Unterschied zwischen Analog und Digital | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Analog und Digital




Hauptunterschied: Analog ist eine lineare Signalübertragung. In der digitalen Übertragungsform wird das Signal vor der Übertragung in Binärcode (0s und 1s) umgewandelt.

Analog und Digital sind zwei Arten von Prozessen, die zur Übertragung elektrischer Signale verwendet werden, normalerweise Audio oder Video. Analog ist eine lineare Signalübertragung, bei der die Amplitude variiert. Im Digitalbereich werden die Daten vor der Übertragung in Binärcode (0s und 1s) umgewandelt. Die Übersetzung von Daten hat zwei verschiedene Amplituden, die jedes Bit darstellen.

Analog wird seit Jahrzehnten eingesetzt und ist billiger als digital. Videorecorder, Kassettenrekorder und Plattenspieler sind alle Arten von analogen Geräten. Sie zeichnen Daten in einem linearen Format auf, d. H. Von einem Punkt zum anderen. Die Geräte lesen das Medium, indem sie die physischen Daten vom Medium scannen. Der Nachteil von analogen Signalen besteht jedoch darin, dass sie eine Beschränkung hinsichtlich der Größe der Daten haben, die zu einem bestimmten Zeitpunkt übertragen werden können. Sie neigen auch zu Signalverzerrungen aufgrund unerwünschten Rauschens.

Alle natürlichen Signale wie die menschliche Sprache werden als analoge Signale betrachtet. Daher müssen alle analogen Signale für die Arbeit am Computer in digitale Signale umgewandelt werden. Computer sind digitale Geräte und führen daher alle Berechnungen mit dem binären System von 1s und 0s durch. Alle Digitaltechnik verwendet das Binärsystem.

Digitale Medien sind nichtlinear, dh sie können von jedem Punkt aus bearbeitet oder wiedergegeben werden. Dies ist einer der größten Vorteile, die Digital gegenüber Analogen bietet. Digital ist auch länger haltbar als analog, da es im Laufe der Zeit nicht abnimmt.

Außerdem haben digitale Medien im Vergleich zu analogen Systemen eine bessere Qualität, da sie mehr Daten auf weniger Platz komprimieren können. CDs haben eine Samplerate von 44.000 Samples pro Sekunde. Dies bedeutet, dass 44.000 Nummern pro Sekunde Musik gespeichert werden. Der Begriff "Abtastrate" oder "Bitrate" bezieht sich darauf, wie oft das digitale Signal pro Sekunde abgetastet wird. Ein Nachteil besteht jedoch darin, dass die Qualität durch die Übersetzung von Daten an Qualität verliert. Die Vorteile überwiegen jedoch die Nachteile. Für einen detaillierteren Vergleich siehe unten:

Analog

Digital

Beschreibung

Lineare Signalübertragung

Das Signal wird vor der Übertragung in Binärcode (0s und 1s) umgewandelt.

Benutzt für

Ton, Licht, Temperatur, Position oder Druck.

Computer und Elektronik

Darstellung

Verwendet einen kontinuierlichen Wertebereich zur Darstellung von Informationen.

Verwendet diskrete oder diskontinuierliche Werte zur Darstellung von Informationen.

Vorteile

Potenzial für unendlich viele Signalauflösung, höhere Dichte, einfachere Technologie, günstiger.

Einfachere Manipulation, Fehlererkennung und Fehlerkorrektur, verbesserte Klangqualität, Effekte erzeugen, verschleißen nicht mit der Zeit.

Nachteile

Dies kann unerwünschtes Geräusch oder Rauschen, Signalverlust, Verzerrung aufgrund von Rauschen, Begrenzung der übertragenen Datengröße und Verschleiß im Laufe der Zeit beinhalten.

Teuer, anfällig für Qualitätsverlust bei der Übersetzung von Daten.

Wellenbezeichnung

Sinuswellen

Quadratische Wellen

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Flash-Laufwerken und externen Festplatten

Nächster Artikel

Unterschied zwischen BMI und BMR