer bestimmten Person oder Personen zu registrieren.

Um den Versicherungsnehmer vor einem finanziellen Schaden im Falle eines Unfalls zu schützen, beispielsweise durch Beschädigung oder Diebstahl des Autos, rechtliche Verantwortung Dritter für Körperverletzungen oder Sachschäden, Kosten für die Behandlung von Verletzungen, Rehabilitation, entgangenen Lohn, Bestattungskosten usw.

verpflichtend

In den meisten Ländern ist die Kfz-Registrierung in der Regel obligatorisch.

In einigen Ländern kann eine Versicherung obligatorisch sein.

Bild mit freundlicher Genehmigung: perrymasontvseries.com, redbus2us.com

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Duft und Parfüm

Nächster Artikel

Unterschied zwischen kontinentalem und italienischem Essen