Unterschied zwischen AMD- und Intel-Motherboards | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen AMD- und Intel-Motherboards




Hauptunterschied: Der Hauptunterschied zwischen AMD- und Intel-Motherboards ist, dass sie nur den gleichen Prozessor akzeptieren. Daher funktioniert ein AMD-Motherboard nur mit einem AMD-Prozessor, und ein Intel-Motherboard funktioniert ebenfalls nur mit einem Intel-Prozessor und nicht umgekehrt.

Ein Motherboard ist ein wesentlicher Bestandteil eines Computers. Es ist eine Leiterplatte (PCB), die für das Halten aller wichtigen Komponenten des Systems verantwortlich ist, einschließlich der CPU und des Speichers. Das Motherboard bietet auch Anschlüsse für andere Peripheriegeräte, z. B. DVD-Player, USB-Laufwerke, Soundkarten, Videokarten, Netzwerkkarten usw. Es bietet auch elektrische Pfade, über die die daran angeschlossenen Komponenten kommunizieren können.

Intel und AMD sind zwei der vielen Unternehmen, die Motherboards herstellen und verkaufen. Der Hauptunterschied zwischen AMD- und Intel-Motherboards ist, dass sie nur den gleichen Prozessor akzeptieren. Daher funktioniert ein AMD-Motherboard nur mit einem AMD-Prozessor, und ein Intel-Motherboard funktioniert ebenfalls nur mit einem Intel-Prozessor und nicht umgekehrt.

Andere Unternehmen produzieren auch Motherboards, die mit einem der Prozessoren kompatibel sind. Bis heute gibt es jedoch keine Motherboards, die mit beiden Prozessoren kompatibel sind. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass jeder Prozessor einen anderen Socket-Typ benötigt. Intel-Motherboards verfügen über LGA 1156- und LGA 1366-Sockel, während AMD-Motherboards über AM2- und AM3-Sockel verfügen.

Die Tatsache, dass ein AMD-Motherboard nur mit einem AMD-Prozessor zusammenarbeitet, und ebenfalls bei Intel entsprechen Umsatz und Marktanteil von Intel- und AMD-Motherboards direkt dem Umsatz und Marktanteil von Intel- und AMD-Prozessoren. AMD ist der einzige bedeutende Rivale von Intel auf dem Markt für Zentralprozessoren (CPU), insbesondere für x86-basierte Personal Computer. Intel und AMD halten zusammen einen Marktanteil von 99,1% an den im dritten Quartal 2011 verkauften CPUs. Dabei hatte Intel einen Anteil von 80,3%, während AMD 18,8% betrug.

AMD und Intel konkurrieren immer miteinander. Sie sind immer bestrebt, das Beste herauszuholen und einen Schritt voraus zu sein. Daher sind ihre Produkte immer eng mit geringfügigen Unterschieden verbunden, von denen jedes Unternehmen glaubt, dass sie ihr Produkt verbessern. Aus diesem Grund sind die beiden Motherboards abgesehen von der Prozessorkompatibilität praktisch identisch. Sie verfügen über ähnliche Komponenten wie Speicher, Festplatten, Grafikkarten usw., da alle diese Komponenten mehr oder weniger standardisiert sind und daher die gleichen Steckplätze verwenden.

Die Anzahl der Steckplätze und die RAM-Kapazität, die das Motherboard aufnehmen kann, hängt hauptsächlich von der Marke und dem Modell des Motherboards ab. Dies hat natürlich Auswirkungen auf die Preisgestaltung. Ein Motherboard mit mehr SATA-Ports und / oder mehr RAM-Kompatibilität kostet daher mehr.

Eine Verallgemeinerung ist jedoch, dass AMD tendenziell viel billiger ist als Intel. Intel wird von den meisten als eine bessere Leistung angesehen, wenn auch mit einem leichten Vorsprung. Aus diesem Grund wird Intel als höher bewertet betrachtet. Daher wird AMD jetzt als die Budgetentscheidung angesehen, während Intel mit einer Leistungsentscheidung gleichbedeutend ist. Dennoch neigen einige Leute dazu, AMD gegenüber Intel zu wählen, da die Chips und Platinen von AMD und Intel nahezu identische Funktionen bieten, aber die AMD-Version ist viel billiger.

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Ausgeschlossen, Ausgeschlossen und Ausgesetzt

Nächster Artikel

Unterschied zwischen HTML5 und Flash