Unterschied zwischen Block- und Massengeschäften | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Block- und Massengeschäften




Hauptunterschied: Ein Block Deal ist eine Art von Deal, bei dem eine Mindestmenge von 5 Lakh Aktien oder Aktien mit einem Mindestwert von Rs. 5 crore werden in einem einzigen handel verkauft.Ein Bulk Deal ist eine Art Deal, bei dem am selben Tag mehr als 0,5% der Aktien einer Gesellschaft am Markt gekauft oder verkauft werden.

Block- und Massengeschäfte sind zwei verschiedene Arten von Geschäften, die an der Börse abgeschlossen werden können. Sie werden häufig sowohl an der National Stock Exchange of India Ltd. (NSE) als auch an der Bombay Stock Exchange (BSE) durchgeführt. Die zwei verschiedenen Arten von Transaktionen sind ideal für Unternehmen oder sogar für Leute, die an der Börse in großen Mengen handeln. Beide Arten von Geschäften ermöglichen es, in großen Mengen zu kaufen und zu verkaufen.

Ein Block Deal ist eine Art von Deal, bei dem eine Mindestmenge von 5 Lakh Aktien oder Aktien mit einem Mindestwert von Rs. 5 crore werden in einem einzigen handel verkauft. Die Börse erlaubt zu Beginn der Handelszeiten nur 35 Minuten, in denen Block Deals gehandelt werden können, und sie müssen in einem separaten "Block Deal-Fenster" gehandelt werden, um den Markt nicht zu stören.

Außerdem können sie nur zwischen zwei Parteien gehandelt werden, die den Preis vordefiniert und ausgehandelt haben. Wenn der Block-Deal aufgeführt ist, muss er innerhalb von 90 Sekunden abgeschlossen werden. Andernfalls ist der Deal ungültig. Der Preis des Deals kann auch nicht mehr als + 1% oder weniger als -1% des letzten gehandelten Preises oder des Schlusskurses des Vortages betragen.

Falls ein Block-Deal stattfindet, muss der Deal an die Börse gemeldet werden, woraufhin er auf der Website der Börse für alle sichtbar ist. Damit soll sichergestellt werden, dass es in den Geschäften keine Rückhandgeschäfte gibt und die betroffenen Personen von dem Geschäft Kenntnis haben.

Ein Bulk-Deal hingegen ähnelt einem Block-Deal in dem Sinne, dass er auch den Kauf oder Verkauf einer größeren Anzahl von Aktien ermöglicht, jedoch auf etwas unterschiedlichen Prämissen. Ein Bulk Deal ist eine Art Deal, bei dem am selben Tag mehr als 0,5% der Aktien einer Gesellschaft am Markt gekauft oder verkauft werden. Das Geschäft muss nicht in einem einzigen großen Geschäft abgeschlossen werden, sondern kann in kleineren Teilen durchgeführt werden. Wenn jedoch die Gesamtzahl der Aktien, die gekauft oder verkauft werden, mehr als 0,5% der Gesamtsumme des Wertpapiers beträgt, wird dies als Massengeschäft betrachtet.

Im Gegensatz zu einem Block Deal muss der Preis eines Bulk Deals jedoch nicht vorbestimmt werden. Stattdessen ist es marktgesteuert, d. H. Eine Person kann zu jedem Preis verkaufen, den sie für angemessen halten. Sie treten auch im regulären Fenster auf und nicht in einem speziellen Fenster. Ein Sammelgeschäft muss der Börse auch unmittelbar nach Ausführung des Auftrages mitgeteilt werden. Wenn dies jedoch durch mehrere Trades geschieht, sollte es der Börse innerhalb einer Stunde nach Handelsschluss mitgeteilt werden.

Sowohl Block- als auch Bulk-Deals können sich auf den Markt auswirken, insbesondere auf die Preise der gekauften und verkauften Aktien. Die meiste Zeit gibt es jedoch keine signifikanten Auswirkungen, da es sich meist um automatische Transaktionen handelt. Wenn diese Geschäfte jedoch regelmäßig für eine bestimmte Aktie stattfinden, kann dies ein Anzeichen dafür sein, dass die Preise steigen können.

Vergleich zwischen Block- und Massenangeboten:

 

Angebote blockieren

Bulk Deals

Art

Eine Art Geschäft, bei dem Aktien an der Börse gekauft oder verkauft werden

Eine Art Geschäft, bei dem Aktien an der Börse gekauft oder verkauft werden

Anteile

Mindestmenge von 500.000 Anteilen oder ein Mindestwert von Rs 5 Mrd.

Mehr als 0,5% der Anzahl der Aktien eines börsennotierten Unternehmens.

Parteien

Vorbestimmt Zwischen zwei einzelnen Parteien

Marktorientiert. Jeder kann auf dem Markt verkaufen oder kaufen. Brauchen Sie keine vorherige Vereinbarung.

Verarbeiten

Anteile werden zu einem vereinbarten Preis gekauft und verkauft

Aktien werden zu notierten Preisen gekauft und verkauft

Märkte

BSE und NSE

BSE und NSE

Timings

Nur während der ersten 35 Minuten der Handelsperiode, d. H. Von 9:15 Uhr bis 09:50 Uhr.

D. H. Keine bestimmte Zeit.

Preis

Die Preisspanne sollte + 1% bis -1% des letzten gehandelten Preises oder des Schlusskurses des Vortages nicht übersteigen

Keine feste oder bestimmte Preisspanne

Referenz: India Infoline, Economic Times, Sana Securities, LiveMint

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen CCD- und CMOS-Sensor

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Sony Xperia P und Alcatel One Touch Idol