Unterschied zwischen Alpha-, Beta- und Gammastrahlung | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen Alpha-, Beta- und Gammastrahlung




Hauptunterschied: Alphastrahlung kann als Produzent von hochenergetischen und sich schnell bewegenden Heliumpartikeln beschrieben werden. Betastrahlung ist der Produzent von sich schnell bewegenden Elektronen und kann im Vergleich zu den Alphateilchen weiter eindringen. Gammastrahlen sind energiereiche Strahlungen in Form von elektromagnetischen Wellen, und diese Strahlungen geben keine Teilchen wie Alpha- und Gammastrahlen ab.

Strahlung ist eine Energie, die von der Quelle emittiert wird und dann durch ein Material oder einen Raum wandert. Einige Beispiele für Strahlungen sind Licht, Wärme und Schall. Diese Strahlungen werden von Substanzen auf ihrem Weg absorbiert. Die Strahlungsintensität nimmt in Bezug auf den Abstand von der Quelle radioaktives Material ab.

Die Strahlungen können hauptsächlich in drei Strahlungsarten unterteilt werden.

Alpha- Diese können sich auch auf Alphateilchen beziehen, die beim Alphazerfall emittiert werden. Ein Alphateilchen kann als Heliumatom bezeichnet werden, das zwei Neutronen und zwei Protonen enthält. Wenn ein Alphateilchen aus dem Kern emittiert wird, werden zwei Einheiten der Ordnungszahl und vier Einheiten der Massenzahl verringert. Diese Strahlungen können die Haut nicht durchdringen, aber die Materialien, die diese Strahlungsarten ausstrahlen, können für den Menschen schädlich sein, wenn sie eingeatmet, verschluckt oder durch offene Wunden absorbiert werden. Beispiele für einige Alphastrahler: Radium, Radon, Uran, Thorium usw.

Beta- Diese können als Betateilchen bezeichnet werden. Jeder Kern, der ein instabiles Verhältnis von Neutronen zu Protonen enthält, kann die als Beta-Teilchen bekannten Elektronen zerfallen und emittieren. Aufgrund der

Emission, Nettoänderung einer Einheit erfolgt in der Ordnungszahl. Diese Teilchen sind negativ geladen. Sie bewegen sich schnell und das mit viel Energie. Ein Betateilchen ist etwa 8000 Mal kleiner als ein Alphateilchen. Aufgrund dieser kleineren Größe können sie sowohl Kleidung als auch Haut durchdringen. Beispiele für einige reine Betastrahler: Strontium-90, Kohlenstoff-14, Tritium und Schwefel-35.

Gamma - Dies sind extrem energiereiche Photonen, die verschiedene Bereiche durchlaufen können. Die Emission dieser Strahlen ändert nicht die Anzahl der Protonen oder Neutronen im Kern. Sie beeinflussen die Energiezustände des Kerns, indem sie von einem höheren oder instabilen Energiezustand in einen niedrigeren oder stabilen Energiezustand versetzt werden. Dies liegt an der Tatsache, dass sie keine eigene Masse haben. Diese Strahlen können den gesamten Körper durchdringen und somit das gesamte Hautgewebe beeinflussen. Diese Strahlen sind den Röntgenstrahlen ziemlich ähnlich. Beispiele einiger Gammastrahler: Jod-131, Cäsium-137, Cobalt-60, Radium-226 und Technetium-99m.

Alpha- und Betastrahlungen liegen in Form von Partikeln vor, während Gammastrahlen in Form von elektromagnetischen Strahlen vorliegen.

Einige der Unterschiede sind in der Tabelle aufgeführt:

Alpha

Beta

Gamma

Definition

Alpha-Teilchen können als Helium-Atom bezeichnet werden, das zwei Neutronen und zwei Protonen enthält.

Jeder Kern, der ein instabiles Verhältnis von Neutronen zu Protonen enthält, kann die als Beta-Teilchen bekannten Elektronen zerfallen und emittieren.

Dies sind extrem energiereiche Photonen, die verschiedene Bereiche durchlaufen können.

Durchschlagskraft

Mindestens (kann von einem Blatt Papier gestoppt oder aufgenommen werden)

Kann Luft und Papier durchdringen (angehalten durch ein dünnes Aluminiumblech)

Durchdringend (höhere Ebenen können nur durch viele Zentimeter Blei oder viele Meter Beton gestoppt werden)

Masse und Ladung

Größte

Mittlere Werte

Kleinste

Ionisierungskraft (Fähigkeit, Elektronen aus Atomen zu entfernen, um positive Ionen zu bilden)

Sehr hoch

Mäßig

Niedrigste

Präsenzmelder

Eine Geiger-Mueller (GM) -Sonde mit dünnem Fenster kann das Vorhandensein von Alphastrahlung feststellen.

Betastrahler können mit einem Vermessungsinstrument und einer GM-Sonde mit dünnem Fenster erkannt werden.

Gammastrahlen können mit Hilfe einer Natriumjodid-Detektorsonde durch Vermessungsmesser erfasst werden.

Symbol

α

β, e

γ

Ladewert

+ 2e

-e

0

Geschwindigkeit

~ 5% Lichtgeschwindigkeit

bis zu 98% der Lichtgeschwindigkeit

Lichtgeschwindigkeit

Betroffen durch elektrische und magnetische Felder

Ja

Ja

Nein

Zurückgelegte Entfernung

2-4 cm

2-3 m

500 m

Bilder mit freundlicher Genehmigung: physick.wikispaces.com

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Duft und Parfüm

Nächster Artikel

Unterschied zwischen kontinentalem und italienischem Essen