Unterschied zwischen Angina und Herzinfarkt | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Angina und Herzinfarkt




Hauptunterschied: Angina pectoris tritt auf, wenn die Durchblutung des Herzens eingeschränkt oder eingeschränkt ist. Ein Herzinfarkt tritt auf, wenn die Blutversorgung des Herzens vollständig blockiert ist.

Angina pectoris und Herzinfarkt sind zwei verschiedene Herzerkrankungen, es kann jedoch für jemanden schwierig sein, sie voneinander zu unterscheiden, da sie sehr ähnliche Symptome haben. Angina pectoris tritt auf, wenn ein Herz nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird. Dies geschieht, wenn sich an den Innenwänden der Koronararterien eine Plaque (Plak) gebildet hat. Die Plaque verringert oder verengt den Blutfluss zum Herzen.

Der verringerte Blutfluss führt zu einer eingeschränkten Sauerstoffversorgung des Herzens, die sich als starke Schmerzen und Unbehagen im Brustbereich äußert. Dieser Schmerz kann sich dann auf Schultern, Arme, Hals, Kiefer oder Rücken ausbreiten. Symptome können auch Übelkeit, Müdigkeit, Schwitzen, Benommenheit, Schwäche oder Atemnot sein. Wenn sie nicht behandelt wird, kann eine Angina pectoris zu einem Herzinfarkt führen, da durch die Plaquebildung die Gefahr besteht, dass sich Blutgerinnsel in den Arterien bilden. Diese Blutgerinnsel können den Blutfluss teilweise oder vollständig blockieren und zu einem Herzinfarkt führen. Ein Herzinfarkt ist, wenn das Herz überhaupt keinen Sauerstoff bekommt und der Herzmuskel zu sterben beginnt. Es gibt jedoch Zeiten, in denen sich ein Herzinfarkt ohne Angina vorsetzt.

Ein weiterer Grund für einen Herzinfarkt könnte ein schwerer Krampf oder eine Verschärfung der Koronararterie sein. Der Krampf unterbricht den Blutfluss durch die Arterie, was zu einem Angriff führt. Diese Krämpfe können in Koronararterien auftreten, bei denen sich keine Plaque gebildet hat.

Zu den Symptomen eines Herzinfarkts zählen Brustschmerzen oder -beschwerden, Beschwerden in einem oder beiden Armen, im Rücken, im Nacken, im Kiefer oder im oberen Teil des Magens, Atemnot, Übelkeit, Erbrechen, Benommenheit, plötzliches Schwindelgefühl oder Kälte Schweiß. Da einige dieser Symptome einer Angina pectoris ähnlich sind, kann es schwierig sein, sie voneinander zu unterscheiden. Wenn der Schmerz und das Unbehagen nach einer Weile nachlassen, liegt höchstwahrscheinlich eine Angina vor. Wenn jedoch die Schmerzen und Beschwerden anhalten oder sich verschlechtern, liegt höchstwahrscheinlich ein Herzinfarkt vor. In jedem Fall ist es für die betroffene Person wichtig, ins Krankenhaus zu gehen.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Hürde und Hindernis

Nächster Artikel

Unterschied zwischen empirischer und molekularer Formel