Unterschied zwischen Terminbrief und Bestätigungsbrief | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Terminbrief und Bestätigungsbrief




Hauptunterschied: Sowohl ein Termin- als auch ein Bestätigungsschreiben spielen im Zusammenhang mit Einstellungen eine entscheidende Rolle. Dem Kandidaten, dem eine Stelle angeboten wurde, wird ein Terminschreiben ausgehändigt, und der Kandidat hat das Angebot angenommen. Andererseits wird dem Mitarbeiter, der seine Probezeit erfolgreich abgeschlossen hat, ein Bestätigungsschreiben ausgehändigt, und das Unternehmen betrachtet ihn als einen Vermögenswert für die Organisation. Zunächst wird dem Kandidaten das Berufungsschreiben übermittelt, aus dem hervorgeht, dass er im Unternehmen ernannt wird. Zweitens, nach erfolgreichem Abschluss der Probezeit, wird dem Mitarbeiter später eine Bestätigung übermittelt, dass er nun fest angestellt ist.

Viele Leute denken, dass ein Termin in Bezug auf einen Job mit einer Bestätigung identisch ist. Sie unterscheiden sich jedoch in vielen Aspekten voneinander. Lassen Sie uns beide verstehen und dann die Unterschiede zwischen ihnen beseitigen.

Ein Terminschreiben bezieht sich auf Termine. Termin bezieht sich auf die Zuweisung einer Rolle im Job. Der Rekrutierungszyklus umfasst mehrere Schritte, z. B. Lebensläufe in der engeren Auswahlliste, Interviews mit ausgewählten Kandidaten usw. Nach der Auswahl des Grillvorgangs werden geeignete Kandidaten ausgewählt und ihnen werden Arbeitsplätze angeboten. Wenn der Kandidat mit dem Angebot zufrieden ist, erstellt das Unternehmen schließlich den Terminbrief. Hiermit wird der Kandidat darüber informiert, dass ihm jetzt eine Rolle im Unternehmen zugewiesen wurde und dass der Kandidat mit dem Unternehmen zusammenarbeiten muss. Das Berufungsschreiben beschreibt auch die Position, das Gehaltspaket und verschiedene andere Bedingungen, die sich auf die Stelle beziehen.

Das Terminschreiben muss auch die Angaben zur Probezeit enthalten. Das bedeutet, dass der ernannte Kandidat eine Probezeit ablegen muss, während der seine Arbeit beobachtet wird. Wenn die Arbeit des Mitarbeiters die Erwartungen des Unternehmens erfüllen kann, wird er für den Job bestätigt. Termine werden daher nicht mit Bestätigungen geliefert. Der Termin muss nach der Probezeit bestätigt werden. Der Prozess kann jedoch von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich sein.

Einige Mitarbeiter sind während der Probezeit nicht in der Lage, eine konstante Leistung zu erbringen. In solchen Fällen möchte das Unternehmen die Bestellung dieser Mitarbeiter nicht bestätigen. Das Unternehmen kann den Termin absagen oder die Probezeit verlängern. Die Verlängerung der Probezeit bietet diesen Mitarbeitern eine weitere Möglichkeit, sich zu beweisen.

Wenn dagegen ein Mitarbeiter die Probezeit erfolgreich abschließt, möchte das Unternehmen den Mitarbeiter im Unternehmen behalten und gibt daher a aus

Bestätigungsbrief. In diesem Schreiben heißt es, dass der Kandidat jetzt ein fester Mitarbeiter des Unternehmens ist und dieselben Leistungen wie der andere fest angestellte Mitarbeiter erhalten würde. Das Gehalt kann sich ebenfalls erhöhen, und im Allgemeinen sind einige andere Leistungen mit der Bestätigung verbunden.

Der Hauptunterschied zwischen einem Berufungsschreiben und einem Bestätigungsschreiben besteht darin, dass ein Berufungsschreiben häufig für die Einstellung neuer Bewerber im Unternehmen verwendet wird, während ein Bestätigungsschreiben verwendet wird, um die Arbeit dieser neuen Bewerber im Unternehmen zu bestätigen. Ein Terminbrief muss die Details wie Gehaltspaket, Position und Probezeit enthalten. Auf der anderen Seite muss ein Bestätigungsschreiben die Vorteile enthalten, die man bei der Bestätigung in Anspruch nimmt, und auch die anderen zusätzlichen Vorteile.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen wem und wem

Nächster Artikel

Unterschied zwischen GrihaPravesh und VastuShanti